Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

von kaempferin  am 21.06.2020, 22:06 Uhr

“spezielle“ Erzieherin

Hallo,

"Ich bin auch kein Engel..."
Wer ist das schon? - Sind wir alle nicht - und irgendwann rutscht uns allen mal verbal etwas nicht ganz so pädagogisch Wertvolles heraus. Aber solange das alles noch im Rahmen ist und bleibt...

"...verbiete aber meinem Kind seine Gefühle nicht und benutze auch keine herabsetzenden Worte für Gefühle (z. B. Schisser, Heulen, Heulsuse, Flennen, Nervensäge,...) das zieht meiner Meinung nach die Gefühle meines Kindes ins Lächerliche."
Genau das ist es nämlich und genau so sieht es aus. Und genau darum geht - also nicht, dass einem mal verbal etwas nicht ganz so Nettes und pädagogisch Wertvolles herausrutscht, sondern eben diese Worte: Schisser, Heulen, Heulsuse, Flennen, Nervensäge... sollten halt doch vermieden werden. Denn das hat mit "auf die Goldwaage legen" überhaupt gar nichts zu tun(!), denn Worte wie Schisser, heulen, flennen, Heulsuse und Co. sind nun mal nicht nett und abwertend. Kann mich auch n och erinnern, wie mal eine Mutter hier vor langer, langer Zeit schon in der Überschrift/im Betreff geschrieben hat "Meine Tochter ist eine richtige Heulsuse" - und ihre Tochter war seinerzeit noch ein Baby bzw. Kleinstkind. Und da dachte ich, was geht denn jetzt ab?! Ich finde einfach, wenn die Kinder noch so jung bzw. noch sehr, sehr jung sind, sollte man schon unbedingt an seinem Vokabular arbeiten und solch abwertenden Bezeichnungen einfach vermeiden! Was jedoch natürlich nicht bedeutet, dass man nicht auch mal ermahnen oder auch mal schimpfen darf, wenn wirklich vonnöten.

Und was Eure Erzieherin da losgelassen hat:
“...und nächste Woche in deiner Gruppe machst du dann nicht so ein Theater! Da bist du dann wieder lieb!"
geht überhaupt nicht! Sowas kann man auch anders und nicht so krass und brutal formulieren. Und was manche bei so jungen, 2,5jährigen Kindern immer mit "lieb" (sein) haben, werde ich auch nie verstehen. Meine Güte, die müssen das doch erst lernen, ihre Emotionen und Gefühle unter Kontrolle zu bekommen und im Griff zu haben. Von daher halte ich solche Aussagen von Erzieherinnen für sehr, sehr unklug und unqualifiziert. Wie weiter oben bereits erwähnt - etwas sagen, wenn es nötig ist, ja - abwerten nicht!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.