Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

angina

Hallo Herr Dr. Busse!

Ich bin eben verzweifelt und weiss einfach nicht weiter. Mein Sohn der Ende September 2009 6 Jahre alt wird, hat seit Februar 4 mal Angina gehabt. Und jetzt schon wieder, obwohl wir Sommer haben. Er muss gerade schon wieder Antibiotika nehmen. Diesmal schnarcht er auch in der nacht. Es wurde jedesmal ein Abstrich gemacht auf Streptokokken und jedesmal wars positiv und somit mußten wir immer 10 Tage lang Antibiotika einnehmen. Heute war ich beim HNO-Arzt, der meint er würde nicht gern die Mandeln entfernen zwecks Risiko einer Nachblutung. Aber 4 mal Angina in einem halben Jahr wäre schon oft und somit besser man würde die Gaumenmandeln sowie die ebenfalls vergrößerten Polypen (Rachenmandel) entfernen, die Entscheidung liegt bei mir! ich weiss nicht wie ich mich entscheiden soll. Er kommt ja im September in die Schule und soll ja auch nicht immer fehlen. Haben Sie mir einen Rat? Und schon mal Danke!

Gruss Gina

von sothoni am 13.07.2009, 18:53 Uhr

 

Antwort:

angina

Liebe S.,
keine Panik und bitte Geduld, so eine Operation ist kein Spaziergang!
Am besten kann da ihr Kinderarzt mitreden, der Ihr KInd und seine Krenkengeschichte wirklich kennt.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 13.07.2009

Antwort:

angina

Hallo hatte mein Sohn auch, im halben Jahr 5 mal Scharlach, also Angina, Streptokokken. Wurde dann opieriert und seitdem ist es bis jetzt besser. LG Bianca.

von BiancaKP am 14.07.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Angina

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter (3 Jahre) hat seit Montag eine Angina. Diese wird seit Dienstagmorgen mit Antibotika behandelt, da waren wir beim Arzt. Er meinte, wenn es ihr besser geht, kann sie ab Donnerstag wieder in Kindergarten gehen. Meine Tochter ist soweit wieder ...

von Nadine_222 08.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Angina gefährlich?

Hallo, ich mach mir zur Zeit Sorgen um meinen Kleinen: Letzten Mittwoch bekam er leichtes Fieber (38,0)und bemerkte gelegentlich "Ohr Aua", da er aber recht gut drauf war und meines Wissens langsamer Fieberanstieg gegen eine Bakterielle Mittelohrentzündung spricht sind wir ...

von lenirettig 17.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Angina - immer noch sehr hohes Fieber

Hallo, meine kleine Prinzessin hatte vorgestern hohes Fieber (39,5). Gestern morgen war ich beim Kinderarzt. Er stellte Angina fest und verschrieb Penicilin. Bis jetzt ist aber das Fieber in Schüben immer noch sehr hoch (bis 40,5°). Nach gabe eines Fieberzäpfchens geht es ...

von skorwi 22.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Angina

Ich wollte nochmal fragen, ob eine Angina noch ansteckend ist, wenn man Penic. nimmt? Wenn ja, wie lange und wie kann die Ansteckung erfolgen? Wir wollen uns Ostern mit Verwandten treffen und ich möchte natürlich niemanden anstecken. Reicht Abstand ...

von makamala 07.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Eiterstippchen auf den Mandeln -> Angina?

Guten Tag, ich war heute mit meinem Sohn (20 Monate) bei der Kinderärztin, weil er seit gestern 39,5 Fieber hat und sehr abgeschlagen wirkt. Er hat weiße Stippchen auf den Mandeln. Die Mandeln sind aber nicht rot und geschwollen, sie hat extra 2x nachgesehen. Rachenabstrich ...

von SigridGR 24.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Angina

Meine Tochter ( 9 J.) hatte an Weihnachten eine eitrige Angina. Der Arzt sagte, es könnte auch Scharlach gewesen sein. Sie nahm dann 10 Tage ein Antibiotikum. Sollte dann nicht doch ein EKG und eine Urinprobe gemacht werden (der Arzt sagte davon nichts)? Bringt das auch noch ...

von Sandy05 16.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Angina/Scharlach Neugeborene/Schwangere

Mein Sohn, 2 Jahre, hat Angina. Vielleicht auch Scharlach. Ist erst der zweite Tag. Er bekommt seit heute Antibiotika. Er hatte aber schon gestern Fieber und da hatte er auch Kontakt zu anderen Kindern, auch ein Neugeborenes und eine Schwangere. Kann es da Probleme geben? ...

von Mondstein 15.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Angina bei 3-jährigen

Sehr geehrter Dr.Busse, am Dienstag wurde bei meinem Sohn (3,5Jahre) eine Angina festgestellt. Ich habe aufgrund geschwollener Lymphknoten am Hals und Fieber meine Kia aufgesucht die dies dann diagnostizierte. Uns wurde Penicillin verschrieben. Leider hab ich es total ...

von Steffi_Julian 12.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Darf ich mit einer Scharlach Angina raus?gerne auch an andere

Mein sohn 16 monate hat laut arzt eine ascharlach angina . seit gestern bekommt er antibiotikum. Mein frage ist darf ich denn trotzdem mit ihn was raus? spazieren oder gar etwas einkaufen? oder sollte ich wirklich drinnen bleiben? danke im ...

von julimama2007 08.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Angina-wie oft unproblematisch?

Hallo Herr Busse, mein Sohn (2 3/4) hat jetzt zum 2.x eine Angina in diesem Jahr.Beide Diagnosen wurden "nur" duch in den Hals gucken gestellt.Nehmen wieder AB.Ab wieviel wirds problematisch bzw.muß über eine Entfernung nachgedacht werden?Mein Arzt weichte mir aus bei der ...

von nibio 15.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.