Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

39,6 Grad Fieber

Hallo Herr Dr. Busse,
Kommen mit unserem Sohn gerade aus dem Urlaub in einem Kinderhotel. Dort waren so ziemlich alle Kinder erklältet, unser Kleiner war jedoch fit.
Gestern abend entwickelte er jedoch innerhalb kürzester Zeit 39,8 Grad Fieber. Haben Paracetanol gegeben. Heute Morgen war das Fieber bei 39,0 Grad. Wieder Paracetanol für die sechsstündige Heimfahrt, hat er sehr gut überstanden.
War auch bis eben topfit, jetzt (15 Uhr) bekommt er wieder Fieber (39,6 Grad).
Sonst hat er keine weiteren Symtome. Dreitagefieber hat er schon gehabt. Vor 16 Tagen wurde er Windpockengeimpft. Könnte es damit zusammenhängen?
Natürlich ist samstagnachmittag. Hat jemand einen Rat, wie wir weiter vorgehen sollen? Die Fahrt zum Notdienst ist doch wohl noch nicht angesagt, oder?
Danke
Lothar

von Lothar am 26.05.2001, 16:52 Uhr

 

Antwort:

39,6 Grad Fieber

Lieber Lothar,
Ihre Maßnahmen sind völlig korrekt, er hat sich sicher einen INfekt aus dem Urlaub mitgebracht. Von der Impfung kann das Fieber nicht sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass gerade in den Nachmittagsstunden das Fieber so hoch geht, besonders wenn Ihr Kind schnell hoch fiebert. Sie haben nicht angegeben, wie alt Ihr Kind ist, ich nehme aber an, dass er schon sagen kann ob er irgendwo Schmerzen hat. Infekte im Hals lassen sich riechen. Es gibt viele Virusinfekte, die mit hohem Fieber beginnen und später folgen dann Husten und Schnupfen. Vielleicht ist morgen das Fieber aber auch schon vorbei, bei anhaltendem Fieber lassen Sie besser einen Kinderarzt nachschauen.
Gute Besserung

von Dr. med. Andreas Busse am 27.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.