Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

ernährung

guten tag!
unser sohn (11 monate) wurde ca 8 monate mehr oder weniger voll (nach bedarf) gestillt.
bis zum 5./6. monat gedieh er überdurchschnittlich gut (75.perzentille).
seit einem halben jahr hat er nur noch 700g insgesamt zugenommen, wiegt nun 8,135 kg.
der kinderarzt meint nach mehrmaligem nachfragen meinerseits, wir sollten das gewicht im auge behalten, aber ich frage mich, wie lang es noch so weitergehen soll.
womöglich ernähre ich ihn falsch oder er ist krank?
er ist nachts oft alle 1-2 stunden wach, manchmal auch öfter und wir geben ca 3-4 mal 70-120 ml milch (mehr will er pro mahlzeit nicht).
alles deutet für mich darauf hin, dass ihm etwas fehlt.
seit 2 monaten bekommt er tagsüber breie.
gemüse-kartoffel-öl isst er (manchmal schafft er 190g), getreide-obstbreie versucht er und verweigert dann.milchbreie verweigert er ebenso.
fühle mich hilflos, weil wir durch die lange stillzeit und die tatsache, dass er bisher nur 1 zahn hat aus sämtlichen schemata rausfallen und er eigentlich laut aller bücher schon familienkost essen könnte.er kann aber noch nichts festes kauen.bei fingerfood verschluckt er sich und bricht den ganzen brei wieder aus.ist also auch keine alternative.
stillen kann ich nicht mehr.meine milch reicht nicht aus und solange er beides hatte, brei und brust, hat er den brei völlig verweigert und nachts teilweise alle 30 minuten an der brust getrunken.
nächsten monat kommt er in die krippe.ich fürchte, dass das thema essen dann noch problematischer wird.
wir essen mit ihm und lassen uns zeit, drängen ihn nicht, also alle tipps sowieso schon beherzigt.
sein stuhl ist meistens hart und nicht selten kommt er 2-3 mal am tag, meist während der mahlzeiten.
können sie uns einen tipp geben?
danke

von a. am 19.01.2010, 22:26 Uhr

 

Antwort:

ernährung

Liebe A.,
Ihr Kinderarzt sollte sicher klären, dass keine Krankheit vorliegt, was ich aber nicht glaube. Ihr Sohn hatte es sich wohl einfach mit dem Stillen wann und wie viel er will sehr bequem eingerichtet und tut sich jetzt schwer, sich umzustellen. Dazu kommt ihre sicher unbegründete Angst, er könne Mangel leiden. Sprechen Sie bitte mit ihrem Kinderarzt: ich glaube aber, dass sich das Problem am schnellsten legt, wenn Sie konsequent nur noch die für das Alter vorgesehenen Mahlzeiten anbieten - egal wie viel oder wenig ihr Sohn davon isst, es gibt erst wieder etwas zur nächsten Mahlzeit. Und zu trinken dazu außer der 1 MIlchmahlzeit nur Wasser oder ungesüßten Tee.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.01.2010

Antwort:

ernährung

hallo dr busse,
danke für die antwort.
habe gerade mit der stillberatung in der klinik telefoniert und dabei erfahren, dass mein sohn eigentlich 1000-1200 kcal zu sich nehmen müßte und mal aufgeschrieben, was er heute gegessen hat.
das bedeutet ja, dass er ca 10 gläschen brei essen müßte. wenn man 1 milchmahlzeit milchflasche abzieht, die ca 100 kcal hat (lt packung) wären es immer noch 9 gläschen?wie sollen die denn reingehen?
inzwischen weiß ich auch, dass man den gläschen noch öl zufügen muß.
also unterm strich wundert es mich jetzt nicht mehr, dass er nachts nicht schläft.denn er bekommt ja viel, viel weniger.
altersgerecht heißt, wenn ich auf nr sicher gehe und gläschen kaufe:
stückige?
wie gesagt, mit dem einen zahn schafft er das kauen nicht und sobald ein stück quer hängt, würgt es ihn und er erbricht alles.
wir üben kauen an einem stück brot zb, aber ich kann ihm keine nudelprotion geben oder fingerfood.
oder was meinen sie genau mit altersgerechten mahlzeiten?
wieviele am tag würden sie in welchem abstand empfehlen?
mit milchmahlzeit meinen sie milchflache oder milchbrei?
milchbrei nimmt er leider gar nicht an.habe schon versucht, selbst zu kochen, flocken anzurühren, etc
langsam habe ich den eindruck, dass es grundlegend ein problem ist, wenn man sich daran hält, dem kind frisches, vitaminreiches essen zu geben und kein zucker, keine süßigkeiten etc zu geben.
die mütter, die ich kenne, geben ihren kindern schon weihnachtsplätzchen und marmeladenbrote mit 10 monaten und die sind ok im gewicht.
das wollten wir eigentlich noch nicht anfangen.
grüße
a.b.

von anbick am 21.01.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Ernährung so richtig??

