Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Appetitanreger

Sehr gehehrter Dr Busse,

ich war letzte Woche mit meinem 33 Monate alten Sohn beim Kinderarzt, er hatte eine Bindehautentzuendung.

Der Arzt hat ihn dann gleich noch gemessen und gewogen und sagte er sei wohl etwas zu duenn (bei 99 cm wiegt er 13,5 kg). Er ist zwar schlank aber ich finde ihn nun wirklich nicht uebermaessig duenn, ausserdem isst er gesund (also er isst wirklich fast alles, Obst, Gemuese, Fleisch, Fisch, Milchprodukte usw.) und eigentlich auch nicht wenig, allerdings vermeide ich Suessigkeiten, Saefte usw.

Der Arzt hat mir nun einen Saft verschrieben, der den Appetit anregen soll, was ich allerdings nicht fuer Noetig halte, weil das Kind - wie gesagt - isst! Ich muss dazu sagen, dass wir in Italien leben und hier wohl generell mehr Integratoren verordnet werden als in Deutschland (das ist zumindest mein Eindruck, wenn ich mich mit meinen Freundinnen aus Deutschland unterhalte!).

Mein Sohn war ein sehr pummeliges Baby, er hat sich also schon sehr veraendert aber ich war eigentlich froh darueber, man hoert ja so viel ueber uebergewichtige Kinder...

Ich wuerde mich freuen, wenn sie mir ihre Meinung ueber das Groessen/Gewichtsverhaeltnis meines Sohnes mitteilen wuerden?

Vielen Dank im Voraus,

Toska

von Toska am 30.01.2010, 15:13 Uhr

 

Antwort:

Appetitanreger

Liebe T.,
Sie haben völlig recht und solche Säfte, die den Appetit anregen sollen, sind von Haus aus grober Unfug. Noch dazu bei einem KInd ,das normal isst. allerdings ist sein Gewicht im Verhältnis zur Größe, der BMI, mit 13,8 schon im alleruntersten Normalbereich und man sollte das weiter beobachten so in Halbjahresabständen. Falls der Wert weiter abfällt, müsste man dann z.B. eine Resorbtionsstörung wie Zöliakie ausschließen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 31.01.2010

Antwort:

Appetitanreger

Hallo
gibt es bei Ihnen kein gelbes Vorsorgeheft?
Also ich finde es nicht ungewöhlich,wenn ich da an meine Tochter denke,(4,5Jahre ca.104cmgroß und 14,5kg schwer bzw.leicht).was ist das denn für ein saft?Ich würde den saft nicht unbedingt geben,wenn der kleine gut ißt.bin gespannt was der Dok. dazu meint.

von charlotte120805 am 30.01.2010

Antwort:

Appetitanreger

Meine Tochter hat fast genau dieselben Maße wie Dein Sohn, sie ist nur noch etwas leichter mit 13 Kilo, und die KiÄ sagt immer, keine Sorge! Ihr sind schlanke Kinder lieber als übergewichtige und sie sagt, in Deutschland verhungert kein Kind am gedeckten Tisch! In ihrer Kigagruppe sind auch noch zwei so zierliche Kinder und da gibts auch gar keine Problemmeldungen seitens der kinderärzte.

von sylvimausl am 30.01.2010

Antwort:

Nachtrag

meine Tochter ist dreieinhalb.

von sylvimausl am 30.01.2010

Antwort:

Nachtrag

Unsere Kinderärztin sagt, wenn das Kind gesund und fit ist, gibt es keinen Grund für irgendwelche Mittelchen....

Mein Sohn ist 3 Jahre und 3 Monate, 88,5cm groß und wiegt 11,8 kg

beide Werte sind laut U Heft grenzwertig, dafür ist er fit wie ein Turnschuh und hat Energie für 3 !

von Caro82 am 30.01.2010

Antwort:

Appetitanreger

Hallo,

auf http://ernaehrungsstudio.nestle.de/TippsTools/Rechner/BMIKinder.htm gibt es einen BMI-Rechner für Kinder. Demnach liegt Dein Kleiner auf dem untersten Perzentil. Wenn er aber gut und abwechslungsreich isst und ansonsten fit ist, würde ich mir keine Sorgen machen und den Saft getrost vergessen.

von syvet am 30.01.2010

Antwort:

Appetitanreger

Vielen Dank!

Ich werde ihren Rat befolgen.

Toska

von Toska am 04.02.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.