Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Alleine schreien

Sehr geehrter Herr Dr Busse!
Immer wieder lese ich man soll Babies nicht alleine schreien lassen. Der Meinung bin ich auch. Nur war es mir nicht möglich das immer umzusetzen. Ich hatte keine Hilfe und der Lebensgefährte kommt arbeitsbedingt regelmäßig spät nach Hause.
Nun habe ich als die Kleine noch ein Baby war sie in ihr Gitterbett gelegt und bin dann im Nebenraum Duschen gegangen. Mit Haare waschen hat das schon mal 15 bis 20 min beansprucht. Irgendwann hat die Kleine dann auch immer angefangen zu schreien. Man versucht zwar eh so schnell wie möglich, aber das geht halt auch nicht immer.
Sie war dann schon richtig panisch.

Ich hab mir dann überlegt sie im Maxicosi vor die Duschkabine zu stellen. Aber auch das war nicht von Erfolg gekrönt. (Sie hat auch oft sofort zu schreien begonnen wenn ich sie überhaupt abgelegt habe.) Als sie dann versuchte heraus zu klettern, hab ich ein Reisegitterbett angeschafft und ins Bad gestellt.
Sie hat zwar panisch geschrien aber hatte mich auch hier im Blick.

Mittlerweile geht's ohne weinen.
Aber ... Kann ihr das quasi alleine schreien lassen geschadet haben? Oder gilt sowas nicht als alleine schreien lassen?
Es tut mir so leid aber ich wusste nicht wie ich sonst 1x täglich Körperpflege betreiben hätte können. (Die Wohnung nicht zu putzen ist eine Sache, aber nicht täglich zu duschen geht gar nicht.)

Sie hatte sonst immer sehr viel Körperkontakt zu mir.
Vielleicht können Sie mein schlechtes Gewissen ein wenig beruhigen. Oder mir andere Mütter sagen, wie sie das gemacht haben.
Danke und Lg

von lala2020 am 05.09.2021, 13:19 Uhr

 

Antwort:

Alleine schreien

Liebe L.,
machen Sie sich bitte keine unnötigen Vorwürfe und Sorgen. Eltern müssen nicht perfekt sein, entscheidend ist, dass die Grundstimmung stimmt und sich damit die Kinder geborgen fühlen. Und Eltern müssen auch nicht jede Sekunde sofort "hüpfen", wenn Ihr Kind sich meldet. Zunächst reicht erst mal Stimmkontakt, und wenn es dann mal länger dauern beim Duschen oder in der Toilette, dann ist das halt so. Und warten können. ist durchaus auch eine Fähigkeit, die zu lernen wichtig ist.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 06.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

Hallo,
oh ja, dass ist echt schwierig.
Meine Tochter hat immer auf Papas Arm geschrien bis ich fertig geduscht war, das fand ich schon schrecklich.
Wenn du den ganzen Tag alleine bist musst du dir ja etwas einfallen lassen. Und, ja Babys sollen nicht alleine schreien, weil sie dann Todesangst haben und schnell viel Cortisol ausschütten. Aber du hast ja alles dir mögliche versucht. Wenn sie bei dir im Bad war hast du sicher auch mit ihr gesprochen, dass schafft auch Nähe. Und du schreibst ja, dass sie sonst immer bei dir ist. Mach dir keine Sorgen. Du tust was du kannst und so wie du es beschreibst hat deine Tochter eine tolle Mutter. :-)
Einen Tipp, wie es besser gehthabe ich leider nicht. Außer, wenn Papa, Oma, Tante, eine gute Freundin oder sonst wer da ist, die Zeit zum duschen nutzen. Da haben die meisten auch Verständnis für. :-)

alles Gute für euch

von Sandra88 am 05.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

Danke für die lieben Worte. Ja, eigentlich hat sie auch geschrien, wenn Papa am Wochenende bei ihr war, bis ich wieder fertig war. Aber eben nicht allein. Die Oma hat auch nicht so oft Zeit und das wars schon mit den Verwandten, die Zeit investieren hätten können.

von lala2020 am 05.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

Du kannst es nur so gut machen wie es dir möglich ist! Und das reicht auch ;-)

Und alleine war sie nicht wenn sie dich sehen und hören konnte. Lediglich das Bedürfnis nach Nähe (was wohl der Grund für den Alarm war) wurde nicht sofort befriedigt - einmal am Tag.

