Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

einkoten e. Schulkindes

Mein Sohn kotet immer wieder tagsüber ein. Manchmal wegen Durchfall, manchmal spürt er nach eig. Angaben den Stuhlandrang nicht bzw. zu spät. Als Schüler ist er in einem Alter, indem das peinlich ist.
Er leidet auch immer wieder unter Bauchschmerzen, die unser Hausarzt abtut mit den Worten "er ist halt ein Bauchwehkind."
Ähnliche "Ausrutscher" gibt es mit Harn.
Welche Idee haben Sie, wenn Sie die Beschreibung dieser Sympotme lesen? An wen würden SIe mich verweisen? Ich bin schon ziemlich ratlos.
Mit bestem Dank.

von Brigitte am 14.05.2001, 22:54 Uhr

 

Antwort:

einkoten e. Schulkindes

Liebe brigitte,
das sollte sich unbedingt ein erfahrener Kinderarzt ansehen, der zunächst mal abklären muss, ob eine organische Ursache dahinter steckt. Wenn nicht, dann wäre es sicher sinnvoll, einen Kinderpsychologen mit einzuschalten. Als Schulkind leidet ihr Sohn sicher deutlich darunter und Sie sollten sich bald Hilfe holen.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 15.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.