Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Bräuchte Ihren Rat...

Guten abend,

vielleicht können Sie mir etwas weiterhelfen..

es geht darum das meine Tochter bald die MMR Impfung bekommt und ich gehört habe das nach ca. 10 Tagen z.B. die Röteln leicht ausbrechen können..
Ich bin auch dagegen geimpft aber das letzte mal `92 .. muss man die eigentlich Auffrischen als Erwachsener?? Hatte als Kind nie Mumps, Masern , Röteln (durch die Impfung) oder Windpocken und habe Angst das ich mich dann durch meine Tochter vielleicht anstecken könnte, weil evtl. keine Immunität mehr besteht??
Stimmt es das die Kinder die mit MMR geimpft werden, den ansteckenden Ausschlag bekommen können??

ENTSCHULDIGUNG DAS DIE FRAGE EHER MICH BETRIFFT:::

LG Beatrice

von LaraJoysMama am 05.09.2005, 22:25 Uhr

 

Antwort:

Bräuchte Ihren Rat...

Liebe Beatrice,
auch wenn selten Kinder nach einer Masern-Mumps-Röteln oder Windpockenimpfung einen geringen krankheitsähnlichen Ausschlag bekommen, sind sie dann nicht ansteckend. Unabhängig davon sollten Sie sich unbedingt impfen lassen, wenn Sie diese Krankheiten noch nicht durchgemacht haben.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 06.09.2005

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.