Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

babyschlaf u schnarchender papa

Hallo, unser Kind hat einen sehr leichten Schlaf (15Monate) Ich stille noch. Der Vater schnarcht extremst. Lat seiner Aussage würde nur eine Op helfen. Damit unsere kleine genügend Schlaf bekommt und auch ich, bin ich ins Kinderzimmer gezogen.
Der Vater erwartet dass wir wieder im Elternschlafzimmer schlafen. Dies kann ich nicht verantworten, da die kleine nachts dann kaum schläft und ich überhaupt nicht, hinzu kommt dass ich tagsüber für sie da sein muss und ohrenstöpsel sind finde ich unverantwortlich. Schließlich muss ich das kind ja hören. Wie könnte man dieses Problem lösen?
Auch bin ich ratlos bzgl der Zukunft. Wenn die kleine in paar Monaten alleine im Zimmer schlafen kann, was mach dann ich? Ohrenstöpsel kann ich doch sicher noch paar jahre lang nicht verwenden oder?

Vielen Dank

von olsch am 27.10.2014, 18:29 Uhr

 

Antwort:

babyschlaf u schnarchender papa

Liebe O.,
extremes Schnarchen ist meistens auch mit massiven Atemaussetzern verbunden, die auf Dauer massiv die Gesundheit des Betroffenen schädigen, abgesehen von der Belastung der "Umwelt" durch die Geräusche. Ich kann dem Papa nur dringend raten, das Ganze in einer Schlafambulanz abklären zu lassen und dann entsprechend behandeln zu lassen. Eine Operation ist in der Regel nicht der sinnvolle Weg, meistens lässt sich das Problem mit einer "CPAP-Maske" lösen. Anfangs ungewohnt, aber der Betroffene merkt sofort, dass auch er plötzlich viel erholsamer schläft und tagsüber fitter ist. Und außerdem lässt sich so hoffentlich die Ehe retten!
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 27.10.2014

Antwort:

babyschlaf u schnarchender papa

Also das mit der OP klingt eher nach Ausrede. Dein Mann gehört zunächst in eine Schlafklinik, die dort messen, wieviele Atemaussetzer er hat und ihm dann mitteilen, ob / wie er damit seine eigene Gesundheit gefährdet (Dauermüdigkeit, erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Co.) Dort wird man ihm raten wie er weiter vorgehen soll. Bei schlimmen Fällen hilft oft nur die Atemmaske mit entsprechendem Gerät, an die man sich aber wohl gewöhnt.
Mein Mann hat das alles durch (ich konnte in diesem Zimmer definitiv NICHT schlafen und dem Baby würde ich das auch nicht zumuten) und hat nun statt dieser Atemmaske von einer darauf spezialisierten Zahnärztin eine Zahnschiene verpasst bekommen, die den Unterkiefer leicht nach vorne zieht und siehe da: Es funktioniert!!! Nach so vielen Jahren ist endlich Ruhe in unserem Schlafzimmer. Allerdings ist dieses Ding nicht ganz billig und man muss es leider selbst zahlen.

von schneeziege08 am 27.10.2014

Antwort:

babyschlaf u schnarchender papa

Mein Mann schnarcht auch. Es stört mich ganz furchtbar, unsere Kinder schlafen dabei, wenn sie bei uns schlafen, wie Steine! Aber wenn's mich zu sehr stört, ziehe ich halt ins Gästezimmer oder Kinderzimmer, je nachdem. Ob's meinem Mann nun passt oder nicht. Da ist mir mein Schlaf zu wichtig! Was die ohrenstöpsel angeht. Die nehm ich praktisch fast jede Nacht seit der Geburt der Großen (und früher natürlich auch). Sie ist jetzt 3,5 Jahre. Solange die Kinder bei uns im Schlafzimmer geschlafen haben, habe ich trotzdem alles gehört. Jetzt über das Babyphone höre ich nicht sofort jeden mucks, Wache aber trotzdem noch vor dem richtigen losschreien auf, weil das Babyphone mit einer Leuchtanzeige ausschlägt. Das reicht mir.

von Else2011 am 27.10.2014

Antwort:

babyschlaf u schnarchender papa

Meiner schnarcht auch....wir schlafen getrennt, ich würde sonst verrückt werden! Wir haben uns aber dennoch lieb :-)

Ich denke, da sollte bei Euch ein Kompromiss her, entweder er lässt sich untersuchen oder vielleicht sogar operieren oder ihr schlaft eben getrennt. Ist ja sonst nicht auszuhalten und geht auch auf deine Gesundheit.

