Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Familienreha

Hallo Dr. Busse,

nach einigen schlimmen Schlägen und viel Streß in den letzten vier Jahren sind wir (meine beiden Kinder, mein Lebensgefährte und ich) ziemlich am Ende. Jetzt habe ich gelesen, daß es eine Familien-Reha gibt. Ich habe mich auch schon mit der Frau aus dieser Klinik in Verbindung gesetzt, ihr unsere Situation geschildert. Sie war der Meinung, daß für uns eine solche Reha-Maßnahme sehr wichtig und gut wäre.

Jetzt meine Fragen:

1. Wie kann ich es am geschicktesten anstellen, daß diese Reha für uns alle genehmigt wird?

2. Was passiert, wenn sie z.B. für meine große Tochter genehmigt würde, für den Rest der Familie aber nicht. Müßte sie diese Reha dann antreten, auch ohne uns? Oder auch, wenn ich sie genehmigt bekäme, aber die Kinder nicht?!?

3. Muß ich bei der Antragstellung irgend etwas beachten?

Mit freundlichen Grüßen

TinaP.

von TinaP. am 06.05.2008, 14:41 Uhr

 

Antwort:

Familienreha

Liebe T.,
bitte besprechen Sie das mit ihrem Kinderarzt, der ja auch die entsprechenden Gutachten schreiben muss. Und mit ihrem Arzt für sich selber.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 06.05.2008

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.