Es ist schon traurig wie oft sich mittlerweile nur eine Person um die kleinen kümmert. Ist bei uns auch nicht anders: Ein Mensch kann keinen Clan ersetzen. Also müssen wir gnädig zu uns sein. Denn was nützt eine völlig ausgelaugte Mutter?

von E.M.M.A am 05.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

Danke. Ja, diese Lösung mit Maxi Cosi usw ist mir erst später gekommen. Prinzipiell ging es mir darum, dass es mir unendlich Leid tut, dass sie alleine in ihrem Zimmer weinen musste, ohne mich zu sehen. (Gehört hat sie mich immer).

Bei uns gibt es leider keine große Familie. Meine Schwester hat selbst auch 2 kleine Kinder und wohnt 1/2 Std entfernt. Meine Mutter kommt ab und zu. Da wird die Zeit auch genutzt.
Die Mutter meines Lebensgefährten ist selbst pflegebedürftig. Sonst gibt es keine Familie.

Und ... zu Corona Zeiten haben wir alle anderen Kontakte stark reduziert. Bzw eigentlich hatten wir um unsere Familie zu schützen voriges Jahr keine anderen Kontakte bei uns zu Hause.

Meine Kleine ist jetzt 17 Monate und sehr gut entwickelt.
Mich plagt nur deswegen immer noch mein Gewissen. Danke dir für deine Worte.

von lala2020 am 05.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

Ich warte immer bis abends meine 2 im Bett sind. Erst dann gehe ich in Ruhe duschen. Denn dann ist auch der Papa da
Hätte meine nie alleine weinen lassen. Auch nicht zum Duschen gehen.
Oder man nimmt das Kind mit duschen/baden das geht auch. Haushalt muss auch nicht liegen bleiben. Dafür gibts teagetücher. Also es geht alles wenn man will :)

von MamavonLuana am 06.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

Mach Dich nicht verrückt, allein die Gedanken, die Du Dir machst, zeigen, dass Dir sehr viel an Deiner Tochter liegt und Du willst, dass es ihr gut geht! Wir sind alle nicht perfekt, Du gibst Dein Bestes und das ist das wichtigste. Manchmal weint mein Sohn bitterlich sogar wenn er auf dem Arm ist. Ich fühle mich dann auch immer schuldig, aber manchmal kann man einfach nichts machen außer ihnen beizustehen. Und aus meiner Sicht versuchst Du alles was geht, also sei gütig zu Dir, Dein Kind hat eine tolle Mama.

von manma am 06.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

Danke manma... sehr lieb von dir. Sie ist mein Einundalles

von lala2020 am 06.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

@ mamavonluana
Es soll keine Ausrede sein und ich bin wahrscheinlich selber schuld, dass sich das so eingebürgert hat, aber da meine Kleine nach 2 Std Schlaf in der Nacht jede 30 Minuten wach wurde und nuckeln und/oder gestillt werden wollte (nahm keinen Schnuller) - und das über Monate, hab ich die Zeit in der sie geschlafen hat genutzt um selbst zu schlafen.

Das mit Putzen wenn die Kleine in der Trage ist hab ich 3x gemacht. Auch davon war sie nicht begeistert und nach 180 Quadratmeter putzen mit dem Wonneproppen vorne dran ist man fix u fertig.

von lala2020 am 06.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

Meine Tochter wollte nicht in die Trage - ja auch das gibt es (wenn auch sehr selten). Und es ist schön dass mamavonluana duschen konnte wenn ihr Mann da ist - meiner kommt nicht selten um halb elf am späten Abend heim. Nur mal so weil lala2020 erwähnt hat dass der Mann auch viel arbeitet.

