Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Erneutes Scharlach mit Komplikationen

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

mein Sohn (4 Jahre) ist seit dem er in der Krippe ist (mit ca. 19 Monaten) immer krank. Zuerst wochenlang schnupfen, schleim husten, und dann setzt sich meistens was bakterielles drauf. Er hat auch schon des öfteren Antibiotikum erhalten. Bisher meint die Kinderärztin es sei normal. Nun hat er vor ca. 8 Wochen Scharlach bekommen das antibiotisch behandelt wurde. Danach hatte er wochenlang Husten und Schleim. Er sollte des längeren mit Salbutamol inhalieren. Der Husten ging wieder und kam wieder. Nun hat er sich seit ca. 9 Tagen erneut mit Scharlach angesteckt. Er hat ein anderes Antibiotikum erhalte (Ìnfektocillin). Nun war er heute zum ersten Mal wieder im KiGA. Heute nachmittag hat er plötzlich hohes Fieber bekommen (39,5) Mußte zu der Kinderarztvertretung. Der meint es handele sich wahrscheinlich um einen neuen Virusinfekt. Ich soll lediglich Ibuprofen geben und er soll viel trinken. Sollte es sich in den nächsten 48 Stunden nicht bessern muß ich nochmal hin und er würde dann eine Blutuntersuchung vornehmen. Da er ein schwaches Immunsystem hat und ich über schlimme Komplikationen bei Scharlach gelesen habe mache ich mir große Sorgen. Ich brauche Ihren Rat. Vor allem auch in Bezug auf die ständigen Infekte. Was kann ich dagegen machen oder woher kann dies kommen (Allergie, Immunschwäche?)

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Enza

von Enza am 25.05.2010, 22:48 Uhr

 

Antwort:

Erneutes Scharlach mit Komplikationen

Liebe E.,
das mit den vielen Infekten nach Beginn des Besuchs eines KIndergartns ist zwar lästig aber völlig normal. So übt das Immunsystem für später und wird dadurch stark. Machen Sie sich also bitte keine unnötigen Sorgen.
Alles Gute!
 
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier: Kindergesundheit.

von Dr. med. Andreas Busse am 26.05.2010

Antwort:

Erneutes Scharlach mit Komplikationen

Hallo, ich wollte Dir nur sagen, dass ich mit meine Tochter das gleiche hatte. Jetzt ist Sie acht geworden und ist immer besser. Mir haben auch immer die Ärzte gesagt dass das Infekte sind und ich bin mal zum ein Allergologen gegangen und der hat festgestellt dass sie hausstauballergisch ist und pollenallergisch. Und ich würde Dir auch raten das zu machen. Jetzt bekommt sie wenn sie muss allergische tropfen undist alle in ordnung. Wenn du noch fragen hast kannst ein e-mail schreiben: justynapietrek@web.de
Sorry dass ich fehler mache aber ich komme aus Polen. Meine Tochter ist aber hier geboren. Gruß justyna
Und mach Dir nicht so viele Sorgen, dass habe ich auch gemacht und eigentlich um sonst.:-)
Wir alles wieder gut

von justyna231081 am 25.05.2010

Antwort:

Erneutes Scharlach mit Komplikationen

Liebe Justyna,

das hat meine Kinderärztin auch schon in Erwägung gezogen. Das kann auch durchaus sein, da mein Mann auch Hausstaballergie und viele andere Allergien hat. Ich muß mit dem Allergietest warten bis er wieder gesund ist. Danke für deinen Rat. Werde vielleicht nochmal Deine Hilfe in Anspruch nehmen wenn ich was konkreteres weis.
Vielen Dank für Deine Hilfe.

Gruß Enza

von Enza am 25.05.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Scharlach-Symptome

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter (4 Jahre) hatte vor ca. 2 1/2 Wochen Scharlach (Sichergestellt mit Schnelltest). Ich weiß, Sie dürfen keine Diagnosen stellen. Meine Tochter hat wieder eine rote Zungenspitze, die schmerzhaft ist, wie vor 2 1/2 Wochen bei Scharlach. Aber ...

von Erdbeere33x 08.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach, Stomatitis, Immunsystem

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter (4) geht seit 9 Monaten vormittags in die Kita. Seit dieser Zeit ist sie immer wieder krank. Ständig gab es Husten - und Fiebersäfte. Von Januar bis einschließlich jetzt, hat sie bereits zum 3. Mal ! Scharlach. Jedes Mal gibt es Penicillin ...

von winzige_maid 07.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach und Angina

Hallo! Meine Töchter (4 und 6 Jahre) haben eine Seitenstrangangina. Meine 4 Jährige Tochter ist schon auf dem Weg der Besserung, da sie schon seit Montag Antibiotika bekommt. Meine 6 Jährige Tochter hat erst heute angefangen, da bei ihr erst gestern Abend die Krankheit ...

von Jack2008 05.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach - Baby???

Hallo Herr Dr. Busse, bei meinem Großen (5 Jahre) im Kindergarten geht Scharlach rum. Nun mache ich mir Sorgen, ob sich unser Kleiner (9 Wochen) damit anstecken kann. Wäre es besser, wenn ich den Großen für einige Tage aus der Kita nehme, oder mache ich mir zu viel ...

von tomsusan 05.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn (5) hat gerade Scharlach, fühlt sich aber gut dabei. Der Kinderarzt sagte mir nun, dass wir Eltern uns auch anstecken könnten. Das war mir ehrlich gesagt neu. Kann man da denn vorbeugen, bzw. wie merkt man es denn wenn man es hat? Und muss man ...

von Yuri06224 04.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach, Desinfizieren

Lieber Herr Dr. Busse, bei meiner Nichte (wohnt nebenan, geht in den Garten - wir haben keinen Zaun...) wurde vergangenen Sonntag Scharlach diagnostiziert. Unsere Kinder haben einen super Kontakt, spielen mal hier und mal dort. Meine Schwägerin meinte, morgen sei ihre Tochter ...

von sanny1971 19.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach im Erwachsenenalter?

Ich bin 33 J. alt und war heute mit folgenden Symptomen beim Arzt: sehr starke Schluckbeschwerden, Fieber, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen, geschwollene schmerzhafte Halslymphknoten (seit Donnerstag, am Freitag war ich auch beim Arzt, wurde aber als Virus ...

von riesenquaki 11.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Mal wieder eine Frage zu Scharlach

Hallo Dr. Busse Anfang des Jahres hatte meine Tochter Scharlach, jedenfalls gehen wir davon aus. Sie hatte Erbrechen, Fieber, Halsschmerzen, jedoch keine Himbeerzunge und kein Ausschlag. Vom Hausarzt hatten wir, da es über die Feiertage ging, ein Antibiotika bekommen. Ein ...

von Steffi528 04.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlachfrage

Hallo! Bei meiner Tochter wurde gestern Scharlach festgestellt. Der KiA meinte, sie wäre ab heute abends -sofern sie gestern abend mit Antibiotika angefangen hat - nicht mehr ansteckend. Mein Problem ist jetzt der belegte Schwimmkurs, der morgen weitergeht. Dieser läuft ...

von Septembermami2 02.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Was wenn doch Scharlach?

Hallo, ich habe gleich zwei Anliegen 1. mein Sohn hatte bereits im letzten Jahr eine Halsentzündung mit Fieber, Ausschlag und sich stark pellende Haut an Händen und Füßen. War beim Kinderarzt, der Antibiotikum verschrieb wegen Verdacht auf Scharlach und einen Abstrich ...

von Schlumpi2 01.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.