Guten Tag, meine Tochter ist jetzt 7 Monate alt, und bekommt 5 Mahlzeiten pro Tag. 3- 4 Uhr 240ml Milch 7- 8 Uhr 240ml Milch 11:30- 12:00 Uhr Kartoffel Gemüse Fleisch 15:00- 15:30 Uhr Haferflocken und Apfel 18:00- 19:00 Uhr Banane Zwieback Vollmilch Im Laufe ...

von emilja 17.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung

Hallo Herr Dr. Busse, unser Sohn ist jetzt 10 Monate alt und füttern jetzt die Alte Milch 3. Was mich stört dass die Milch durch den Bananengeschmack sehr süß ist und ich finde das muß nicht sein. Unser Sohn bekommt morgens einen Milch-Getreide-Brei und abends noch seine ...

von punto 13.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung

Hallo. Meine Tochter ist jetzt 15 wochen alt. mein problem ist das sie die Milchflasche seit ein paar tagen verweigert. wenn ich ihr die milchflasche gebe dann schreit sie ein paar minuten bis sie schließlich die flasche dann doch trinken tut. sie bekommt Milasan1 plus. ihre ...

von samira0110 08.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung

Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Ernährung. Meine Tochter (9 Monate) bekommt zum Mittagessen abwechselnd einen Tag 190-200g Karotte und Kartoffel selbstgekocht mit feinen Stücken, am anderen Tag ein 190g Gläschen mit einer anderen Gemüsesorte wie Spinat, Brokkoli, ...

von Hummel04 08.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Laktoseunverträglichkeit bei Neugeborenen / Ernährung

Guten Abend, Herr Dr. Busse, unser Sohn (am 14.11.2009 geboren) hat Probleme mit Laktosereicher Nahrung, weshalb schon von Aptamil auf Beba Sensitive umgestellt wurde. Jetzt ist meine Frage: wie lange können/müssten wir diese Spezialnahrung weiter verwenden, und wann könnte ...

von Sabrina28579 04.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung

In meiner Gruppe ist ein Baby von knapp 4 Monaten. Sie wird voll gestillt. Ihre Mutter muss 1x ín der Woche arbeiten. Das Baby nimmt keine Flasche, auch nicht mit Muttermilch. Es hat vor 3 Wochen 11 Stunden so gut wie gar nichts getrunken. Sie ist aber auch nicht sehr quengelig ...

von putzi01 28.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Frage zur ernährung

Hallo, Habe eine Frage zu einem Kräutertee. Kräuterteemischung: Abwehr und Stärkung, Zutaten: Krauseminze(20%), Lapacho(20%)Grüntee, Sonnenhutkraut (12%), Sonnenhutwurzel(12%), Süßholzwurzel(8%), sibirischer Ginseng, Kümmel, Gewürznelken(3%). darf ich den meinem kleinen 13 ...

von angelvicky2311 30.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung/ Stillen mit einem Jahr

Meine Tochter ist 12 Monate alt. Ich stille sie noch immer neben der festen Nahrung. Ich stille sie nach dem Abendbrei zwischen 18 und 19 Uhr, manchmal müssen es beide Seiten sein, dann geht sie ins Bett. Oft kommt sie gegen 22 Uhr erneut und will wieder gestillt werden. Dann ...

von lilliesmum 28.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung ab 1 Lebensjahr

Guten Abend wie ernähre ich am besten meine Tochter 1 Jahr alt. Meine Tochter hat ganz leichte Form von Ekzem auf den Wangen, seit sie 6 Monate alt ist, ich habe sie 11 monate lang gestillt, seit sie 6 monate ist, haben wir mit Beikost angefangen und da hat sie ihre rote ...

von boehni 27.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung

Guten Abend Dr. Busse, unser Sohn ist 17 Monate alt. Er nimmt am Tag folgendes zu sich morgens: 1/2 Scheibe Brot mit Marmelade vormittags: Obst mittags: versch. Mahlzeiten (vom Mittagstisch) nachmittags: etwas süßes und Obst abends: unterschiedlich Brot oder Reste des ...

von Mohr 25.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.