Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

erhöhte Leukozyten

Lieber Herr Doktor Busse,

mein Sohn hatte bei einer Blutuntersuchung im Mai ziemlich erhöhte Leukozytenwerte. Da er gegen Birkenpollen allergisch ist und zu der Zeit etwas mit den Symptomen zu kämpfen hatte, schob ich es darauf und habe mir keinerlei Gedanken gemacht. Nun wurde erneut Blut abgenommen, um den Wert nochmal zu kontrollieren. Ergebnis: noch höher (11300). Der Arzt meinte, das spräche für eine Entzündung.
Allerdings scheint ihm so nichts zu fehlen, er ist noch gegen Schimmelpilz allergisch und hat manchmal auch damit zu tun. Zudem hat er 2 Autoimmunerkrankungen (Alopezia Areata und Vitiligo, beides jedoch nur sehr schwach). Kann das der Grund für die erhöhten Werte sein? Wenn die anderen Blutwerte in Ordnung sind, kann man dann Schlimmeres ausschließen (ich denke da in Richtung Leukämie)? Wie würden Sie weiter verfahren?
Und: darf man bei so einem Befund impfen?

Werde das Thema die Tage auch mit unserer Kinderärztin besprechen, bin aber sehr an Ihrer Meinung interessiert (und hoffe auch, dass Sie mich ein wenig beruhigen können).

Liebe Grüße von Gabi.

von Raingod am 28.07.2008, 18:12 Uhr

 

Antwort:

erhöhte Leukozyten

Liebe R.,
das sind Werte, die praktisch im normalen Bereich liegen und keinen Schluss auf irgendeine Erkrankung zulassen. Warum denn überhaupt die Blutuntersuchung?
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 28.07.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

erhöhter Wert der eosinophilen Granulozyten

Sehr geehrter Dr. Busse, mein Sohn (4 Jahre) hat seit dem 07.06.08 bei jedem Stuhlgang frisches Blut am After. Anfangs klagte er öfters über ein Jucken am After, später manchmal über Bauchschmerzen. Ich konsultierte mehrmals unsere Kinderärztin und sie sah anfangs keinen ...

von monaco 16.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Ab wann spricht man von erhöhter Infektanfälligkeit

Mein Sohn wird diesen Monat 2 Jahre. Im Oktober letzten Jahres hatte er eine Lungenentzündung die stationär behandelt wurde und seitdem hat er jeden Monat mind. 2 Wochen lang Husten und Schnupfen. Seit April hat er nun bis auf 2 Wochen ständig nen trockenen Husten ...

von cami 07.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

erhöhte temperatur

hallo wollte einmal nachfragen mein sohn 5 jahre hatte heute in der nacht 38.5 C also erhöhte temp. habe ihm ein mexalen zäpfchen gegeben damit er ruhiger schläft was auch geholfen hat. komischer weise war er am morgen und den ganzen tag fieber frei und ist es immer noch. was ...

von 123456 17.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Erhöhte Temperatur

Hallo Dr. Busse, ich habe bei meiner Tochter (6 Monate) seit zwei Tagen immer zur gleichen Zeit (8 Uhr, 12 Uhr, 18 Uhr) Fieber gemessen. Sie hat morgens und mittags erhöhte Temperatur, liegt um 37,8 und abends um 37,4.Vor dem Messen hat sie weder lange geweint oder warmes ...

von Sarah3 16.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Daumen in Faust - erhöhter Muskeltonus

Hallo, mein Sohn (3 Monate) hat immernoch die Fäuste meist geballt und der Daumen ist im Prinzip immer in die Handinnenfläche gepresst. (auch beim Schlafen) Die Kinderärztin meinte nun, das wäre ein Anzeichen für Hypertonus und er wirke auf Sie "verspannt", aber wir bräuchten ...

von musika 22.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

erhöhte Temperatur nach obstr. Bronchitis

Mein Sohn (21Monate) hatte vor 5 Wochen eine obstr. Bronchitis und damit verbunden auch Fieber aber nur kurz über 38,5 seit 5 Wochen hat er nun jeden Tag auch schon frühs eine Temperatur zwischen 37,6 und 37,95. Das Blutbild ergab vor 3 Wochen einen Virus und das erneute (von ...

von Dana_S 01.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

erhöhte Temperatur/Fieber seit 9 Tagen

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unser Sohn Lukas (3) hat seit letzter Woche SO immer wiederkehrende erhöhte Temperatur, manchmal auch Fieber. Oft ist er morgens bei 36,4, dann nach dem Mittagsschlaf beginnt die steigende Temperatur. Zwischendurch hatte er auch mal 1 Tag gar ...

von Nadine 69 25.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Hitzewallungen und erhöhte Temperatur

S. g. Herr Dr. Busse, mein Sohn (9 J.) klagt seit ca. 7 Tagen über Hitzeschübe.Er wird dann auch ganz rot und heiß. Seine Temperatur liegt nun seit 3 Tagen bei ca. 37,2° (abends und morgens). Ich muss dazu sagen, dass er vor ca. 2 Wochen einen Infekt hatte, auch mit Fieber. ...

von line1 13.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

anhaltend erhöhte Temperatur

Guten Tag Herr Dr. Busse, unsere Tochter (fast 3) bekam Freitag morgen Fieber (38,6, im Ohr gemessen), was bis einschließlich Sonntag anhielt. In der Nacht stieg es z.T. auf 39,6 °C. Sie war eigentlich recht gut drauf, schlief zwar mehr und war schneller quengelig, aber nicht ...

von tomstern 11.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Leukozyten im Urin

Hallo Dr. Busse, Mein Sohn ist seit 5 Tagen krank, anfangs hatte er hohes Fieber, das aber schnell wieder weg war, dann kam übelrichender Urin hinzu. Urinuntersuchungen ergaben am Mittwoch etwas erhöhte Leukozyten, Freitag war es laut Aussage meines Arztes wieder in Ordnung ...

von b.blümchen 01.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Leukozyten

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.