Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von glückskinder am 31.01.2008, 19:03 Uhr

Zahnarztbesuch

War heute zum ersten Mal mit meinen 3jährigen beim Zahnarzt. Er verweigerte, den Mund zu öffnen. Der Arzt meinte, dass es daran läge, dass ich nicht schon eher zum Arzt gegangen wäre zum Üben. M. ist aber regelmäßig im Kiga untersucht worden. Da ist auch nichts festgestellt worden. Ich denke aber ein kleines Loch unten zu sehen. Der Große, fast 10, war auch mit. Den habe ich gleich untersuchen lassen- auch zum ersten Mal in seinem Leben.
Wie kann ich den Kleinen dazu bekommen, den Mund zu öffnen?

 
7 Antworten:

Re: Zahnarztbesuch

Antwort von moppel03 am 31.01.2008, 19:13 Uhr

Ich denke, das steht und fällt mit dem Zahnarzt.

Ich mußte mit meiner schon ziemlich früh hin, da war sie noch nichtmal 2, weil sie sich einen Zahn bös angeschlagen hatte.

Die Zahnärztin (selbst Mutter von zwei kleinen Kindern), hat sich unheimlich viel Zeit genommen.

Zuerst hat sie mal mich "untersucht", meine Zähne waren auf einem kleinen Monitor zu sehen. Irgendwann wollte meine Maus ihre Zähne dann auch sehen, und hat das Schnäbelchen aufgerissen.

Das Ganze lief völlig ohne Zeitdruck ab, zum Schluß hat sie ein kleines Geschenk bekommen.

Such Dir einen guten Zahnarzt, der mit kleinen Kindern umgehen kann.

Es gibt da auch spezielle Kinderzahnärzte, die nichts anderes machen (leider keiner in meiner Nähe).

Meine Kleine geht gern zum Zahnarzt. Hatte auch bis jetzt keine ernsthaften Probleme. Und auch der angeschlagene Milchzahn ist wieder festgewachsen.

Gruß

Moppel03

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnarztbesuch

Antwort von Familie05 am 01.02.2008, 9:14 Uhr

http://www.lola-trinkt.de/startseite.php


schau mal hier vielleicht gibt es ja bei euch in der nähe eine Praxis meine drei gehen gern zum Zahnarzt. Unsre zaubert dann auch mal schon so sieht es bei unser aus http://www.harzdorf.de/kinder.html
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnarztbesuch

Antwort von MarnieG am 01.02.2008, 11:15 Uhr

ich will dir keine vorwürfe machen...dennoch hat der zahnarzt wohl nicht so ganz unrecht. meine tochter ist immer mitgegangen, wenn wir einen termin hatten und sie hat keine angst vor der zahnärztin.

ich würde mir aber vielleicht trotzdem nen anderen arzt suchen, der damit besser umgehen kann!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnarztbesuch

Antwort von platschi am 01.02.2008, 11:53 Uhr

Mein Sohn war mit knapp zweieinhalb zum ersten mal beim Zahnarzt und obwohl ich befürhctet hatte, er würde nie den Mund aufmachen hat es super geklappt. Wir waren allerdings in einer Zahnarztpraxis, die sich ausschließlich auf Kinder spezialisiert hat. Er wurde gleich von der Schwester abgelenkt die als ersten einen Gumminhandschu aufgeblasen hat und en Gesicht draufgemalt hat. Naja und überm Behandlungssthl war ein DVD-Player installiert wo ein Trickfilm lief. Und schon hat mein Kind bereitwillig alles gemacht ;-)
Vor zwei Wochen nun waren wir auhc wieder beim ZA (andere Praxis ber auhc auf Kinder spezialisiert) und ein Zahn musste behandelt werden, selbst dass ging problemlos.

LG platschi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das mit dem mitgehen ist so relativ

Antwort von maroulein am 01.02.2008, 15:00 Uhr

ich hab selbst so angst vorm zahnarzt ich kann meinen kindern nicht vermitteln das es nicht schlimm ist,erst recht nicht wenn ich behandelt werden muß-wir haben für uns als lösung gefunden das wir uns zu den vorsorgeterminen mit den anderen kiga kindern zusammentun(so in 3er-4er gruppen und gemeinsam termine machen,die kids gehen zusammen rein,klappt prima,unser zahnarzt fand die idee anfangs auch nciht so toll,jetzt ist er überzeugt davon,macht es bei vielen kindern so
lg marou

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnarztbesuch

Antwort von Lena-und-Jana-Mama am 01.02.2008, 17:08 Uhr

Hallo,
ich dekne nicht, daß es daran liegt, daß du noch nie mit ihm beim Zahnarzt warst.
Meine beiden (4 und 2,5) gehen von Baby an mit zum Zahnarzt und schauen bei mir zu. Die Große hat sich bisher immer bereitwillig in den Mund schauen lassen.
Die Kleine verweigert dieses bis jetzt immer. Sie will einfach nicht, da kann ich nichts machen (es ist aber eh alles Ok bei ihr,ich darf ja nachschauen).
Irgendwann ist diese Phase bestimmte vorbei! Wir haben den nächsten termion in 4 Wochen, mal sehen, ob es dann klappt :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnarztbesuch

Antwort von Felixmutti am 01.02.2008, 20:37 Uhr

Hallo,

es ist ganz wichtig, dass sich der Zahnarzt viel Zeit nimmt und dem Kind erstmal spielerisch alles zeigt und erklärt.
Leider bekommt der Zahnarzt von der Krankenkasse für die Behandlung eines Kindes genauso viel Honorar, wie für die Behandlung eines Erwachsenen - obwohl ein Kind doppelt so viel Zeit und Geduld kostet...

Naja, ob ein Kind schon früher immer mal mit war oder nicht, ist nicht unbedingt ausschlaggebend. Jedes Kind ist da verschieden.

Wir waren so mit 2 Jahren das erste Mal zur Kontrolle beim Zahnarzt und mussten vor Kurzem (Felix ist jetzt 4) ein paar Löcher behandeln lassen. Er hat am Anfang auch nicht den Mund auf machen wollen.

Unser Zahnarzt zieht sich erstmal extra um, damit er nicht so ganz in Weiß kommt - die Untersuchung findet auch schon mal in der Frühstücksküche statt - da ist die Atmosphäre lockerer. Das Behandlungszimmer hat er eine ganze Stunde lang erklärt, Felix durfte alle möglichen Knöpfe drücken, alles ausprobieren und auf dem Stuhl bis unter die Decke fahren.
Mittlerweile ist das alles kein Problem mehr.

Man muss einfach spielerisch an die Sache heran gehen und die Neugier der Kinder ausnutzen. Ich glaube, manchen Zahnärzten fehlt dafür allerdings auch die Zeit.

Euch alles Gute
LG
Esther

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.