Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Blähungen

Hallo,

meine Kleine (16 Wochen, Bekommt Flasche) hat Abends immer starke Blähungen, wenn sie trinkt hör ich es richtig blubbern und sie pupst, habe auch schon alles ögliche ausprobiert. Seit paar Tagen hat sie auch wieder starke einschlafprobleme, sie schläft fast ein und dann fängt sie an zu weinen, ohne Hilfe schläft sie nicht ein, das zieht sich dann über Stunden. In der Nacht reibt sie sich stark die Augen und wird wach und Atmet ganz aufgeregt, ich geb ihr ihr nuckel und sie schläft weiter. Habe sie jetzt bei mir im Bett da das ganze bis zu 5 x die Nacht passiert. Mittags schläft sie schnell ein, aber auch mit Ningeln, nach einer Stunde schreit sie plötzlich los und schläft schlecht wieder ein. Weiß langsam nicht mehr weiter, de Arzt meint es ist normal aber wir leider ja beide drunter, haben sie ein paar tipps

von pepsie88 am 27.05.2010, 19:56 Uhr

 

Antwort:

Blähungen

Liebe P.,
was für eine Nahrung bekommt Ihre Kleine denn? Wenn Sie ein Speikind ist, wäre eventuell eine Antirefluxnahrung angenehmer. Und Sie könnten in die Abendflasche Sab oder Lefaxtropfen geben.
Einschlafen ist aber sicher ein anderes Problem. Bei Ihnen im Bett schlafen ist keine Lösung, da stören Sie sich gegenseitig mehr als nötig. Ihre Kleine soll ja auch lernen, alleine wieder in den Schlaf zu finden, wenn sie ganz normal nachts aufwacht. Bringen Sie sie mit einem festen Ritual in ihr Bett und bleiben danach notfalls nur leise redend oder singend am Bett sitzen., Nachts dann genauso, nichts anderes tun und auch nicht auf jeden "Mukser" oder lautes Träumen reagieren.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 28.05.2010

Antwort:

Nachtrag

heute Abend war es wieder ganz schlimm, erst hat sie schon an der Flasche immer wieder geweint, dann wollte ich sie hinlegen und schon schreit sie wieder, wenn ich sie dann nach einer Weile hoch nehme( Bin aber die ganz Zeit bei ihr) macht sie paar Bäuerchen und beruhigt sich ein bischen, dann fängt das ganze wieder von vorn an, wenn sie sich bisschen beruhigt, dann pupst sie und fängt richtig an zu schreien,jetzt habe ich sie auf die seite gelegt da hat sie langsam aufgehört zu schreien. Kann es sein das das Pupsen ihr auch weh tut? Achso sie ist auch ein Spuckkind

von pepsie88 am 27.05.2010

Antwort:

Blähungen

Sie bekommt hipp 1 plus, hab auch schon die aptamil ar bekommen, aber die schäumt so sehr, wie ist das denn mit dem andicken?

von pepsie88 am 28.05.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Blähungen

Hallo Dr. Busse, was kann ich meinem Sohn (6 J.) geben, wenn er unter Blähungen leidet? Bisher habe ich ihm ggf. Sab simplex Tropfen gegeben, habe aber in der Zeitschrift Ökotest gelesen, dass diese nicht gut abgeschnitten haben, was die Inhaltsstoffe angeht... Gibt es ...

von wichtel123 26.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen und stuhlgang

Hallo, mein kleiner ist jetzt 4 wochen alt und hat ständig bauchweh und blähungen nun kommt auch noch verstopfung hinzu ich gebe ihm schon in jedes Fläschchen Fencheltee aber das hilft leider nicht wirklich es werden zwar die blähungen etwas leichter aber sonst schon nix nun ...

von nicoleritzinger 11.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

wieder Blähungen und Bauchweg

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe einen 7Monate alten Sohn, Finn, er ist ein prächtiges Kerlchen und im Grunde putzmunter. Er hat einen angeborenen Schiefhals, wegen dem wir seit 6 Monaten zur Krankengymnastik gehen. Er hat tolle Fortschritte gemacht und die Muskulatur ...

von Obo2050 09.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Mit 7,5 Monaten immer noch schmerzhafte Blähungen?

Guten Morgen, ich wollte meine Frage gerne hier stellen, da ich mich von meinen Kinderärzten nicht so ernst genommen fühle. Unsere vierte Tochter wurde am 21.7.2009 geboren. Sie ist ein sogenanntes Folgekind. Ihre nächstgrößere Schwester starb aufgrund T13 wenige Stunden nach ...

von Yvonne27 08.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen durch Vigantoletten

Unser Baby hat Blähungen und Aufstoßprobleme durch Vigantoletten. Möchte diese weglassen. Gibt es eine Alternative (außer andere Viamin-D-Tabletten)? Wie schnell gibt es Mangelerscheinungen? Oder kann ich diese einige Wochen ohne Bedenken weglassen. Gehe täglich ...

von smileandbehappy 05.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen und kaum schlaf

guten Tag, ich muß Sie was wichtiges fragen! Seid Montag hat mein Sohn (5.Monate), ein schlimmen Infekt hat Fieber, Husten, Schnupfen, Blähungen und Durchfall! Am Dienstag war der Fieber weg bis heut und Schnupfen seid gestern nur bisl nissen tut er noch, aber der Husten ist ...

von stolzeMama09 13.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen 7,5 Monate

Hallo Dr. Busse, mein Sohn hat seit einigen Tagen sehr viel Blähungen. Er "pupst" ununterbrochewn und ab ca 4/5h ist er sehr unruhig und lässt vermehrt Winde ab, was dazu führt, dass er wach wird. Seit ca. 2 Wochen isst er endlich mittagas Brei (Karotte-Kartoffel-Rind), ...

von soul 12.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen

Hallo, mein Sohn ist jetzt 11 Monate alt. Er hat seit Beginn an Probleme mit der Luft, die er beim Essen/Trinken zu sich nimmt. Ich habe gedacht, dass sich das gibt, wenn er Beikost bekommt, aber es ist immer noch sehr schlimm. Er bekommt jetzt schon SabSimplex. Abends lassen ...

von krümel2211 19.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Bauchschmerzen, Blähungen, Kolik ?

Hallo Dr. Busse, ich habe folgendes Problem, mein kleiner ist jetzt 3 Wochen uns seid ein paar Tagen, schreit er immer wierder plötzlich los, obwohl ich ihn ordentlich gestillt habe (das heißt so wie er es brauchte). Man hat immer das Gefühl er sei müde und möchte schlafen ...

von keks09 10.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen

Hallo, Herr Dr. Busse! Mein Sohn ist fast 14 Wochen alt. Er bekommt seit der 1. Lebenswoche teilweise, seit der 5. Lebenswoche nur noch Flaschennahrung. Im Krankenhaus (zwei Wochen) war es Nestlé Beba Pre, zu Haus nahmen wir Milasan. Derzeit bekommt er zweimal am Tag die 1er ...

von pippi79 07.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.