Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

1. Impfungen bei einem Neugeborenen (gerne an alle)

Guten Abend, Herr Dr. Busse,

ich hätte da mal eine Frage, bzw. wäre ich Ihnen für Ihre Meinung sehr dankbar.

Am 14.11.2009 ist mein Sohn Ryan geboren worden, und jetzt stehen ja bald die ersten Impfungen an.

Ich habe bei der U3 gesagt bekommen, daß sowohl eine 6fach-Impfung möglich sei, als auch einzelne Komponenten.

Welche Impfungen raten Sie persönlich Eltern?
Ist die 6fach-Impfung wirklich notwendig in Ihren Augen?

Ich danke Ihnen schon jetzt für Ihre Antwort, und verbleibe für jetzt
mit lieben Grüßen

Sabrina

von Sabrina28579 am 04.01.2010, 20:58 Uhr

 

Antwort:

1. Impfungen bei einem Neugeborenen (gerne an alle)

Liebe S.,
die Frage ist ganz einfach zu beantworten. Mit 2 Monaten ist der Nestschutz für die Krankheiten, die man mit Impfung verhindern kann, aufgebraucht. Und dann an Sie die Frage: wollen SIe dann nicht, dass Ihr Kind die Chance bekommt, gegen alle Krankheiten, die ohne Ausnahme sehr bedrohlich sein können gerade für Babys, so rasch wie möglich einen eigenen Schutz zu entwickeln? Dann folgen Sie den generellen Empfehlungen und lassen Ihr Kind mit der 6-fach plus Pneumokokkenimpfung ab dem 15.1.2020 impfen. Die Verträglichkeit ist hervorragend und jeder der Ihnen irgendwelche Horrorgeschichten erzählt, lügt!
Alles Gute!
 
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier: Impfen.

von Dr. med. Andreas Busse am 04.01.2010

Antwort:

1. Impfungen bei einem Neugeborenen (gerne an alle)

Habe von einem Freund - Kinderarzt - gehört, dass er bei seiner Tochter die 6-fach-Impfung machte. Es handelt sich um EINE Spritze. Alles andere bedeutet MEHRERE Spritzen. Und da hört das Überlegen auf.

Außerdem hat er sich dafür entschieden: Es wird von der Impfkommission empfohlen und er hatte keine Lust, sich ständig darüber Gedanken zu machen.

Meine Tochter, die Kinder, die ich sonst kenne, haben die Impfung gut weggesteckt. Resümierend kann ich nur sagen, dass man sich als frische Mutter mehr Panik macht, als es Not tut. Überdenke, ob Dein Kind irgendwelche Anzeichen hat, dass es die Impfung nicht vertragen könnte.

Gruß Caitryn

von caitryn am 04.01.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Impfungen Reihenfolge

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn ist jetzt 13 Monate alt. Er hat vor ein paar Wochen die erste Mumps- Masern- Röteln Impfung erhalten. Jetzt mussten wir wegen ein paar Infekten immer wieder die Impfungen verschieben, nächste Woche soll die nächste Spritze dann gegeben ...

von IM08 07.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfungen

Verdauung bzw. Stuhlgang unseres Neugeborenen

Lieber Dr. Busse ! Unser Sohn Stefan ist vier Wochen alt. Die ersten beiden Wochen wurde er gestillt, dann funktionierte dies leider nicht mehr. Somit erhält er seit rund zwei Wochen Fläschchennahrung. Ab diesem Zeitpunkt, hatte er immer wieder Schwierigkeiten mit dem ...

von Chris05 27.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neugeborenen

Impfungen und Auffrischungen

Hallo, wir waren heute bei unserem Kinderarzt zur Masern/Mumps/Röteln und Windpockenimpfung. Ich bin jetzt etwas verwirrt, was die weitere Impfplanung anbelangt. Vorneweg: Unser Sohn ist jetzt 11,5 Monate. Am 02.12.09 wird er ein Jahr alt. Bei unserer Kinderarztpraxis ...

von lllDeniselll 20.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfungen

Schweinegrippe bei Neugeborenen

Hallo , unsere Tochter ist jetzt knapp 4 Wochen alt.Wie sieht es aus mit dem Verlauf oder mit der Schweinegrppe allgemein bei Neugeborenen Babies? Sollte man sich als Eltern gegen die normal und/oder gegen die schweinegrippe impfen lassen?Ich stille sie voll. Danke ...

von Sandy2209 02.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neugeborenen

abstand der impfungen

hallo dr.busse. meine tochter ist am 13.6.09 geboren.die erste rota virus impfung bekam sie am 4.8.die zweite am 8.9 plus die 6-fachimpfung und pneumokokken. nun soll sie die dritte rota virus impfung am 27.10.bekommen plus 6-fach impfung und pneumokokken. wir mußten ...

von tg 22.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfungen

Impfungen für 12 Monate altes Kind

Lieber Dr. Busse, mein Sohn (wird nächste Woche 1 Jahr alt) hat am kommenden Freitag seine U6, wo er gegen MMR + Windpocken geimpft wird. Wenn ich richtig imformiert bin, soll er nach dem 12. Monat noch gegen Meningokokken geimpft werden und die vierte 6- fach Impfung, ...

von ivanka1 14.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfungen

Wie viele Impfungen

Hallo Dr. Busse, meine Tochter ist jetzt 11 wochen alt und wir wollen demnächst mit den Standardtimpfungen beginnen. Wir befinden uns momentan für längere Zeit im Ausland, wo die Impfungen gemacht werden. Meine Frage ist, wie viele Impfungen durfen gleichzeitig, auf einmal ...

von first_time 13.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfungen

Impfungen

Hallo, ich habe mehrere Fragen: 1. Ende des dritten Lebensmonats wird unser Sohn das erste Mal geimpft, unser Arzt wollte erst zu Beginn des 5. Lebensmonats impfen, aber da es im zweiten Lebensmonat empfohlen wird, finde ich diesen Kompromiss besser. So kann ich doch auch ...

von erdnusslove 13.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfungen

Impfungen

Meinem Sohn wurde mit 12 Wochen die 6-fach Impfung und Pneumokokkenimpfung gegeben. Die Rotavirenimpfung wollte die Ärztin ihm noch nicht geben, da er vorher Durchfall hatte (also 2 Wochen lang grünen Stuhl, schleimig und starker Geruch, Rotaviren aber negativ. Abstrich ergab ...

von Natalie2 12.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfungen

Abstand zwischen zwei Impfungen

Hallo Dr. Busse, meine Tochter (knapp 4 Jahre) hat heute ihre zweite Hepatits A Impfung bekommen. Da sie in den Kindergarten geht und viel Kontakt mit Kindern hat, würden wir sie gerne auch gegen Grippe impfen lassen. Wieviele Tage / Wochen soll der Mindestabstand zwischen ...

von ivanka1 08.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfungen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.