Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Ab wann Schmelzflocken?

Hallo !
Ich gebe meinem Sohn, 11 Wochen, abends Schmelzflocken als Nachtmahlzeit. Nach ein paar Tagen hat er, nach anfänglichen Nachtmahlzeiten, von 22.30 Uhr -- 07.00 Uhr durchgeschlafen. Dies geht seit 4 Tagen so. Er wird nur mit der Flasche gefüttert, tagsüber bekommt er normale HA1Nahrung.
Ist das mit den Schmelzflocken zu früh?Ich selber habe von Anfang an Schmelzflocken bekommen, deshalb denke ich, dass das meinem Sohn nicht schaden kann.
Gruß
Ute

von Ute am 30.06.2001, 17:24 Uhr

 

Antwort:

Ab wann Schmelzflocken?

Liebe Ute,
die zusätzliche Gabe von Kohlehydraten in Form von Getreideflocken ist nur im Ausnahmefall bei unterernährten Kindern mal sinnvoll. Ansonsten sind die heutigen Babymilchnahrungen ohne Zusätze optimal auf den Bedarf des Säuglings abgestimmt. Beim Stillen würde man ja auch nichts zu geben. Erst als 2.Beikost ist ein Vollmilchgetreidebrei frühestens ab dem 5.Monat und dann mit dem Löffel sinnvoll.
Alles Gute!
Alles GUte

von Dr. med. Andreas Busse am 01.07.2001

Antwort:

Ab wann Schmelzflocken?

Hallo Ute,

ich gebe meinem Sohn auch Schmelzflocken. Er ist mittlerweile 3 Monate alt und bekommt sie seit ca. 3 Wochen auch nur abends. Auch er schläft seitdem durch. Ich hab mir gedacht, wenn er es nicht vertragen würde, würde ich es sein lassen, aber er kommt prima damit klar. Ich denke nicht, daß es schädlich ist. Trotzdem würde mich interessieren, was Hr. Busse dazu sagt *g*.

Gruß, Christine

von Christine am 30.06.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.