Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Frage

Hallo Herr Dr. Busse,
in der Schwangerschaft habe ich bemerkt, dass ich am Fuß eine Dornwarze habe. Mein Hautarzt meinte, es wäre kein Problem, ich könne unbesorgt die Schwangerhaft erst noch abwarten. Über der Warze ist eine Hautschicht. Da ich jetzt stille, bin ich mit Medikamenten noch sehr vorsichtig. Wenn ich nun ohne Socken zuhause rumlaufe (oder mit meiner Tochter sockenlos im Bett schlafe), kann ich jemanden anstecken oder meinem Baby irgendwie anders schaden? Außerdem habe ich ein leichtes Jucken an 2 Zehen (vorallem nachts im Bett), wo ich jetzt Angst vor Fußpilz habe. Wäre das in o.g. Fall ansteckend oder schädlich? Ich laufe auch bei 35 Grad nur noch mit Socken rum. Was würden Sie mir raten? Wie gesagt, ich stille noch.
Vielen Dank für Ihre Antwort,
viele Grüße
B.

von Bauchmausi am 05.07.2010, 14:17 Uhr

 

Antwort:

Frage

Liebe B.,
weder Schwangerschaft noch Stillen sind ein Hinderungsgrund, um Warzen oder einen Fußpilz lokal zu behandeln.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 05.07.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.