Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Infobereich Kindergesundheit
 
 
 
  Ergotherapeutin Krisin Windisch

Kristin Windisch
Ergotherapie bei Kindern

 

Re: Weinend in den Schlaf - Hohe Körperspannung - Ergotherapie hilfreich?

Hallo,

Thema Essen: ein Buchtip mit Alltagsideen- Baby, warum isst du nicht? - Essprobleme verstehen und lösen(von Josephine Schwarz-Gerö)
Thema Schlafen: auch ein Buchtip:Dr.Harvey Karp-Das Schlafbuch (kindgerechte Schlafreize geben, viele Tips ohne schreien lassen)

Ich hoffe sie lesen gern ;) darin ist sehr viel beschrieben und es würde zu lang dauern hier alles aufzuführen. Das sitzen im w-Sitz(seitl.angewinkelte Knie) ist dauerhaft nicht so gut für die Hüftgelenke, hier hilt ein kleines kissen unter den Po zu schieben,damit die Gelenkstellung leicht verändert und entlastet wird. Vielleicht wird noch die SPZ diagnostik/befund abgewartet ob Ergotherapie verordnet wird?

Weisses Rauschen als Einschlafhilfe?Lavendelöl?Tagsüber ist die Selbstregulation für Kinder schwieriger, da heller und mehr Ablenkung als abends, und der Akku ist abends auch leerer...Massage?Wenn sie sich starke Druckreize durch beißen sucht spricht sie damit ihre Tiefenwahrnehmung zur Selbstregulation an (in etwa wie wenn wir Erwa.zu einer Massage gehen). Versuchen Sie ihr Reize dafür zu bieten, wie zb.Vibration (Massagetier an den Gelenken), Massage,mit den Händen die Arme/Beine/Brust drücken und dabei Stück für Stück abarbeiten. Falls sie das zulässt.
Eigentlich brauch sie etwas länger Schlaf nachts, etwa 1-2 Std. Schauen Sie mal in dem Schlafbuch nach.
Fragen Sie bei Kinderarzt nach Ergo an.
Das Laufen hängt sicherlich auch mit der Fußmuskulatur zusammen, wenn die kräftiger wird, dann wird es leichter? Ansonsten kann ich aus der Ferne leider nicht mehr dazu einschätzen, würde aber schon Ergotherapie empfehlen.
Liebe Grüße


von Kristin Windisch, Ergotherapeutin am 11.08.2017
Frage beantworten
 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
    Die letzten 10 Fragen  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia