Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Frage zum Sauerstoffgehalt im Blut

Hallo herr Dr Busse,

Ich bin heute etwas geschockt gewesen.

Heute war ich in der Apoteke um für meine Tochter, 3 Monate alt, das Medikament Solosin abzuholen. Es wurde eingesetzt weil sie nachts Apnoen von 9 sec. hat.

Mein Kinderarzt möchte nun Rücksprache mit dem Schlaflabor halten, weil er nicht wirklich den sinn in der Terapie mit Solosin sieht bei einem Kind was Artempausen von 9 sec. macht, weil eine typische Apnoe ja erst ab 20 sec. beginnt.

soweit so gut...

nun sagte mir der Apoteker aber das Solosin eingesetzt wird damit das in den Artempausen das gehirn mit genügend Sauerstoff versrogt wird.

jetzt bin ich etwas geschockt. Kann das gehirn bei wenigen Sec. schon schaden nehmen?

ab wann nimmt ein gehirn ca schaden?

außerdem steigert meine Tochter sich seit unserem KH besuch ziemlich in alles rein. Sie schreit wie bei der Blutabnahme. hat sich dann letztens beim strampeln am Wickeltisch mit er ferse den Fuß0 gestoßen und so geschriehen das sie keine Luft mehr geholt hat. Sie hat wie gekrampft.
Habe sie dann an die Brust gelegt und dann hat sie wie schluck auf gehabt.

Das macht mir im nachhinein etwas sorgen.

Bei dem schlaflabor wurde EEG, EKG Ultraschlall vom Kopf und alles standartmäßig untersucht, daher kann ja mit dem Herz und dem Kopf eigentlich nichts sein oder?

Könnte das scheien eventuell auch mit dem Kopfstoßen zusammen hängen? das lag aber schon 2 tage zurück und sie hatte weder einen Blauen fleck, noch eine Beule oder einen Rote stelle, am Kopf war nichts und sie war 48 stunden unauffällig (augen, alles Kontrolliert)
das einzige was sie hatte war 2 tage keinen stuhlgang und das ist ungewöhnlich für sie, hab dann babylax gegeben und als sie wieder stuhlgang hatte war sie bedeutend besser gestimmt...

ja ich mache mir jetzt noch mehr gedanken als vorhher, der KH aufenthalt und die diagnose Apnoe macht uns sehr angst.

Lieben gruß und mal ein dickes Lob an sie, das sie sich die Zeit nehmen auf jeden Beitrag hier zu antworten und das man überhaupt mal die möglichkeit hat im Internet einen Facharzt anzuschreiben.

Debbi und Layla

von Layla_Isabella am 27.10.2010, 15:22 Uhr

 

Antwort:

Frage zum Sauerstoffgehalt im Blut

Liebe L.,
genauso wie Ihr Kinderarzt bin ich erstaunt, dass Atempausen von 9 sec. Anlass zur Behandlung sein sollen und das sollte Ihr Kinderarzt in der Tat mit dem Veranlasser besprechen. Der Apotheker hat da etwas falsch interpretiert, denn Atempause heisst ja nicht gleichzeitig, dass der Sauerstoffgehalt im Blut und Gewebe sofort sinkt. Das wurde ja sicher im Schlaflabor auch gemessen und da war dann sicher auch nichts, sonst hätte man sofort reagiert.
Luftanhalten wegen Schreck oder Zorn ist völlig ungefährlich und Sie müssen sich keine Sorgen machen. Spätestens wenn ein Kind es bis zur Bewusstlosigkeit schafft, setzt die automatische Atmung wieder ein.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 28.10.2010

Antwort:

Frage zum Sauerstoffgehalt im Blut

Hallo,

ich würde gerne mal wissen, woher ihr wisst, dass sie Atemaussetzer hat. Habt ihr an ihrem Bett gestanden und mitgezählt oder wie merkt man so etwas?
Mein Sohn hatte das nach der Geburt. Jetzt mache ich mir manchmal Sorgen, ob es vielleicht wieder zu Aussetzern kommt und wie ich es merken würde.