Im übrigen habe ich eine große und Schwere Tochter: nicht selten hatte ich auch ohne Trage schmerzen im Beckenboden wegen der Belastung.

Das sind so unnütze Verbesserungsvorschläge: da wurde nichts besser gemacht, es gab einfach andere Möglichkeiten. Und es ist Klasse wenn es so ist - wenn nicht muss aber auch eine Lösung her!

Meine Tochter hat nicht selten vor der Duschkabine geschlafen... Zum Glück konnte sie so schlafen und es war genug dass sie immer bei mir war. Aber wenn sie geweint hätte, hätte ich trotzdem duschen müssen.

von E.M.M.A am 06.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

Sorry, will hier nicht dein Thema übernehmen, aber so Aussagen nach dem Motto: wer es anders macht wollte es nicht richtig machen, Nerven einfach!

von E.M.M.A am 06.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

Dazu mal noch eine ganz ernst gemeinte Frage. Wie schafft man es ohne wahnsinnige Rückenschmerzen mit einem Kind im Tragetuch den Haushalt zu machen?
Meine Große hat das Tuch nicht gemocht. Bei dem Kleinen könnte ich die Zeit jetzt doppelt gut gebrauchen. :-)
Tragen findet er super. Aber ich habe noch nichts außer spazieren gehen gefunden, das ich gut neben her machen könnte. Entweder bewegt man sich zu viel oder ist zu laut.stört beides beim schlafen. Und selbst nach dem Wäsche aufhängen tut mir der Rücken weh.

von Sandra88 am 06.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

Mal abgesehen von den Dämpfen, die das Kind beim Putzen einatmen müsste. Ich benutze zwar ökologische Produkte, möchte aber dennoch nicht, dass mein Kind die ganze Zeit dabei ist. Mal ist das ja ok, aber nicht ständig.

von Alice_15 am 06.09.2021

Antwort:

Alleine schreien

Danke Hr. Dr. Busse! Und auch danke an die vielen lieben anderen Kommentare. Das beruhigt mich ungemein.

Noch was zum Thema putzen mit Baby...
Mir ist meine Kleine wichtiger als dass es bei mir pipifein glänzt.
Seit die Kleine gehen kann liebt sie es mit mir den Staubsauger durch die Gegend zu schieben.
Es ist nicht verdreckt. Aufgewaschen wird halt nicht jede Woche wenn die Oma nicht so oft Zeit hat.

Und ... auch wenn ich anfangs vielleicht überfordert war mit einem Baby, dass nach 36 Wochen per Kaiserschnitt geholt wurde und nach 3 Tagen wegen der Corona-Angst im 1. Lockdown aus dem Krankenhaus entlassen wurde, dass nach dem anfänglichen ruhigen ersten Monat (indem ich aber durch häufiges Abpumpen und anlegen versuchen dafür gekämpft habe stillen zu können), nie abgelegt werden wollte und nebenbei auch mein Kater fast gestorben wäre, den ich dann auch gepflegt habe, geben mir die vielen lieben Kommentare auch Mut, dass es nicht nur mir so ging. Danke!

Meine Kleine hat, wenn ich nicht grad duschen war ;) und sie enf bei mir war, so gut wie nie geweint (außer sie ist wo umgefallen natürlich, oder Impfung). Sie ist lieb, fröhlich, ausgeglichen und geht auf Leute zu. Auch wenn ich das ein oder andere falsch gemacht habe, so muss ich daher doch auch einiges richtig gemacht haben.

Grüße aus Österreich

von lala2020 am 07.09.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Lautes Schreien neben Baby

Guten Tag Herr Dr Busse, wir waren bei meiner Schwägerin zu Besuch, welche ein Babys und ein Kleinkind hat. Alle Kinder waren am spielen, als sich die 3 jährige wehgetan hat und vor Schreck hysterisch anfing zu schreien, sie saß dabei direkt neben den Babys. Meine Kleine fing ...

von Toni189 03.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Stunden langes schreien beim Einschlafen.

