Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Ernährung

Hallo Herr Dr. Busse!

Habe eine Frage wegen der Ernährung unseres Sohnes, seit kurzem 1 Jahr alt. Letzte Woche hatten wir die Einjahresuntersuchung (leben in den USA) und mir wurde gesagt, dass er ab sofort normale Milch trinken kann und ich die Säuglingsnahrung von heute auf morgen weglassen, und durch normale Milch ersetzen kann. Nun bekommt er morgens 240ml Milch und über den Tag verteilt einige Breimahhlzeiten mit frischer Milch. Meine Frage: Reicht das aus, oder sollte er mehr Milch trinken? Ansonsten bekommt er Wasser mit einem Schuss Fruchtsaft. Davon trinkt er erheblich mehr, seit er keine Säuglingsmilch mehr bekommt. Nun frage ich mich, ob er mit einigen Nährstoffen evtl. unterversorgt ist und deshalb soviel trinkt?
Er ißt ansonsten sehr gut und viel. Wiegt 12Kg!

Für ein paar Anregungen bezüglich des Trinkverhaltens und wieviel Milch ein einjähriges Kind pro Tag trinken sollte, wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Daniela

von Daniela am 23.04.2001, 06:49 Uhr

 

Antwort:

Ernährung

Liebe DAniela,
mehr als 1/3 Liter Vollmilch plus ein Milchprodukt wie Käse, Joghurt, Quark etc. sollte es nicht mehr sein, denn sonst fehlt ja unter anderem der Hunger auf das normale FAmilienessen. Und bitte keine verdünnten Säfte als Getränk sondern WAsser oder ungesüßten Tee.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 23.04.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.