Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von aeonflux am 17.06.2020, 20:04 Uhr

“spezielle“ Erzieherin

Hallo,
ich würde (innerlich) einen Anfall bekommen, wenn ich für nichts eine Ablösung auf der Arbeit finden muss und dann womöglich 12 Überstunden nehmen muss...
Aber!!! Ich wäre vorsichtig der Erzieherin gegenüber, weil ich nicht möchte, dass sie sich nicht mehr traut anzurufen, wenn was ist.
Ich würde beim nächsten Anruf konkret hinterfragen. Warum weint das Kind? Was ist vorgefallen? Wie lange schon? Auch bei Krankheitssymptomen. Weint das Kind vor Ohrenschmerzen? Hat es gesagt es tut weh? Weint es, wenn es sich hinlegt?

Meinen Sohn hab ich zweimal abholen müssen, weil er krank gespielt hat... Ich habe es den Erzieherinnen gesagt, aber ohne Schuldzuweisung, denn er ist ein guter Schauspieler und bekam die gerechte Strafe da war er aber schon 5 oder 6 Jahre alt.

Bei größeren Kindern kann es hilfreich sein, mit dem Kind zu sprechen. Die Situation hatte ich Anfang der 1. klasse. Mein Sohn bekam einen Minigolfschläger an den Kopf und bei allen Kopfverletzungen müssen sie die Eltern verständigen. Die OGS-Erzieherin schilderte den Vorfall und überließ es mir, ob ich komme oder nicht. Ich sprach mit meinem Sohn und entschied dann, dass er dort bleibt und besprach mit der Erzieherin, dass sie sich erneut meldet, wenn sich der Zustand ändert.

Versuch es mit Fingerspitzengefühl, vielleicht ist sie noch (?) übervorsichtig? Vielleicht hast du ihr das Gefühl gegeben sehr besorgt zu sein?


Viel Erfolg und alles Gute
Aeonflux

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.