Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Antibiotika

guten tag,
mein sohn 1,5 jahre alt hat eine mittelohrentzuendung und bekommt
antibiotika.
da steht, er soll 3 mal täglich alle 8 stunden 5ml zu den mahlzeiten bekommen.
so, nun steht er um 7h auf, das hiesse um 15h das nächste mal (aber da hat er schon mittag gegessen...reicht etwas obst?) und dann das nächste mal um 23h. aber er geht um 21h zu bett, eigentlich neuerdings frueher...
darf er dann das antibiotika, dann um 21h schon bekommen? da es um 19h abendessen gibt...reicht das an essen oder dann nochmal kurz was angeboten (allerdings nimmt er dann nichts mehr)? bin etwas ratlos.

gestern hatten wir um 12h angefangen, dann planmässig um 20h und dann wäre das nächste mal um 4h gewesen. irgendwie liegen die zeiten so, dass, egal, wie man es dreht und wendet, immer eine zeit in der nacht liegt. gehen also auch frueher oder spätere einnahmen? (will ja nichts falsch machen)

er nimmt das seit gestern mittag, heute morgen war er fieberfrei 37,8. heute nachmittag hatte er 38,4 und eine rotzige nase. ist das ok? zumal aus dem rechten nasenloch das sekret richtig orange war. nicht gelb oder gruen. richtig leuchtende farbe. was ist das?

vielen dank fuer die antwort.

danke,
valerie

von viperk am 06.10.2009, 17:24 Uhr

 

Antwort:

Antibiotika

Liebe V.,
Sie dürfen die Dosen so verteilen, dass Sie sich nur auf seine Tageszeit verteilen, dabei aber möglichst gleichmäßig. Und dazu darf er dann halt eine Kleinigkeit zu essen bekommen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 06.10.2009

Antwort:

Antibiotika -Nachtrag

zu den Fieberwerten,
montag mittag begonnen mit antibiotika (39,2), dienstagmorgen
37,8, dienstag nachmittag 38,4 (viel rotz in der nase), dienstagabend
38,8.
ist das normal oder muesste das schneller wirken? sollte es nicht schon besser werden?
allerdings war er vor der antibiotikagabe sehr schlecht drauf und hatte schmerzen, jetzt ist er gut drauf, und man merkt ihm die temperatur
gar nicht an.
muss ich nochmal zum arzt oder ist der verlauf so ok?
wann muesste das fieber weg sein?

danke

von viperk am 06.10.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Blutuntersuchung bei Antibiotika-Unverträglichkeit möglich?

Lieber Dr. Busse, mein Sohn (9 Jahre) hat bisher auf zwei Antibiotika allergische Reaktionen gezeigt: Bei Klacid Saft forte bekam er einen starken Hautausschlag (Rötung wie beim Sonnenbrand und Pöckchen), den Saft sollten wir dann absetzen. Bei Cefaclor Saft kam es zu ...

von marie74 15.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Mittelohrentzündung ohne Antibiotika behandeln???

Hallo, unsere Tochter (2 Jahre, 8 Monate) hat eine Mittelohrentzündung. Morgens lief Eiter aus dem Ohr nachdem sie nachts über Ohrenschmerzen klagte.. Daraufhin waren wir am Sonntag beim Kindernotdienst, der dies diagnostizierte, aber kein Antibiotikum verschrieb, da sie bei ...

von moni3 07.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Obstruktive Bronchitis: Antibiotika ja oder nein?

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn (2,5) leidet seit dem Winter an obstruktiver Bronchitis. Ingesamt jetzt 6 mal, auch im Sommer. Er wurde bislang im Akutfall mit Salbutamol/Atrovent behandelt. Dazu kam jetzt Singulair. Bislang verliefen die Bronchitiden relativ mild (bis auf ...

von Rike33 24.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotikaprophylaxe Borreliose

Hallo Dr. Busse, meine Tochter Miriam, 8 Jahre, hatte gestern eine Zecke. Aufgrund meiner eigenen schlechten Erfahrung (Borreliose, weichteilrheumat. Beschwerden seit 20 Jahren, die auch unter Antibiotikatherapie nicht weggingen), überlege ich, ob ich Miriam nicht ...

von ReinhardWo 15.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Mittelohrentzündung - ab wann Antibiotika?

Lieber Herr Dr. Busse, bei meinem Sohn (3 Jahre) schlägt sich fast jeder Infekt seit diesem Winter auch auf die Ohren. Entweder nur mit Paukenerguss - dass bessert sich dann nach 2-3 Wochen wieder und er hört normal - oder auch mit gerötetem Trommelfell. Der KiA läßt mir ...

von Tine01 13.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

nachwirkungen antibiotika

guten tag meine zweitgeborene wird ende august 3 jahre alt. vor ca. 5 wochen entdeckten wir eine zecke an ihrem hinterkopf. zwei wochen später war da ein roter fleck und sie bekam antibiotika verschrieben. 2 wochen lang musste sie 3 mal täglich 6 ml amoxi mepha einnehmen ...

von veralynn 29.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Wiederholt Antibiotika in der Schwangerschaft - Spätfolgen fürs Baby???

Hallo Dr. Busse, ich soll in meiner derzeitigen Schwangerschaft (momentan 34. Woche) zum wiederholten Male ein Antibiotikum (Cefaclor 500) einnehmen. Vorausgegangen sind bereits 5 weitere Therapien mit Antibiotika, jeweils wegen Nasennebenhöhlenentzündung, Grippe und die ...

von dani075 12.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika durchs Stillen auf Mutter übertragbar?

Hallo Hr. Dr. Busse, mein Sohn (6 Monate) muss aufgrund einer Bronchitis das Antibiotikum Cefpodoxim - 1 A Pharma 40mg/5ml (Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen) schlucken. Mein Sohn wird noch immer voll gestillt. Kann es möglich sein, dass das Antibiotikum ...

von Clivi8 03.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, bei unserem 4-jährigen Sohn wurde Scharlach festgestellt. Der Arzt verschrieb Clarithromycin HEXAL 250mg/5ml. Nach 3x nehmen hat unser Sohn total blockiert und mir den Saft jedes mal vor die Füße gespuckt. Selbst in Getränken/Joghurt hat er es ...

von Bärbel 22.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

antibiotika

hallo herr dr.busse, mein sohn (knapp 6monate) hat auf grund einer diagnose bronchitis das antibiotikum eryhexal verordnet bekommen, wie sich allerdings rausstellte hat er ein viralen infekt aus dem sich ein pseudo krupp entwickelte. da wir nun einmal mit dem erythromycin ...

von schniefu 20.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.