Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Abgeleckter Löffel und Bauchnabel

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

meine Tochter ist 1 Jahr alt, kann schon gut laufen. Sie war heute rasch unterwegs bei einem offenen Treff in einer Begegnungsstätte. Ich sehe noch, dass ein Erwachsener einen Kaffeelöffel ableckt (damit der Kaffee ab ist) und ihr gibt. Das war keine böse Absicht, die Person hat ein Handycap. Meine Tochter steckt sich den Löffel sofort in den Mund.
Ist so etwas bedenklich? Meningokokken? Karies? Sie hat schon viele Zähne aber bekommt gerade einen Backenzahn. Das Putzen tut wohl weh. Ist es schlimm, wenn wir ein paar Tage nur versuchen? Wir möchten das als Ritual, aber auch nicht, dass sie immer Angst bekommt, darum hören wir auch auf, wenn sie sich sehr sträubt.

Außerdem hat sie schon länger immer etwas im Nabel, was aussieht wie Schorf oder Kruste. Eher dunkel. Können auch Krümel sein. Wir baden alle drei oder vier Tage nach Bedarf. Da könnte ich es etwas abtupfen. Eine Freundin meinte, man muss den Nabel sauber halten. Es ist ja nicht entzündet, muss das also wirklich sein oder geht das nicht mit der Zeit von selbst raus?

Vielen Dank!

von pattika am 02.03.2015, 20:20 Uhr

 

Antwort:

Abgeleckter Löffel und Bauchnabel

Liebe P.,
bitte nehmen Sie auch das Leben mit Kind ein wenig gelassener und sehen nicht hinter solchen alltäglichen "Vorfällen" eine ernsthafte Bedrohung für Ihr Kind. Einen fraglich entzündeten Nabel sollten Sie bitte Ihren Kinderarzt untersuchen lassen.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 03.03.2015

Antwort:

Abgeleckter Löffel und Bauchnabel

Zu dem Schorf/Kruste im Nabel: Hat mein 14 Monate alter Sohn auch. Die Kinderärztin sah dies bei der U-Untersuchung und sagte, dass sich dassich alleine mit der Zeit beim Baden löst, nur nicht dran rumknibbeln (Sonst kann es sich entzünden).

von Sus73 am 03.03.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

bauchschmerzen am bauchnabel

hallo mein sohn (wird im april 4) klagt seit fast 1 woche über bauch schmerzen in bauchnabel bereich ca 3 mal am tag aber nicht so das er nichts kan er sagt immer zu mama ich habe aua bauch er legt sich dan hin und nach 30 min ist ist es meistens erst mal gut verdauung ...

von Nicki1986 02.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchnabel

Bauchnabel entzündet bei Baby 14 Wochen alt

Hallo Herr Dr. Busse, habe heute bei meinem Baby (14 Wochen alt) gesehen, dass der Bauchnabel gerötet ist und eitert. Ist das gefährlich? Was kann man dagegen tun? Reicht eincremen mit Wundschutzcreme? Vielen Dank im Voraus für Ihre ...

von Ara1984 07.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchnabel

Bauchnabel verheilt nicht

Hallo Herr Dr. Busse. Meine Tochter ist jetzt 5,5 Wochen alt. Der Nabelschnurrest fiel etwa eine Woche nach Geburt ab. Allerdings war der Nabel darunter noch feucht. Meine Hebamme nannte es wildes Fleisch. Seit dem mache ich den Nabel jeden Tag mit Octanisept sauber und gebe ...

von Yvonne+Adrian 11.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchnabel

Ausschlag um Bauchnabel-evtl. Unverträglichkeit???

Hallo, mein Sohn(2,5) hat um den Bauchnabel(und nur da rundherum) einen leichten Ausschlag(nicht erhaben,keine Bläschen,kein Juckreiz).Heute zum 2.Mal.Beim ersten Mal ist mir an "Veränderung" am Tage lediglich aufgefallen,dass er an dem Tag mehr Milchprodukte als sonst zu ...

von charloettchen 05.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchnabel

Bauchnabel

Hallo Hr dr Busse, bei meinem Sohn 6 1/2 Monate ist mir seit paar Tagen aufgefallen, dass der Nabel innen gerötet ist und etwas nässt. Er hatte auch im Nabel noch Krustenreste die ich entfernt habe. Soll ich abwarten oder von Kinderarzt anschauen lassen? Danke und ...

von MaDa 28.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchnabel

Kleine Vorwölbung über dem Bauchnabel

Hallo Dr. Busse, meine Tochter (8) hat seit einiger Zeit ein kleine weiche schmerzfreie Vorwölbung über dem Bauchnabel. Ich habe den Eindruck, dass diese bei Anstrengung deutlicher zu sehen ist. Ist das eine Art Nabelbruch? Sollte der Kinderarzt mal schauen?? Herzlichen ...

von Jerry19992 28.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchnabel

Schmerzen am Bauchnabel nach Magen-Darm

Hallo, meine Tochter (4) hatte vor einer Woche einen Magen-Darm Infekt, heftiges Erbrechen, Bauchweh.Mit Vomex wurde es schlagartig besser.Allerdings klagt sie jetzt (sie isst wieder normal, Übelkeit etc.ist weg, tagsüber ist sie fit) immer wieder über Schmerzen am Bauchnabel ...

von Elli30 31.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchnabel

Wie verläuft die Operation einer Bauchnabel Fiste?

Lieber Dr. med. Busse, mein kleiner Sohn ist gerade mal 7 Wochen alt. Seit der Geburt haben wir Probleme mit einem entzündeten und nässendem Bauchnabel.Viele Puder und Cremes haben wir schon ausprobiert, den Kinderarzt mittlerweile gewechselt. Heute waren wir nun wieder beim ...

von MamaMiracle 24.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchnabel

meine 2 1/2 jährige tochter pult immer im bauchnabel

hallo herr Doktor habe eine frage meine tochter ist 2 1/2 jahre und nonstop finger im bachnabel der ist innen so leicht lila rot und sie gibt den finger in den nabel und zieht ihn nach außen das war echt beängstigent ich hab geh dacht der geht jede Minute auf wirklich immer ...

von anastasija25 06.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchnabel

Mein Kleiner ist ein Jahr alt und sein Bauchnabel ist immer wieder entzündet

Hallo Herr Dr. Busse Mein Kleiner ist ein Jahr alt und sein Bauchnabel ist immer wieder entzündet, auch immer wieder eitrig. Meine damalige Hebamme hat den Bauchnabel damals abgedreht und es hat dann geblutet, habe den Eindruck dass das nicht gut war und der Nabel dadurch ...

von Carry84 01.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchnabel

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.