Ausserdem gibt es sooooo viele Paare die deswegen getrennt schlafen, das hat doch nix damit zu tun, dass man sich nicht lieb hat ;-)

von alexrasselbande am 27.10.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Babyschlaf 6 1/2 Monate

Hallo Dr. Busse, Ich habe eine wichtige frage an sie, und zwar meine kleine Tochter ist jetzt 6 1/2 Monate alt, sie hat schon immer schlecht geschlafen,sollte sie mit fast 7 monate 12 std. am Stück durchschlafen? Sie wacht jede Nacht 2-3 mal auf,,entweder hat sie Teedurst oder ...

von Sabrina1984 15.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschlaf

Babyschlaf

Sehr geehrter Dr.Busse, wir haben ein sehr Nähe bedürftiges 8 Wochen altes Baby,welches sich kaum ablegen lässt. Seit einigen Tagen schläft es nachts nur, wenn es auf meiner Brust bäuchlings liegt-dann aber ca. 3 Stunden und ich kann auch schlafen.Beim Versuch es ins Babybay ...

von Hanna_80 30.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschlaf

Babyschlaf Nachts,gerne an alle

Hallo, meine Tochter ist jetzt knapp 5 Monate alt und hat angefangen sich nachts immer auf den Bauch zu drehen. Ich mache mir Gedanken wegen dem plötzlichen Kindstod. Aber verhindern dass sie das tut kann ich ja auch nicht, das ist ja Ihre Entwicklung ...

von Schnuffilein 27.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschlaf

Babyschlaf mit 11 Monaten

Lieber Herr Dr. Busse, unsere 11 Monate alte Tochter schläft in ihrem eigenen Bett im Elternschlafzimmer. Sie hat ein Gitterbett, ihren Schlafsack und sonst nichts im Bett. Wir legen sie zum Schlafen immer auf den Rücken. Das hat die ersten 7-8 Monate auch super ...

von Ina1504 22.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschlaf

babyschlaf? Spucken?

Hallo, Ich hatte schon einmal geschriegeb, aber der Beitrag wird nicht angezeigt, daher nochmal: Lieber Herr dr. Busse, Ich habe eine 5 Wochen alte Tochter. Diese Spuckt sehr viel. immer wieder über den Tag verteilt. direkt nach dem Stillen und auch immer wieder sonst. ...

von petitecoure 07.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschlaf

Babyschlaf bei 0 - 5°C

Hallo Herr Dr. Busse, ich entbinde mein Kind im November diesen Jahres, leider haben wir in unserem Schlafzimmer nur 0 - 5 °C im Winter! Unsere 1. Tochter ist im Mai geboren und hat den folgenden Winter mit einem halben Jahr gut überstanden. Wie ist es nun mit einem ...

von suslk1980 15.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschlaf

babyschlaf

Hallo , und einen guten Tag folgendes mein kleiner 5,monate und 2 wochen dreht sich seit ner Woche immer aufn Bauch was ja net Dramatisch ist jedoch abends wenn er heia machen soll tut er dies auch mit babyschlafsack schafft er dies auch rollt sich dann ...

von efeu 24.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschlaf

babyschlaf

lieber dr. busse, mit meinen freundinnnen hatte ich die diskussion über das schlafverhalten unserer kleinen. nun brauchen wir die meinung eines experten. eine der frauen meinte, dass ein kind mit drei monaten nur 2-3 stunden tagsüber schlafen sollte und vor allem auch, dass ...

von annamaja 26.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschlaf

babyschlaf

hallo, meine tochter ist 9 monate alt und recht mobil. nun dreht sie sich nachts seit neuestem auf den bauch und schläft da auch recht ruhig weiter, allerdings bin ich voller panik dass ihr deshalb was passiert. kann sie sich selbst helfen wenn sie mal auf dem gesicht "landet" ...

von corinna79 28.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschlaf

Verstopfung, Babyschlaf & falsche Ratschläge

Hallo, ich bin so froh diese Forenbeiträge gefunden zu haben: http://www.rund-ums-baby.de/kinderarzt/Einschlafen_302213.htm http://www.rund-ums -baby.de/kinderarzt/Schreien-lassen_310360.htm Jetzt weiß ich endlich, daß ich nicht die einzige bin, die sagt: "ICH ...

von Daisy1979 02.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschlaf

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.