Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Abstillen / Schlafen im Kinderwagen

Sehr geehrter Herr Doktor Busse!

Meine Tochter ist 7 Monate jung, gesund, pflegeleicht, alles bestens, aber...

1) Schön langsam denke ich ans Abstillen (sie isst bereits mit Appetit GKF, GOB und Milchbrei). Leider verweigert sie jegliche Art von Säuglingsmilch, trinkt aber gerne Wasser aus der Flasche. Habe schon verschiedene Marken und Arten wie Pre, 1er oder 2er probiert. Sie beginnt beim ersten Tropfen sofort zu schreien. Wie kann ich sie daran gewöhnen?

2) Tagsüber schläft sie nur im fahrenden Kinderwagen. Bestimmt habe ich ihr das angwöhnt, da ich mit meinem 2-jährigen Sohn vormittags und nachmittags rausgehe, aber da kann ich mir eben keinen Vorwurf machen. Nur jetzt werden die Tage kürzer, kälter und ungemütlicher und da wäre es von Vorteil, sie könnte auch in ihrem Bettchen länger schlafen. Haben Sie einen Tipp für mich, wie ich sie daran gewöhnen könnte (nachts kein Problem).

Vielen Dank und beste Grüße
Huhn

von huhn80 am 03.11.2013, 21:21 Uhr

 

Antwort:

Abstillen / Schlafen im Kinderwagen

Liebe H.,
warum wollen Sie das Abstillen erzwingen? Ihre Tochter braucht doch nur noch 1 bis 2 Stillmahlzeiten zur Beikost dazu und das ist dann doch abends und morgens kein Problem? Und sicher wird sie dann auch frühzeitig gerne alles zu trinken aus dem Becher nehmen.
Das mit dem Schlaf am Tag müssen Sie einfach so nehmen wie es ist und halt ein wenig Quengeln zum Abreagieren ertragen. Vielleicht hilft Schlafenlegen im kühlen Schlafzimmer?
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 04.11.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Probleme mit Abstillen:-(

Sehr geehrter Herr Dr.Busse! Meine Tochter ist 6,5 Monate alt, wird gestillt und bekommt seit knapp einem Monat Beikost zu Mittag( Gemüse-Kartoffel-Fleischbrei). Es ist ja so dass man nach und nach die Stillmahlzeiten durch Beikost ersetzt.Ich habe aber das Problem, dass ...

von strampelbaby13 15.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Nach Abstillen Verstopfungen

Lieber Dr. Busse! Ich habe meinen 2 Jahre, 4 Monate Alten Sohn letzte Woche abgestillt. Vorher trank er seit mehreren Monaten nur noch 1x am Tag nach dem Aufwachen in der Früh. Bevor ich ihn abgestillt habe ging er 2x am Tag auf Toilette und verrichtete dort sein großes ...

von Mona010 11.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Abstillen

Hallo Herr Dr. Busse Unsere Tochter ist 7 Monate alt und stillt alle zwei Stunden nachts. Langsam geht mir die Kraft aus, denn mein großer Sohn 2, 5 schläft selten durch .Würde erst tags versuchen sie abzustillen und abends gut zu sättigen. Das wird sicher noch dauern, da sie ...

von tanja1411 23.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Abstillen ohne Flasche-Saugbedürfnis?

Hallo Dr. Busse, mein Sohn ist 7 1/2 Monate alt. Er bekommt Beikost und wird gestillt. Teilweise isst er geeignete Speisen auch schon mit großer Begeisterung bei uns mit. So langsam möchte ich abstillen. Allerdings nimmt er weder die Flasche noch einen Schnuller. Ich mache mir ...

von SK1 08.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Abstillen welche milch?

Hallo Herr Dr. Busse, Ich habe eine frage an sie, ich möchte nun bald abstillen. Meine Tochter ist 6,5 Monate alt. Welche milch soll ich ihr geben pre oder 1er? Und warum? Darf man die 1er auch nach Bedarf geben? Und muss ich Tabletten nehmen das meine milch ...

von Elena-Mel 17.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Wie kan ich verträglich für meinen Sohn abstillen?

Lieber Dr. Busse, ich bin gerade zurück von meinem Hausartz. Er hat eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt und mir ein Medikament verordnet, das nun das Abstillen erforderlich macht. Mein Sohn ist 7 Monate alt und bekommt bereits zwei Breimahlzeiten (mittags und ...

von heinort 05.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Abstillen wegen Thiamazol?

Hallo Herr Dr. Busse, seit zwei Monaten nehme ich 2 x 5 mg Thiamazol pro Tag. Der Endokrinologe hat zum Weiterstillen geraten und mir absichtlich auch nur diese Dosis verschrieben, da man damit weiterstillen dürfe. Der Kinderarzt drängt mich jedoch seitdem zum Abstillen. ...

von Philomena0303 19.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Ist Abstillen innerhalb von einer Woche schädlich für mein Baby?

Sehr geehrter Dr. Busse, ich habe heute von meiner Ärztin erfahren, dass ich aufgrund gesundheitlicher Probleme innerhalb der kommenden Woche abstillen muss. Meine Tochter ist fast sechs Monate alt. Wir haben schon mit der Beikosteinführung begonnen, die allerdings nur ...

von ChriCos 18.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Abstillen-Hysterisches Schreien (gern an alle)

Hallo, aus gesundheitlichen Gründen muss ich meinen 9 Monate alten Sohn schnellstmöglich abstillen (Geplant sind max. 2 Wochen) . Er schläft zur Zeit nur an der Brust oder dem KiWa/Tragetuch ein. Ein festes Zubettgehritual haben wir bereits, aber wenn ich ihn dann hinlege ...

von Schokokeks 10.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Was kommt nach dem Abstillen mit 7 Monaten ?

Unsere Tochter (7 Monate) ißt 3 komplette Breimahlzeiten am Tag mit bestem Apettit. Bislang habe ich sie noch 2 x innerhalb von 24 h gestillt. Diese Stillmahlzeiten "fordert" sie aber in den letzten Tagen nicht mehr ein und ich würde sie auch gerne abstillen. Muß sie danach ...

von K. 14.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abstillen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.