Nica

von nica78 am 27.10.2010

Antwort:

Frage zum Sauerstoffgehalt im Blut

hi,

ich hoffe ich erreiche dich hier.

also ich bin ins schlaflabor gegangen, weil mein kind einen sehr ausgeprägten reflux hat und ich gelesen habe dass das bis zum atemstillstand kommen kann. hatte dann das mein kind beim trinken sich so verschluckt hat das ihr die luft weg geblieben ist und mein arzt hat mich dann ins schlaflabor überwiesen. Dort wurde das als zufalls befund gefunden.

wenn man atempausen beim kind beobachtet sollte man ja immer den kinderarzt drauf ansprechen.

von Layla_Isabella am 29.10.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Blut im Urin

Hallo Dr. Busse, Vanessa hat leicht erhöte Temperatur und bin mit Urin (hatten schon Nierenbeckenentz.) zum Arzt. Etwas Blut wurde gefunden und ich solle morgen nochmal Urin bringen. Praxis war sehr vol und keiner gab mir Antwort auf die Frage ob es was schlimmes sei. Sie ...

von KarinaK73 25.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blut

frage zu blutvergiftung /normale wunden

halo dr busse, mein sohn ist heute mit dem ohr auf den windeleimer (keime?) gefallen der eimer war geschlossen, das ohr hat oberhalb des ohrläppchens leicht geblutet, hab gehört man soll dann noch mehr blut rausdrücken? hab ich aber nicht gemacht er schrie so. darf an nun ...

von baby2009 14.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blut

Verdacht aufsubependymale Blutung Grad I . gesundheitliche Folgen?

Zufallsbefund:" Bei sonst schlanken Ventrikelverhältnissen finden sich bds. in Höhe der caudothalamischen Rinne zystoide Fomationen (re. 6 mm und links 6x12 mm). Fokale Parenchymveränderungen können nicht nachgewiesen werden. Verdacht auf subependymale Blutung Grad I." Im ...

von pflaume79 21.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blut

Pfeifferschen Drüsenfieber – kann dies ohne Blut festgestellt werden.

Vor einer Woche waren wir beim Arzt, dieser stellte fest, dass mein 5-jähriger einen Infekt hat, hat uns daraufhin Antibiotikum verschrieben. Seit ein paar Tagen ist er fieberfrei. Mit Antibiotikum sind wir auch mit der Einnahme fertig. Heute auf einmal klagte er über ...

von Schnauzy 14.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blut

Blutige Fäden

Hallo, unser Kleiner (3 Wochen) hatte heute 2x ganz kleine blutige, schleimige Fäden im Stuhl. Kann es sein, dass er die Babynahrung nicht verträgt? Ich füttere Aptamil pre. Soll ich wieder wie im Krankenhaus Humana HA pre geben? Habe leider kaum Milch um zu stillen und er ...

von nica78 10.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blut

Bluthochdruck bei Baby

hallo ich war heute zu einer herzsono mit meinem kleinen mann (16Wochen) mit dem herz war alles i.o, es wurde aber bluthochdruck festgestellt... der niedrigste von 3 gemessenen werten war 110zu77... woran kann das liegen? er ist 67cm und wiegt 8300g... mein vater also der opa ...

von mama062006 08.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blut

Ganz wenig Blut im Urin

Lieber Dr. Busse! Folendes "Problem" - mein Sohn Louis (im November wird er 3 Jahre) hatte im Alter von 3 Monaten eine ganz schlimme Nieren-Becken-Entzündung, beim 14-tägigen Krankenhausaufenthalt wurde bei einer MCU dann festegstellt, dass er einenganz geringen Reflux 1. ...

von KleineMaus85 05.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blut

Blutwerte

Geehrter Dr. Busse! Ich habe Sie schon Anfang der Woche kontaktiert. Da habe ich Sie gefragt, ob das Fiebern ohne ersichtlichen Grund bei meinem Sohn( geb. Dez 2006) ein Hinweis auf Leukämie sein könnte. Sie konnten mich beruhigen. Auch unser Kia hat gemeint, das seien ...

von MUP 06.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blut

Blutwerte..?

Hallo Dr. Busse , meine Tochter 11 Mon. hat ein Blutbild abgenommen bekommen , weil sie auf dem Rücken ein Lymphangiom hat und Entzündungswerte kontrolliert werden sollten .Das Ergebnis habe ich abgeholt und die Schwester sagte es wäre alles i. O. Jetzt habe ich mal selber ...

von -koki- 02.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blut

Hocher Blutdruck

Hallo, mein Sohn ( drei Jahre) hat seit längerer Zeit Nasenbluten. Meist einmal die Woche. War auch schon beim Arzt. Der hat mir eine Nasensalbe veschrieben. Wenn ich die benutze ist es besser. Sobald ich sie absetze blutet die Nase wieder. In meiner Familie gibt es Probleme ...

von koech 28.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blut

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.