Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Ernährung

Hallo,
meine Tochter wird demnächst 11 Monate alt, sie hat schon mal ein Brot mit Butter und Frischkäse gegessen, das hat ihr sehr gut geschmeckt. Nun meine Frage, überall hört man wie wichtig 2 Milchmahlzeiten seien. Wenn sie nun Abends ein Brot bekommt, schafft sie nicht mehr viel von dem Milchbrei.
Sie bekommt morgens um 6.30 Uhr eine Flasche, um ca. 9.00 Uhr eine Banane, um ca. 11.30 Uhr ein Gläschen oder selbstgekochtes, um ca. 14.30 Uhr ein Babyjoguhrt oder Vollkornbrei und dann abends eigentlich einen Milchbrei, jetzt würde ich nach meinem Erfolg mit dem Brot gern gleich dabei bleiben. Ach ja, sie trinkt ungefähr 300 ml am Tag mal mehr mal weniger ist das ausreichend?
Ist das was sie so ißt ein bißchen zu viel, oder ist das O.K.? Wie kann ich ihre Ernährung weiter gestalten, ich möchte natürlich nicht zu früh mit etwas beginnen was nicht so gut für sie geeignet ist.
Vielen Dank im voraus.
Mit freundlichen Grüßen Elisabeth

von Ms.Hopper am 26.04.2001, 18:52 Uhr

 

Antwort:

Ernährung

Liebe Elisabeth,
Ihre Tochter darf jetzt ganz normal vom Tisch mitessen. Und 300 ml Vollmilch plus z.B. ein Käsebrot oder ein Joghurt ist die ausreichende Milchmenge.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 26.04.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.