Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Babywasser

Hallo Herr Dr. Busse,

unsere Tochter wird nun bald 11 Monate alt. Unser Leitungswasser hat hier in der Stadt leider einen erhöhten Wert von 2,72 Mikrogramm pro Liter (Maximalwert 2,0 Mikrogramm pro Liter), weshalb unsere Tochter bisher immer Babywasser zu trinken und auch für die Breizubereitung bekam.

Wie lange müssen wir ihr denn noch Babywasser geben und ab wann kann sie dann das Leitungwasser zu sich nehmen? Für Erwachsene ist der Wert wohl unbedenklich, wir trinken hier auch nur Leitungswasser.

Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.



Sonji

von sonji am 19.08.2008, 20:25 Uhr

 

Antwort:

Babywasser

Liebe S.,
welcher Stoff ist denn erhöht im WAsser?

von Dr. med. Andreas Busse am 20.08.2008

Antwort:

Babywasser

wieso holst nicht einfach stilles wasservon aldi? babywasser ist doch schweineteuer... und stilles mineralwasser ist laut meiner hebamme unbedenklich

von schnuffialva am 20.08.2008

Antwort:

Babywasser

Oh, das hatte ich wohl ganz vergessen ... Es handelt sich um den Uranwert unseres Trinkwassers.

Nachdem die Kleine ja fast ein Jahr ist, müsste doch mal langsam auf normales Wasser umsteigen können.



Sonji

von sonji am 21.08.2008

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.