Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

erkältung

guten tag herr dr. busse,

unser sohn wird am do. 12 wochen alt. jetzt hat der vater eine erkältung mit seitenstrangangina und leichter bronchitis. ich habe auch seit einigen tagen das gefühl, das ich krank werde. nehme aber schon seit den ersten anzeichen meditonsin und hab bisher wohl den ausbruch verhindert.

meine fragen:

wir haben morgen einen termin für die erste 6fach impfung. kann unser sohn geimpft werden, wenn er zwar noch keine beschwerden hat, aber evtl. schon mit der erkältung angesteckt worden ist?
was können wir vorbeugend tun (ausser den gängigen sachen, wie häufiges händewaschen und das kind nicht durch husten oder niesen mit den erregern in kontakt bringen), um das kind vor einer erkrankung zu schützen?
wir müssen ja kontakt zu dem kind haben.

unser sohn hat 4 geschwister, die nicht bei uns leben, aber regelmäßig bei uns sind und auch bei uns übernachten. die mütter der geschwister wollen diese nicht gegen schweinegrippe impfen lassen (obwohl eines der kinder unter asthma leidet). jede diskussion wird im keim erstickt, obwohl es an den schulen schon einige fälle mit grippe (welcher art auch immer, es wird ja nicht mehr getestet) gibt. müssen wir den kindern den kontakt (zumindest den körperlichen) zu ihrem bruder verbieten, um ihn zu schützen? und wie verhalten wir uns unserm sohn gegenüber bis wir geimpft sind? wir haben leider erst einen termin am 25.11. zur impfung bekommen. oder meinen sie, man sollte sich beim gesundheitsamt, mit hinweis auf den säugling, um einen frühreren termin bemühen?

es ist schlimm, wie verunsichert wir alle sind und ich hoffe, sie sind es nicht leid, alle diese fragen zu diesem leidigen thema zu beantworten.

vielen dank dafür!!

viele grüße

martina

von risky04 am 10.11.2009, 11:51 Uhr

 

Antwort:

erkältung

Liebe R.,
wenn Ihr Kleiner aktuell gesund ist, dann sollte er auch morgen seine 6-fach- und Pneumokokkenimpfung erhalten. Und wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann müssen Sie alle Nichtgeimpften erst mal aus dem Haushalt fern halten.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 10.11.2009

Antwort:

erkältung

Ich denke du soltest anderen freistellen ob sie impfen oder nicht und den Umgang mit den Geschwistern verbieten finde ich ziemlich krass.
Wenn eins meiner Kinder krank ist halten wir usn auch fern z.B. vom Baby meiner Freundin, das sollte so okay sein udn sowas würden die MÜtter sicher akzeptieren... alles andere wäre übertrieben.
Ich habe uns auch noch nicht geimpft, weil ich ehrlich gesagt merh Angst vor den Nebenwirkungen des (nicht langzeitgetesteten) Impfstoffes habe als vor der Grippe. Ich weiß noch nicht, ob ich meinen Kindern eien Jahresdosis Quecksilber in den Körper spritzen lasse...
http://www.impfschaden.info/impfungen/schweinegrippe.html

lG Kerstin

von mamafürvier am 10.11.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Schweinegrippe-Impfung trotz Erkältung?

Hallo Dr. Busse, unsere Tochter (12,5 Monate alt) ist seit ca. 2 Wochen "krank".(nach dem 3.Tag der Eigewöhnung in der KiTa). Es begann mit 4 Tagen sehr hohem Fieber (40,5°C), danach Ausschlag (wir nehmen an, es war das 3-Tage-Fieber), hinzu kommt ein gewaltiger Schnupfen und ...

von yllo 04.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Erkältung

Hallo, mein Sohn 2,5 Jahre ist seit drei Wochen erkältet. Eine Woche nur leicht Schnupfen. Dann einen Tag Fieber und mehr Schnupfen, da waren wir beim Arzt. Er hatte einen etwas geröteten Hals. Der Arzt hat ihm Amoxicillin verschrieben, das wir einfach nicht in ihn ...

von franni 17.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Erkältung Med. auswechseln

Hallo, meine Tochter hat mal wieder ne Erkältung, ist ja auch kein Wunder bei dem Wetter. Mein Arzt verschreibt ihr immer Sinuc 3x am Tag und Capval für die Nacht. Da Capval aber zum Ende geht, wollte ich fragen, ob ich anstelle dessen ihr auch nachts Sedutussin geben kann ...

von Flamme 15.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Erkältung

Hallo, mein Sohn seit fast 3 Wochen erkältet erst Halsschmerzen, jetzt noch Schnupfen und Husten. Sonst recht fit. Sollen erst am Montag zum Arzt gehen, also das Wo. abwarten. Ich und mein Mann sind nun seit 2 Wochen leicht erkältet, mit leichten Halsweh an manchen Tagen, ...

von schoko 15.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Erkältung - hält schon 3 Wochen an

Hallo, weiß nicht mehr so richtig weiter. Mein Sohn (4 1/2 Monate) hat jetzt in der 3ten Woche eine Erkältung. Wir waren bereits 3mal bei Kinderarzt und haben Paracetamol Zäpfchen, Nasenspray und zuletzt Prospan Hustensaft bekommen. Krankheitsverlauf: am Anfang ...

von CollinsMum 13.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Erkältung und Fieber

hallo Dr Busse, mein sohn fast 2 jahre alt hat seit samstag morgen hohes fieber zwischen 38,8 und 40,9grad er möchte auch nichts essen.gestern bin ich in der kinderklinik gewesen und die meinten das er eine mandelentzündung bekämme,als zäpfchen hatte ich in parazetamohl ...

von coco22 05.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

erkältung

Hallo Herr Busse, mein sohn ( 9 wochen) alt hat zur zeit argen " schnupfen" zumindest hört sich das so an als wäre die nase voll und als würde er nasensekret hoch und runterziehen, dazu ist mir aufgefallen niest er häufiger, fieber hat er nicht dennoch mache ich mir gedanken ...

von passionelle 11.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Atemwege ohne Erkältung verstopft

Hallo, meine 8 Monate alte Tochter hatte vor drei Wochen einen leichten Infekt mit etwas Schnupfen und Husten sowie eineinhalb Tage mäßigem Fieber. Der Kinderarzt empfahl Salzwasser und Absaugen. Viel Schnodder kam nicht dabei heraus, aber bis heute atmet meine Tochter nicht ...

von Willma08 03.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Pseudo-Krupp oder Erkältung

Mein Sohn 15 Monate hat seit etwa 4 Tagen einen seltsamen Husten, der vorrangig morgens nach dem Aufwachen, mittags nach dem Aufstehen und abends (vor dem Zubettgehen) zu hören ist. Der Husten ist sehr quälend, bellend und führt teilweise zu "kruppartigen" Pfeifgeräuschen beim ...

von s.soeldner 04.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Erkältung, anziehen

Hallo, unsere Tochter 22 Monate hat seit Februar immer wieder eine Erkältung. Kaum ist sie weg, kurze Zeit später wieder da. Gibt es überhaupt irgendeine Zeit wo man nicht so anfällig ist? Sie bekommt Hustensaft und Ohrentropfen. Die normalen Tipps bei Erkältung kennen und ...

von Flamme 02.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.