Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Einmaliges Nüchternerbrechen

 

Guten Morgen Herr Dr. Busse

Als ich meine Tochter, knapp 3, heute morgen aus ihrem Bett holte, hat sie direkt Galle erbrochen.

Ich habe irgendwann mal gelesen, dass hinter nüchternen Erbrechen oft eine ernste Erkrankung steckt (zb Hirntumor) und dementsprechend drehe ich gerade völlig durch.

Direkt nach dem erbrechen hat sie ihre Milch runter geschlungen und richtig gierig gefrühstückt, ist super gut drauf.
Muss ich mir jetzt wegen einer, bislang, einmaligen Sache wirklich den kopf so arg zerbrechen oder kann es auch einfach mal so vorkommen?

Das einzige was gestern/heute anders war, sie hat fast 13 Stunden geschlafen, sonst eher 10-11 Stunden.
Kanm es auch daher kommen, dass sie zu lange nichts gegessen hat?

von Mommyofthree am 25.07.2021, 10:22 Uhr

 

Antwort:

Einmaliges Nüchternerbrechen

Liebe M.,
hören Sie einfach auf, Dr.Google zu fragen und dann auch alles misszuverstehen. Ein Kind, dem es bestens geht, hat keinen "Hirntumor".
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 25.07.2021

Antwort:

Einmaliges Nüchternerbrechen

Hallo,

direkt an einen Hirntumor zu denken ist bei einmaligem Erbrechen (selbst bei mehrmaligem) doch übertrieben. Warte doch einfach mal ab, wie es sich entwickelt, so kann man doch seriös überhaupt gar nichts dazu sagen.

Viele Grüße

von Mamamaike am 25.07.2021

Antwort:

Einmaliges Nüchternerbrechen

Hallo,meine Tochter hat auch mal vor langer Zeit nüchtern erbrochen und das in einer Woche drei viermal und dann nie mehr.Das kann schon mal vorkommen und man muss nicht immer an das schlimmste denken.LG Emma

von Emma70 am 25.07.2021

Antwort:

Einmaliges Nüchternerbrechen

Unsere jüngere Tochter hatte das etwa in dem Alter auch mehrmals.
Irgendwie sind wir dann drauf gekommen, dass das Erbrechen eben genau die Nüchternheit als Ursache hatte. es passierte immer am Morgen von Tagen, an deren Vortag das Abendessen eher knapp ausfiel oder recht früh war.
Sie hat also wohl wegen dem Unterzucker erbrochen.
Nach Tee mit Zucker oder Orangensaft-Schorle ging es sofort besser.
Vielleicht könnte das bei euch auch die Ursache gewesen sein.

von fritzi3 am 25.07.2021

Antwort:

Einmaliges Nüchternerbrechen

Sowas ist doch total normal. . !
Habe es bei den kindern die ich betreut habe(Tagesmutter) öfter mal erlebt.

von Muschelnudel am 26.07.2021

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.