Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Extremes Spucken, kann man da wirklich nichts machen?

Hallo Dr. Busse,
mein Sohn ist jetzt 5 Monate alt und war von Anfang an ein Spuckkind. Die Ärzte meinten es würde mit der Zeit besser werden aber mein Eindruck ist es wird immer schlimmer. Ich hatte meinen Sohn mit zur Rückbildung und meine Hebamme die das Spucken dort mitbekam, meinte ich sollte dies dringend nochmal abklären lassen die Ausmaße wären nicht mehr normal, auch andere Mütter mit denen wir uns regelmäßig treffen sagten schon das es nicht normal sein kann.
Wir haben schon alles ausprobiert die Marke der Milch gewechselt mit Nestragel angedickt, vor dem trinken gewickelt.... er spuckt aber auch noch zwei drei Stunden nach einer Mahlzeit richtig Schwallartig. Da so viel wieder raus kommt will er auch oft alle zwei Stunden trinken und kommt so oft auf 1300ml 1er Milch am Tag, aber ich kann ihm ja das trinken nicht verweigern. Der Kinderarzt sagt solange er zunimmt und das tut er müssen wir das einfach so hinnehmen und es könnte andauern bis er zwei Jahre alt ist, da kann man nix machen. Gibt es wirklich keine Möglichkeit das weiter abzuklären?
An das Waschen habe ich mich gewöhnt, darum geht es nicht aber mein Sohn leidet doch darunter.
Tut mir leid das es so lang geworden ist aber villeicht können sie mir sagen was wir noch machen können.
Danke und Gruß Mia

von MiaH81 am 04.07.2010, 10:41 Uhr

 

Antwort:

Extremes Spucken, kann man da wirklich nichts machen?

Liebe M.,
die einzig entscheidende Frage ist:; nimmt er gut zu? Wenn ja, dann sollten Sie jetzt zügig auf Beikost umstellen und ihn nach dem Essen immer hoch lagern. Und bitte nicht solche Mengen füttern, so ist der Magen ja immer übervoll und er "muss" speien". Nicht mehr als er normal essen und trinken würde!!
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 04.07.2010

Antwort:

Extremes Spucken, kann man da wirklich nichts machen?

Hallo, meiner hatte das auch. Die KiÄ hat mich immer beruhigt und hatte recht: es war plötzlich einfach zu Ende. julismami

von julismami am 04.07.2010

Antwort:

Extremes Spucken, kann man da wirklich nichts machen?

Mir gehts mit meiner Kleinen (5 Monate) auch so. Glaub mir ich kenn deine Ängste. Regelmäßig schieb ich auch die Krise wenns wieder mal sehr schlimm ist.
Solange die Kleinen gut gedeihen machen Ki-Ärzte da nichts. Mit Einführung fester Nahrung soll es besser werden, bin gespannt!

von malis am 04.07.2010

Antwort:

Extremes Spucken, kann man da wirklich nichts machen?

bei uns ist es auch mit Breikost so...sie spuckt auch Brei!

von katzenmama77 am 04.07.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Spucken

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine Kleine ist nun 11 Monate und hat nach den Mahlzeiten bzw. bis zu 2 Stunden danach schon immer gespuckt und tut dies vereinzelt auch heute noch. Sie gedeiht zwar gut (knapp 9 kg) und ist auch sehr agil, aber ein wenig Sorgen mache ich ...

von KleinesWesen 08.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spucken

Spucken

Hallo, unsere Kleine ( 20 Monate alt) spuckt immer wieder abends, beim oder eine halbe Stunde nach dem Schlafengehen. Sie gibt dann alles von sich, was sie zu Abend gegessen hat inklusive der Nacht-Milchflasche. Leider finde ich keine Übereinstimmung in bezug auf bestimmte ...

von Amidamoi 03.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spucken

Aufstoßen und Spucken

Hallo, meine Tochter 14 Wochen, spuckt sehr viel, auch Stunden nach dem Füttern. Was hat es zu bedeuten wenn viel später Wasser mit Milchflocken wieder hoch kommt. Ist es normal das sie viel Aufstoßen muss? Mir scheint als sei es ihr ziemlich unangenehm weil sie auch danach ...

von pepsie88 19.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spucken

Spucken

hallo, meine Tochter (15 Wochen) spuckt seit 10 Tage furchtbar viel. Seitdem sie spuckt muß sie aber auch eine Spreizschiene tragen. Kann es daran liegen? Ich weiß schon gar nicht mehr weiter. Nachdem es angefangen hatte, habe ich die schiene immer beim stillen abgemacht. ...

von sommersproße 14.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spucken

Erbrechen oder nur Spucken

Hallo, meine Tochter (14 Wochen) bringt nach dem Essen immer mal einen Schwall wieder raus, was ja normal sein soll. Aber auch Stunden später bringt sie schon geronnene Milch oder nur "Wasser" wieder och. Ist das normal oder ist das erbrechen? Sie muss auch öfters ...

von pepsie88 12.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spucken

Spucken / Erbrechen

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Tochter ist 10 Wochen alt, sie wird gestillt und trägt zur Zeit ein Pavlik Bandage. Die Bandage wurde das letzte Mal vor 2 Wochen kontrolliert, morgen ist der nächste Termin, dann wird sie zumindest größer gestellt, mit viel Glück sogar durch ...

von LorelaiVictoria 11.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spucken

spucken

Hallo, meine Tochter (5Monate) spuckt seit ihrer Geburt! Sie hat aber zugenommen und auch sonst ist sie fröhlich und zeigt keine Anzeichen von Austrocknung oder ähnlichem! Mein Problem ist nun, dass sie nach wie vor spuckt. Ein kleiner Schwall nach der Flasche ist normal für ...

von claudi25 23.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spucken

Spucken

Hallo! Mein Sohn, knapp 7 Monate, isst seit ein paar Tagen mittags ein ganzes Menu mit Fleisch und ich stille danach nicht mehr, biete ihm aber immer Wasser an was aber noch etwas Übung braucht. Er ist sehr aktiv und spielt gern auf seiner Decke. Dabei will er immer die Füße ...

von Mama0909 07.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spucken

Magengeräusche und spucken bei 12 wochen altem Säugling

Hallo Herr Dr. Busse, unsere kleine Tochter ist jetzt 12 Wochen alt. Von Anfang an konnte man teilweise die Magengeräusche hören und sie ist ein Spuckkind, wie auch mein Sohn vorher schon. Das finde ich auch nicht weiter schlimm, aber die Magengeräusche finde ich ...

von Mirifee79 10.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spucken

Spucken/ Erbrechen

Hallo Herr Dr. Busse, unser Sohn ist nun 10 Wochen alt. Er wird voll gestillt. Nach dem Stillen spuckt er mal schwallweise sehr viel auf einmal oder häufiger und dann weniger (immer in Verbindung mit einem Bäuerchen). Spucken tut er auf jeden Fall immer. Unser Kinderarzt ...

von memento78 11.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spucken

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.