Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Allergie auf Hirsebrei

Hallo Herr Dr. Busse,

hab sie jetzt schon ein paar Mal "belatschert" wegen des anhaltenden Durchfalls meiner Tochter. Da ja einiges auf eine Kuhmilchunverträglichkeit hin deutet, warten wir seit Donnerstag sehnsüchtig auf das Diagnosepaket Neocate. Die Kinderärztin hat nun aber empfohlen mit dem Abendbrei anzufangen- eben nur nicht mit Milch, sondern mit Wasser angerührt.

Es gab nun also Hirsebrei. Am ersten Abend hat sie 3 Löffelchen gegessen und dann später vereinzelt rote Pickelchen um den Mund bekommen. Gestern hat sie schon etwas mehr gegessen und jetzt blüht der ganze Mundbereich feuerrot. Da sonst nix anderes in Frage kommen könnte- ist wohl der Hirsebrei schuld. Den gibts jetzt nicht mehr....

Aber was dann? Welches Getreide würden sie empfehlen?

Weder mein Mann, noch ich haben wissentlich irgendwelche Allergien. Anscheinend ist jedoch unsere Tochter allergieanfällig/ bzw. gefährdet. Was raten Sie uns? Sollen wir unsre Tochter auf alles mögliche testen lassen oder "einfach" alles ausprobieren und schauen, ob sie es verträgt?

Danke für Ihre Mühe und Ihren Rat!

von Sonchen am 08.07.2008, 14:08 Uhr

 

Antwort:

Allergie auf Hirsebrei

Liebe S.,
das kann man so nicht beantworten und auch die Reaktion auf den WAsserbrei muss nichts spezifisches bedeuten. Am einfachsten wäre es vielleicht, man würde in der Klinik unter Überwachung Beikost ausprobieren.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 08.07.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Allergie?

Mein Sohn, 3,5 Jahre alt, hat zur Zeit öfter rote geschwollene Augen.. Wir waren jetzt 2 Wochen an der Nordsee , da war es komplett weg.. Einen Tag zuhause, im Garten, waren sie abends schon wieder ganz rot und dick.. Er reibt ein wenig, aber nicht viel, sie tränen gar nicht.. ...

von Nase 29.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Schnupfen oder Allergie?Gerne an alle.

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, könnten Sie mir den Unterschied zwischen Schnupfen /Erkältung und einer Allergie erklären? Da Kindergartenkinder ja öfter und immer wieder mal etwas haben, finde ich es schwer zu beurteilen, da soviel von Allergien geredet wird, wann eine ...

von katjaw 09.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Augen zerkratzen - Ihre Frage wg. Allergie

Hallo Herr Dr. Busse, zu Ihrer Frage, ob es bei meinem Sohn Verdacht auf eine Allergie gibt (weil er sich ständig die Augen reibt und zerkratzt): Mein Mann und ich sind beide keine Allergiker und bisher hatte ich auch nicht den Verdacht, dass unser Sohn allergisch sein ...

von Nachtengel 05.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Allergietest

hallo ich wollte mal fragen, wie genau ein allergietest funktioniert!! ich habe schon gehört, dass man so kleine ritzer in die haut bekommt und da wird dann jeweils das mittel darauf gemacht! mein sohn ist 5jahre alt und hat immer einen sehr starken juckenden ausschlag am ...

von smokey81 29.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Bei vermuteter Allergie erst zum Kinderarzt oder gleich zum Allergologen

Hallo, vermute bei meiner Tochter eine Pollenallergie. Ihr Auge juckt seit Tagen und jetzt wird es auch noch dick. Da sie immoment mit meinen Eltern in Urlaub ist bis Freitag möchte ich schon jetzt gerne einen Termin beim Arzt ausmachen damit ich dann auch einen Termin habe, ...

von Verona 26.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Allergie?

Lieber Dr Busse Mein Sohn reibt sich seit Tagen die Augen, sie sind morgens auch zugeklebt, es ist KEIN Sekret drin. Da meine Tochter seit Jahren eine Augenallergie hat, meinte der KA das er Tropfen und Nasenspray für Allergiker aufschreibt...sollten die helfen will er ...

von bebie2 18.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Allergie

Hallo Herr Dr. Busse, mein 3-Jähriger Sohn hat aller Wahrscheinlichkeit nach Heuschnupfen. Anfang April wurden die Symptome durch Medikamente besser. Daraufhin habe ich diese abgesetzt. Er hatte Ruhe bis vor wenigen Tagen. Dann fing es wieder mit wässrigem Schnupfen an. ...

von Xaxa 08.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

allergie antibiotikum

hallo herr dr. busse, sie schreiben, dass ich ggf. abklären lassen soll, ob meine tochter wirklich allergisch auf antibiotikum reagiert - mache ich das beim hautarzt oder kinderarzt. sie hatte 2 mal nesselsucht und einmal anderen hautausschlag vielen dank - ...

von barsole 07.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

allergie antibiotika

hallo herr dr. busse, meine tochter hat wegen einer mittelohrentzündung inzwischen das 3 antibiotikum bekommen und sie hat auf alle 3 allergisch reagiert - mit hautausschlag. ist zu erwarten, dass sie allergisch bleiben wird u auch noch weitere allergien bekommt? vielen ...

von barsole 06.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Vermutung der Allergie auf Kuhmilchprodukte

Hallo Dr. Busse. Mein Sohn ist 5 Monate alt und hat sehr trockene, teilweise gerötete und juckende Haut. Nachdem ich bei 5 Ärzten gewesen bin und mir die meisten u.a. ein Cortison-Produkt sowie nichtsnützende Salben gegeben haben, habe ich selbst Initiative ergriffen und von ...

von Aranca 06.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Allergie

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.