Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Ferritin wert 3

Guten Abend

Wir hatten schon länger das Gefühl, dass unser Sohn (7 Monate) Eisenmangel hat. Er war lange sehr quengelig, immer müde, konnte trotzdem nicht schlafen, sehr unruhig, usw. Bei der 6 Monateskontrolle nahm der Arzt Blut und der Hb Wert war bei 10,1. Er meinte, das sei ok, er kontrolliere in einem Monat nochmals. Nun liegt der Hb wert noch gleich, aber der Ferritin wert ist bei 3. Ist das sehr tief? Was hat das für Folgen? Ist das gesundheitsschädlich? Kann es sein, dass die Unruhe und das tagelange quengeln und Augenreiben davon kommt? Denn es wird von Woche zu Woche extremer, auch das nächtliche aufwachen..Hätte man das nicht früher kontrollieren müssen? Er wurde 6 Monate gestillt und bekommt nun seit einem Monat Beikost.
Der Arzt hat ihm nun Maltofer Sirup verschrieben. Sollte damit der Eisenspiegel schnell wieder nach oben gehen? Der Arzt meinte, Maltofer könne Bauchweh auslösen. Kann ich das verhindern indem ich es ihm mit der Nahrung gebe? Und besser mit Brei oder besser bei den Stillmahlzeiten?
Vielen Dank!!

von Sunneschyn am 28.01.2011, 21:59 Uhr

 

Antwort:

Ferritin wert 3

Liebe S.,
der HB-Wert ist im normalen Bereich und damit kann man davon ausgehen, dass kein akuter Eisenmangel besteht. Und dass die Speicher, angezeigt durch ein niedriges Ferritin leer sind, ist für das Alter ebenfalls normal. Denn erst jetzt beginnt man ja mit Beikost und damit mit Fleisch, was Nachschub für das Eisen liefert. Ich glaube nicht daran, dass die sonstigen Beschwerden mit Eisenmangel zu tun haben.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 29.01.2011

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.