Hallo, ich habe Zwillinge, sie sind jetzt 5 Monate alt, aber meine kleinere schreit jeden Abend, seit 3 oder 4 Monaten, Stunden lang wenn ich sie versuche ins Bett zu bringen. Ich habe es mit einer längeren Schlafroutine versucht, sie auf dem Arm versucht zum einschlafen zu ...

von Cindy_Hopeless 29.08.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Baby wacht schreiend auf

Lieber Dr. Busse! Mein Sohn (3,5 Monate) wacht seit einigen Nächten mehrmals pro Nacht so schlimm schreiend wie ich es sonst nicht von ihm kenne, als hätte er todesschmerzen, auf und lässt sich mehrere Minuten lang nicht beruhigen. Die Augen sind dabei meist geschlossen und ...

von info120 27.08.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Säugling Blutet aus dem Mund beim schreien, warum?

Guten Tag Herr Busse, Mein Sohn (1Monat) blutet beim schreien aus dem Mund ich weiß nicht wieso. Könnten sie mir sagen woher das kommen könnte, das kommt auch nur vor wenn er stark schreit. Ich bitte um Antwort da ich mir etwas Sorgen mache und heute Sonntag ist ...

von Talina77 01.08.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Schreien zum Einschlafen und Nächte

Sehr geehrter Herr Doktor Busse, Ich habe direkt zwei Fragen an Sie: Das erste ist, dass ich vor 8 Jahren einen Sohn zur Welt gebracht habe, der eine massive Regulationsstörung hatte . Wie Sie immer empfehlen wurde auch mir geraten das Kind bei Müdigkeit ins Bett zu legen ...

von Mary21 21.07.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

abendliches Schreien

Erstmal vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen und die Mühe machen ähnliche und immer wiederkehrende Fragen zu beantworten! DANKE! (Ich denke, da spreche ich in Namen von allen Usern, dass sie uns damit große Sicherheit geben!) Meine Tochter 2,5 M hatte heute wieder ...

von Mami.th 24.06.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Ständiges spucken, übergeben und schreien sobald er liegt.

Guten Tag , Mein Sohn ist 6 Monate alt und hat seit der 2. lebenswoche erhebliche Blähungen. Er muss ständig spucken/ übergeben und sobald er liegt fängt er an zu schreien und das übergeben steigert sich . Es wurde schon probiert Mutaflor Suspension Omnibiotik ...

von Nozember2612 06.06.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Starkes Schreien nach U3 Impfungen

Hallo Herr Dr. Busse, unser Sohn ist jetzt in der 11. Woche und war bis jetzt echt ein sehr pflegeleichter und fröhlicher Zeitgenosse. Er hat von 22.00 bis 8.00 morgens seit 5 Wochen jetzt am Stück (meistens) durchgeschlafen. Tagsüber wenig quengelig, mal abends eine halbe ...

von Nitronic 29.05.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Schrilles Schreien 2 Tage nach Meningokokken B Impfung

Guten Tag, vor ziemlich genau 48 Stunden hat unser 14 Wochen alter Sohn seine erste Meningokokken B Impfung erhalten. An dem Abend der Impfung hat er etwas gefiebert mit 38,5 Grad. Am nächsten Tag war die Temperatur wieder normal. Gestern war er zwar etwas schlapp und ...

von Juji 19.05.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Krümmen weinen schreien

Halli.. Neine Tochter, 15 monate, hat seit kurzem immer mal "Anfälle" wonsiensich richtig Krümmt und wie eine Schlange windet und dabei ganz fürchterlich weint und schreit.. Mwie hatten es schon von 15 Minuten bis 40...sie lässt sivh da auch nicht beruhigen. Auf den arm ...

von nicoleleo 17.05.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.