Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

D-Flouretten

Hallo Herr Dr. Busse,

habe eine Frage bzgl. D-Flouretten und Zahnpaste. Unser Sohn ist jetzt 13 Monate alt und hat 2 Zähnchen. Unser Kinderarzt meinte wir sollen die Zähnchen bereits mit Zahnpasta putzen. Habe dies jetzt auch angefangen, vorher haben wir bereits nur mit Wasser geputzt. Jetzt meine Frage zu den D-Flouretten. Unser Kinderarzt meinte nur noch alle 3 Tage geben, in der Packungsbeilage steht bei Flourithaltiger Zahnpasta gar nicht mehr geben. Mein Zahnarzt meint dies auch. Was ist jetzt richtig? Vor allem brauch er nicht aber noch das Vitamin D aus den Tabletten oder ist das sowieso schon hinfällig weil er 13 Monate alt ist? Wie lange sollte man dies geben?

Soll man überhaupt schon mit Zahnpasta putzen? Eine Bekannt (arbeitet beim Zahnarzt) meinte, dass die immer empfehlen so lange die Kinder noch nicht verstehen das sie die Zahnpasta ausspucken sollen, soll man auch noch keine verwenden. Was ist richtig?

Vielen Grüße und vielen Dank für die Info.

von Rappolt am 11.08.2010, 13:19 Uhr

 

Antwort:

D-Flouretten

Liebe R.,
da gehen die Meinungen sehr auseinander aber viele Wege führen nach Rom. Sie dürfen gerne auch schon fluoridierte KInderzahnpasta in geringer Menge verwenden, sollten dann aber nur noch Vitamin D Tabletten alleine geben, was ich z.B. bis zum Ende des Winters im 2.Lebensjahr empfehle.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 11.08.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.