Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Blutschwämmchen

Mein Sohn 7,5 Monate hat zwei, unter der haut wachsene Hämangiome,auf dem Rücken eine unterhalb der Rippen und einen zwischen zwei Rippen..Mein Kinderarzt sagte nur beobachten..Ich selber mache mir starke sorgen. Ich habe angst das sie ihm Wehtun oder innen organe einengen..denn sehen kann man ja leider nicht wie groß sie sind und ein Ultraschall wurde auch nicht gemacht.

Sollte ich besser noch einen anderen Arzt aufsuchen?
Soll ich weiter abwarten?
zu welchem Arzt sollte ich dann gehen oder lieber gleich in einer Kinderklinik vortellen?

Fragen über fragen..mein Kinderarzt kann mich nicht wirklich beruhigen

von janmaxsue am 20.07.2010, 12:23 Uhr

 

Antwort:

Blutschwämmchen

Liebe J.,
seit man weiß, dass man solche Blutschwämmchen mit einem Medikament problemlos behandelt werden können, sollte man sicher nicht mehr einfach zuwarten, denn solche an sich harmlosen Gewächse gehen nicht immer ohne Folgen zurück.
Rein zufällig hatten Ärzte der Kinderklinik in Bordeaux 2008 die neue Wirkung des altbekannten Betablockers entdeckt. Sie behandelten damit ein Kind wegen einer Herzmuskelkrankheit, das auch einen Blutschwamm an der Nase hatte. Dabei fiel den Kinderärzten auf, dass sich durch die Gabe des Herz- und Kreislaufmedikaments auch der Tumor zurückbildete. Als Erklärung vermuteten sie, dass Betablocker beim Blutschwamm die Produktion von Wachstumsfaktoren hemmen, sowie durch Gefäßverengung die Durchblutung fördern und Tumorzellen abtöten.
Bitte sprechen Sie mit ihrem KInderarzt.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.07.2010

Antwort:

Blutschwämmchen

hallo, meine tochter hat ein recht großes ( ca. 2x5 cm) in der rechten leiste. wir waren damit beim kia, hautarzt und in der hautklinik. wir sollen es nur beobachten. sie ist jetzt 2 j. und es wird blasser. die hautärzte sagten uns alle, das hämongiome oft bis die kinder 4 j. alt sind stark zurückgehen. so sieht es aktuell auch bei uns aus. eine stelle ist auch in die tiefe gechsen, da wird ggf. mal mit laser im alter von 11/12 j. was entfernt. aber evtl. ist es dann so blass, das man garnichts machen muss.
ich würde dir empfehlen das mal einem hautarzt zuzeigen. nichts gegen kiä. aber es ist nicht ihr fachgebiet.
gruß christine

von itzy am 20.07.2010

Antwort:

Unseres wurde gelasert !

Unsere Tochter hatte gleich nach der Geburt so ein Blutschwämmchen über dem Auge ( ein Stück über der Augenbraue ). Wir haben es auch unseren Kiarzt gezeigt sowie unseren Hausarzt. Als es dann leicht gewachsen ist hat unser Haus-Dok uns in die Uniklinik zu erfahrenen Hautärzten geschickt. So ein Butschwämmchen kann unter der Haut wachsen und Organe beeinträchtigen, deshalb.

In der Hautklinik wurde dann gelasert um das Wachstum zu stoppen. Ein Vierteljahr später wurde nochmals kontrolliert, es ist dann nicht weiter gewachsen. Heute hat unsere Maus nur noch einen winzigen Punkt, sie ist knapp 2 jetzt.

Achja, das Lasern war nicht schlimm. Sie wurde festgehalten und es hat nur einen winzigen Augenblick gedauert.

LG Katrin

von *goldhosl* am 20.07.2010

Antwort:

wir haben abgewartet

Meine Tochter hatte ein grosses Hämangiom auf der Stirn und dem Augenlid.In der Hautklinik wurde uns geraten erst einmal abzuwarten und nichts zu machen,da sich die meisten Hämangiome von selbst zurückbilden.
Mittlerweile ist meine Tochter knapp zweieinhalb jahre alt und es ist fast nichts mehr zu sehen.

von Engel1971 am 20.07.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Blutschwämmchen

Hallo Dr. Busse, meine Tochter (4 1/2 Monate) hat ca. 4 Wochen nach ihrer Geburt ein Blutschwämmchen an der rechten Bauchseite entwickelt. Da es sehr schnell von kaum sichtbar bis 5 Cent Stück gewachsen ist, haben wir uns für die Kältetechnik beim Dermatologen ...

von piepsi8 29.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutschwämmchen

Viele Blutschwämmchen (ca. 20 Stück und es werden immer noch mehr!)

Guten Tag Herr Dr. Busse, meine Tochter ist dreieinhalb Wochen alt und hat zur Zeit ca. 20 Blutschwämmchen verteilt über den ganzen Körper, die erst nach der Geburt entstanden sind. Sie wachsen immer noch und werden auch dicker, der größte ist momentan im Durchmesser 2,5 mm, ...

von Leonore 30.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutschwämmchen

Blutschwämmchen

Guten Morgen Hr. Dr. Busse, meine Tochter (9 Wochen) hat seit Geburt eine Blutschwämmchen auf dem Rücken. Zuerst habe ich dem keine Aufmerksamkeit geschenkt, wusste auch nicht, was das war. Bei der U3 wurde mir von unserem Kinderarzt gesagt, dass man das beobachten müsse. ...

von Anne_77 30.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutschwämmchen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.