Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Antibiotikum beginnende Mittelohrentzündung

Hallo herr dr busse,

Mein sohn ist 10 monate alt(fünf wochen zu früh geboren).seit letzter woche hat er eine verstopfte nase , hustet ab und zu und faßte sich ans ohr.der kinderarzt verschrieb mir mucosolva zum lösen ,zweimal täglich 2ml. und nasentropfen .
gestern abend wurde er dann auf einmal quengeliger und faßte sich wieder stark ans ohr.die nacht war er drei stunden wach,hat geweint ,sich ans ohr gefaßt,aus dem auch eine klare flüssigkeit lief.Fieber hat er nicht.
heute morgen bin ich nochmal zum kinderarzt,er stellte fest das man im rechten ohr einen roten rand sähe,also entzündet ist.man könnte ein antibiotikum geben.weil es sich ja schon verschlechtert hätte und man nicht warten müßte bis fieber hinzukommt.
meine frage ist nun ,ist das ratsam jetzt schon zu geben?
oder sollte man nur mit schmerzmitteln behandeln ?ich habe ih ein paracetamol zäpfchen gegeben.

Verordnet hat er mir übrigens cefaclor 125 trockensaft.Sollte wie lange sollte ich ihn wenn geben?

Danke für ihre antwort
gruß

TanO

von TanO am 24.09.2014, 14:46 Uhr

 

Antwort:

Antibiotikum beginnende Mittelohrentzündung

Liebe T.,
ich kann Ihr Kind aus der Ferne leider nicht untersuchen und kann und darf deshalb auch keine individuellen Behandlungsempfehlungen geben. Das kann nur Ihr Kinderarzt vor Ort, bitte fragen Sie ihn. Eine akute Mittelohrentzündung wird bei Kindern unter 2 Jahren in der Regel antibiotisch behandelt.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 24.09.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Mittelohrentzündung / Wann Antibiotikum geben?

Hallo Herr Dr. Busse, unser 2 Jähriger hat eine Mitteohrentzündung auf dem linken Ohr. Ich habe es erst gestern Morgen bemerkt, daß Eiter aus dem Ohr läuft. Ich bin dann zu einer Vertretung meiner Kinderärztin und die meinte, er wäre ein Durchbruch da gewesen, ...

von Babsi1978 26.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mittelohrentzündung, Antibiotikum

Mittelohrentzündung bei Baby - grundsätzlich Antibiotikum nötig?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unser 9 Monate alter Sohn hatte vor zwei Wochen eine Mittelohrentzündung. Der Kinderarzt hat ein Antibiotikum verordnet, mit der Begründung, dass Mittelohrentzündungen in dem Alter meist bakteriell bedingt seien. Wir haben das AB auch nach ...

von Kaleidoskop 18.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mittelohrentzündung, Antibiotikum

Muss ich Antibiotikum bei einer Mittelohrentzündung geben?

Guten Tag Herr Busse Am Mittwoch wurde bei meiner Tochter, 17 Monate, eine Mittelohrentzündung auf einem Ohr vom Arzt diagnostiziert. Er hat mir Dafalgan Sirup mitgegeben (spuckt sie wieder aus) und noch Antibiotika. Das möchte ich aber nicht geben, ausser es muss dann ...

von gu 25.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mittelohrentzündung, Antibiotikum

Hätten wir auf das Antibiotikum bei einer Mittelohrentzündung verzichten sollen?

Sehr geehrter Dr. med. Busse, weiter unten habe ich eine Frage bzgl. Mittelohrentzündung und Gabe von Antibiotika gelesen. Meine Tochter (23 Monate) hatte letzte Woche Mittwoch abends 38,8 Temperatur. Donnerstag war alles bis abends in Ordnung. Abends Temperatur bei ...

von DanniL 31.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mittelohrentzündung, Antibiotikum

Antibiotikum Mittelohrentzündung

Lieber Dr. Busse, mein Sohn (1,5) hatte vor 2 Monaten eine Mittelohrentzündung, die erfolgreich mit einem Antibiotikum behandelt wurde. Jetzt hat er wieder ein entzündetes Ohr - sollte es wieder eine MOE werden: hängt es auch vom Alter ab, ob man sofort ein Antibiotikum gibt ...

von ribanna2 04.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mittelohrentzündung, Antibiotikum

warum wieder fieber und Erkältung tzrotz Antibiotikum

Hallo! Ich fang am besten mal von vorne an.meine tochter 13 monate fing an zu fiebern und hatte einen schnupfen den ging es weiter mit eine Mittelohrentzündung und bekam daraufhin Antibiotikum es folgte gleich darauf eine angiena das war alles schon schlimm genug als wir noch ...

von 3 fach mama 19.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Bindehautentzündung, Baby will Antibiotikum nicht nehmen

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unsere fast 11 Monate alte Tochter hat seit drei Tagen eine extreme Bindehautenzündung, zuerst gab uns der Kinderarzt Augentropfen, die leider nicht viel gebracht haben. Jetzt ist das Auge fast komplett zu geschwollen und er gab uns Cefuroxim ...

von Knuddelhexe 12.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Antibiotikum bei Baby (6 Monate)

Sehr geehrter Hr. Dr. Busse, unsere 6 Monate alte Tochter war heute beim Arzt und es wurde ein bakterieller Infekt festgestellt. (Dies wurde durch die Blutentnahme diagnostiziert). Neben weiteren Medikamenten haben wir Amoxiclav (Antobiotikum)verschrieben ...

von Engel_10 05.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Kleinkind Antibiotikum

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe zwei Fragen: 1. Ich war mit meinem Sohn (korr. 13 Monate) am Sonntag und am Montag in der Notaunahme, weil er hohes Fieber hatte, welches sich fast gar nicht mit Paracetamol-Zäpfchen senken ließ (von 40,7 auf 40,3, von 40,2 auf ...

von Leela 03.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Tochter 1,5 Jahre Mittelohrentzündung

Hallo Dr.Andreas Busse, am Donnerstag letzte Woche bekam meine Tochter plötzlich Fieber (39,3) und konnte Nachts nicht schlafen und hatte scheinbar schmerzen. Ich dies ging bis Samstag, dann bin ich zum Arzt. Der diagnostizierte Mittelohrentzündung und verschrieb uns ...

von Mausi231185 03.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.