Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Ansteckungsgefahr bei Neugeborenem

Sehr geehrter Herr Dr.Busse
Wir haben ein Neugeborenes, einen 8 Tage alten Sohn.Seine beiden Geschwister haben z.Z. eine Magengrippe mit heftigem Erbrechen. Wie schlimm ist es wenn das Baby trotzt Hygienemassnahmen anstecken würde bei seinen Geschwistern oder allenfalls uns Eltern falls wir das auch noch bekommen? Kann ich vorbeugend etwas gegen diesen Virus tun? Habe sehr Angst dass das Baby dadurch gefährdet ist.
Eine Antwort würde mich freuen.
Mit freundlichen Grüssen

von Julijana am 14.12.2008, 22:12 Uhr

 

Antwort:

Ansteckungsgefahr bei Neugeborenem

Liebe J.,
Neugeborene haben einen guten Nestschutz, ganz 100%ig lässt sich aber Ansteckung nie ausschließen. Bitte gut Hände waschen und desinfizieren und bei Durchfall des Kleinen sofort zum KInderarzt gehen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 15.12.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Hand-Mund-Fuß Krankheit wie hoch ist die Ansteckungsgefahr?

Guten Morgen, der Kinderarzt hat bei meinem Sohn (2) eine Hand-Mund-Fuß Krankheit festgestellt und auch gesagt das es ca eine Woche dauern wird. Nun ist am Samstag der Geburtstag von meinem Sohn und es ist die Familie eingeladen. Sollen wir den Geburtstag lieber verschieben ...

von Tanja-73 16.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Ansteckungsgefahr - Würmer!

Hallo Herr Dr. Busse, das Kind eines Arbeitskollegen meines Mannes hat sich mit Würmern infiziert. Der Arbeitskollege hat mit seinen Händen aus einem Behältnis gezuckerte Süßigkeiten, die nicht einzeln in Papier verpackt sind, entnommen. Besteht über den Vater des ...

von Mamae 05.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Ansteckungsgefahr bei Windpocken

Sehr geehrte Frau Busse, meine Tochter (3 1/2 monate alt) wird am Sonntag getauft.Der Sohn von ihrem Patenonkel ist am Montag an Windpocken erkrankt.Seine ältere Schwester hatte auch noch keine Windpocken, da Windpocken ja besonders 2-3 Tage vor Ausbruch der Krankheit ...

von stefaml 26.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Mumps Ansteckungsgefahr

Lieber Herr Dr. Busse, Wir möchten jetzt in einem Kinderhotel Urlaub machen. Mein Sohn ist 14 Monate, meine Tochter 3 1/2 Jahre (sie ist gegen Masern-Mumps-Röteln geimpft). Mein kleiner Sohn hat noch keine MMR-Impfung. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit diesem Winter ...

von zaunerin 15.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Ansteckungsgefahr bei Magen Darm Virus?

Hallo, ich habe mal ein Frage bzgl. der Ansteckungsgefahr bei einer Magen Darm Erkrankung. Wenn man sich infiziert wie lange braucht so ein Virus um auszubrechen? Und wenn man den selbst onfiziert ist, wielange kann man das Virus weitergeben und andere anstecken? 1 Woche- ...

von Maikätzchen08 14.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Magen-Darm - Wann Ansteckungsgefahr?

Guten Abend! Der Kollege meines Mannes ist heut früher heim, weils ihm nicht gut ging. Kurz vor Feierabend rief der noch an, er hat jetzt Durchfall und ihm ist übel. Wir hatten selbst erst vor 2 Wochen allesamt nen Magen-Darm-Virus, deshalb hab ich meinen Mann jetzt zu ...

von Susy2902 02.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.