Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Beidhändigkeit

Wir waren heute mit unsrem Sohn (knapp 4 Jahre) zur U8.

Er sollte dort einige Figuren zeichen (Kreis, Viereck, Dreieck, Pluszeichen...)
dabei zeichente er die eine Figur mit rechts, die andre wieder mit links...
Er hält nicht viel von Malen, Basteln & Ausschneiden und seine Figuren waren auch nicht "sauber" gezeichnet.
Mir ist natürlich schon vorher aufgefallen, dass er keine Hand präferiert, er macht alles mal mit rechts mal mit links, ich habe mir darüber aber keine Gedanken gemacht.
Nun sollen wir dies "Beobachten" und uns in einem halben Jahr wieder beim Kinderarzt vorstellen. Bermerkung im U-Heft: Beidhändigkeit.

Nun meine Frage, was wird denn in so einem Fall unternommen?

Vielen Dank schonmal für ihre Antwort.

von Iceblue am 28.09.2010, 16:55 Uhr

 

Antwort:

Beidhändigkeit

Liebe I.,
erst mal beobachten, das ist sehr sinnvoll. Und Sie sollten die Gelegenheit nützen, mit ihm Spiele zu machen, die seine Feinmotorik fördern, dabei aber bitte nicht auf eine Händigkeit hinarbeiten.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 28.09.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.