Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Ernährung

Hallo,
ich habe eine Frage zum Thema Ernährung.

Meine Tochter (9 Monate) bekommt zum Mittagessen abwechselnd einen Tag 190-200g Karotte und Kartoffel selbstgekocht mit feinen Stücken, am anderen Tag ein 190g Gläschen mit einer anderen Gemüsesorte wie Spinat, Brokkoli, Blumenkohl, Zuccini, Pastinake oder Kürbis.

Bisher habe ich jeden Tag 20g Rindfleischzubereitung aus dem Gläschen dazu getan. Laut Etikett sind in dem 125g Gläschen aber nur 40% Fleisch drin sind, d.h. in den 20g pro Tag sind nichtmal 10g Fleisch (vorher hat sie 4 mal die Woche ein Menügläschen mit Fleisch (enthält 15g Fleisch) bekommen, unser Kinderarzt meinte jeden 2. Tag ein Gläschen mit Fleisch wäre ausreichend). Ich habe das jetzt 2 Monate so gemacht.

Kann es sein, dass sie jetzt Eisenmangel hat, also sollte man das mal überprüfen lassen?

Wieviel Fleisch ist denn wirklich die richtige Menge?
In den Menügläschen ab dem 8. Monat sind ja auch nur 17,5g Fleisch.

Sollte ich ihr jeden Tag 60g (also 1/2 Glas) Rindfleischzubereitung geben und nur 160g Gemüse?

Ansonsten isst sie 200g Milch-Getreide-Brei (Dinkel), 200g Getreide-Obst-Brei (Apfel, Banane-Apfel oder Birne mit Dinkel, ab und zu auch Hirse) und einmal 200-235ml Pre-Nahrung (seit ein paar Tagen auch ein paar Stückchen Mischbrot mit Butter oder Kiri-Käse dazu) und 100-150ml Wasser am Tag (zu jeder Mahlzeit 50ml).

Vielen Dank eine Antwort!
Hummel04

von Hummel04 am 08.01.2010, 18:31 Uhr

 

Antwort:

Ernährung

Liebe H.,
20 g Fleisch wären die richtige Menge jeden Tag und das müssen Sie auch nicht als Gläschen teuer kaufen sondern können es doch von Ihrem Essen abzweigen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 09.01.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Laktoseunverträglichkeit bei Neugeborenen / Ernährung

Guten Abend, Herr Dr. Busse, unser Sohn (am 14.11.2009 geboren) hat Probleme mit Laktosereicher Nahrung, weshalb schon von Aptamil auf Beba Sensitive umgestellt wurde. Jetzt ist meine Frage: wie lange können/müssten wir diese Spezialnahrung weiter verwenden, und wann könnte ...

von Sabrina28579 04.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung

In meiner Gruppe ist ein Baby von knapp 4 Monaten. Sie wird voll gestillt. Ihre Mutter muss 1x ín der Woche arbeiten. Das Baby nimmt keine Flasche, auch nicht mit Muttermilch. Es hat vor 3 Wochen 11 Stunden so gut wie gar nichts getrunken. Sie ist aber auch nicht sehr quengelig ...

von putzi01 28.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Frage zur ernährung

Hallo, Habe eine Frage zu einem Kräutertee. Kräuterteemischung: Abwehr und Stärkung, Zutaten: Krauseminze(20%), Lapacho(20%)Grüntee, Sonnenhutkraut (12%), Sonnenhutwurzel(12%), Süßholzwurzel(8%), sibirischer Ginseng, Kümmel, Gewürznelken(3%). darf ich den meinem kleinen 13 ...

von angelvicky2311 30.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung/ Stillen mit einem Jahr

Meine Tochter ist 12 Monate alt. Ich stille sie noch immer neben der festen Nahrung. Ich stille sie nach dem Abendbrei zwischen 18 und 19 Uhr, manchmal müssen es beide Seiten sein, dann geht sie ins Bett. Oft kommt sie gegen 22 Uhr erneut und will wieder gestillt werden. Dann ...

von lilliesmum 28.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung ab 1 Lebensjahr

Guten Abend wie ernähre ich am besten meine Tochter 1 Jahr alt. Meine Tochter hat ganz leichte Form von Ekzem auf den Wangen, seit sie 6 Monate alt ist, ich habe sie 11 monate lang gestillt, seit sie 6 monate ist, haben wir mit Beikost angefangen und da hat sie ihre rote ...

von boehni 27.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung

Guten Abend Dr. Busse, unser Sohn ist 17 Monate alt. Er nimmt am Tag folgendes zu sich morgens: 1/2 Scheibe Brot mit Marmelade vormittags: Obst mittags: versch. Mahlzeiten (vom Mittagstisch) nachmittags: etwas süßes und Obst abends: unterschiedlich Brot oder Reste des ...

von Mohr 25.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährungsbedarf Milchprodukte für KIGA Kid

Wenn ich summiere bekommt mein Kind morgens nach dem aufstehen 1 Tasse Bananenmilch = ca. 330 ml im Kiga wir den KIndern,Milchals Getränk, Müsli, Käse zum FRühstück gegeben= ca. 400ml u.nd ab & an auch zumMittag malJoghurt oder Quark = ca. 300ml Nun traue ich mich gar nicht ...

von viktualier 25.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung bei Magen-Darm Infekt

Meine 3 1/2 jährige tochter hat die halbe Nacht gebrochen und _Durchfall gehabt. Wie war nochmal die Diät bei MDI? Ich kann mokmentan nicht ieinkaufen gehen und sie hat Hunger. Ich habe noch Toast im Haus,kann sie den habedn mit dünn Butter? Sie isst mir sonst nicht ...

von muttimal3 23.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung mit 7 Monaten

Hallo Hr.Dr.Busse, ich bin gerade dabei meine Tochter abzustillen (*06.04.09). Auch auf rat meiner Kinderärztin, da sie einfach zu oft verlangte und anscheind nicht mehr richtig satt wurde. Jetzt bekommt sie seit knapp 1 Woche morgends und abends ein Fläschen, 1er ...

von Steffi_Julian 12.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährungsplan

Hallo Mein Sohn gerade 6 Monate isst mittags ein ganzes Glässchen und abends einen Brei. nun ist es so das er immer früher essen will. Kann ich jetzt schon morgens noch einen Brei einführen oder ist das zu früh? Nur trinken reicht im irgendwie nicht mehr er trinkt zwar gerne ...

von stoffel2304 23.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.