Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von petitechouchou  am 30.01.2015, 16:50 Uhr

vll eine etwas komische frage aber: wie lange baden

mein sohn liebt baden! vorallem wenn er gestresst aus dem kindergarten kommt. er macht keinen mittagsschlaf mehr (er weigert sich) aber er ist dann um 15 uhr nach dem kiga echt gerädert.

darum ist fr badetag. er würde da gar nicht mehr rauskommen. er sitzt da drin, spielt, singt, kocht. die begrenzung der wanne und das warme wasser tut ihm gut. in seinem zimmer würde er sich NIE so gut beschäftigen. ich nutze die zeit und setze mich mit dem laptop daneben und mach was für die uni oder surfer ein bisschen. so wie jetzt. er sitzt seit 40 min drin. ich will ihn rausholen aber er fängt an zu weinen und will länger. ist doch eigentlich nix dabei oder? gibts da ein limit? komme mir so schlecht vor wenn mein kind 2 stunden in der badewanne hockt :D

wie lange dürfen eure kleinen? er ist nun 3 jahre.

danke!

 
10 Antworten:

Re: vll eine etwas komische frage aber: wie lange baden

Antwort von wolke76 am 30.01.2015, 16:55 Uhr

Naja, zwei Stunden halte ich für übertrieben. Da kriegt er ja Schwimmhäute oder bestenfalls arge Schrumpelfinger und -füße;-) So ganz toll für die Haut ist es nicht.

Wenn er sich allerdings sooooo sehr wohlfühlt und das Bad sehr genießt, dann kannst du ihn sicherlich eine Weile drinlassen. Aber nach 40 min. würde ich mein Kind schon aus der Wanne holen, ehrlich gesagt. Wenn er keine Hautprobleme hat, immer mal wieder warmes Wasser nachkommt und du ihn nachher schön eincremst, spricht gegen eine gelegentliche längere Badesession von einer dreiviertel Stunde wohl nix.

Jeder hat sein persönliches Wohlempfinden und solange es ihm gutttut, lass ihn mal machen. Aber wie gesagt, zwei Stunden finde ich zuviel.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vll eine etwas komische frage aber: wie lange baden

Antwort von Biene88 am 30.01.2015, 19:21 Uhr

was bei uns gut klappt: wir lassen das badewasser raus und er bleibt so lange drin, bis das wasser raus ist. dann gibts kein geschrei mehr, was bei uns auch der fall war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vll eine etwas komische frage aber: wie lange baden

Antwort von Nachtwölfin am 30.01.2015, 19:47 Uhr

Naja, wenn das Wasser zu kalt wird und die Haut aufgeweicht ist, wäre es an der Zeit, das Bad zu beenden. Ich sage meiner Tochter immer, dass sie jetzt noch so lange Baden darf, bis ich wieder komme. Bin ich dann da, muss sie raus. Das funktioniert ganz gut. Anfangs habe ich auch das Wasser ausgelassen und sie durfte drin bleiben, bis das Wasser weg war, wenn sie wollte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vll eine etwas komische frage aber: wie lange baden

Antwort von petitechouchou am 30.01.2015, 19:58 Uhr

probleme das bad zu beenden habe ich ehrlich gesagt nicht. wenn ich der meinung bin genug ist genug dann ist das so.
ich wollte nur wissen ab wann es ungesund ist. dass das wasser warm ist guck ich natürlich. das bad ist auch extra geheizt. einen waschlappen mit warmen wasser hat er auch auf dem rücken.
aber das mit dem eincremen ist gut. das mach ich wohl besser. hautprobleme hat er keine. aber muss ja nicht noch werden ;)

vielen dank. dann bleibt es jetzt bei einmal die woche 40 min. im sommer ändert es sich ja eh wieder. da ist er jeden tag so dreckig.... da kommt man ums tägliche duschen nicht drum herum. und da ich keinen goldesel habe wird es dann keine volle badewanne mehr geben ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vll eine etwas komische frage aber: wie lange baden

Antwort von Littlecreek am 30.01.2015, 20:35 Uhr

Mein kleiner badet auch gern mal bis zu 1,5 Stunden und hat eine tolle hat, trotz des Familienrisikos von Neurodermitis bei mir und einem meiner Söhne
Diese Bäder sind aber dann eher Pflege als Reinigungsbäder. Ich mische Mandelöl mit etwas Milch, damit das Öl wasserlöslich wird und gebe das ins Badewasser. Keine "Schrumpels" wie meine Jungs früher immer sagten und kein Austrocknen.
Einziger Nachteil - ist der Kleine dann draußen und versorgt, muss das Spielzeug kurz gespült werden. Dauert aber auch nur drei Minuten

Ihm gefällts, mich stört es nicht und es schadet ihm nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vll eine etwas komische frage aber: wie lange baden

Antwort von mallex am 30.01.2015, 20:39 Uhr

Mh also ich finde das nicht schlimm wenn er ne Std baden würde. Es ist ja nur ein mal pro Woche..
Im Schwimmbad sind Kinder ja auch oft länger im Wasser ...
Und solang es nur ein mal pro Woche ist, find ich ist bei 1h badezeit nix dabei...ich selber könnte auch stunden in der Wanne liegen ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vll eine etwas komische frage aber: wie lange baden

Antwort von niccolleen am 30.01.2015, 21:56 Uhr

Ich habe immer gelernt, etwa 20 min sollte man nicht ueberschreiten. Also unsere Kinder sind natuerlich auch meistens laenger als 20min drin, aber viel mehr als 30-35min sind es auch nicht. Die Haut ist die wichtigste Barriere und das groesste Organ im Koerper. Sie ist wasserundurchlaessig. Nur Cremes etc, Proteine und Fette gehen durch. Sie kann sich aber aufweichen, aufquellen (wird schrumpelig und so), und dann wird sie wasserDURCHLAESSIG und dann kommt allerlei durch, worauf die Haut als Organ und Immunbarriere nicht so vorbereitet ist. Der pH-Wert aendert sich und wieder ist der Schutz nicht mehr richtig gegeben. Darum geht es hauptsaechlich. Dass dann die Schutzfunktion beeintraechtigt wird, und wenn man das haeufig macht, das Gleichgewicht in der Haut halt durcheinanderkommt und man ist dann einfach anfaelliger, v.a. natuerlich fuer Hautirritationen und Hautinfektionen, aber auch fuer andere Infektionen, die durch die Haut nicht mehr aufgehalten werden. Dann kommt die beschleunigte Hautalterung dazu, usw. Also es zahlt sich aus, die Haut zu schuetzen was geht, weil man mit ihr ja alt werden will.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vll eine etwas komische frage aber: wie lange baden

Antwort von pene.lope81 am 30.01.2015, 22:30 Uhr

Da ich selber ebenfalls meine 2-3 Stunden in der Badewanne liege und lese oder schlafe darf mein Sohn auch solange er mag Baden.

Bei ihm handelt es sich meist um ne gute Stunde. Mal mehr mal weniger. Eher aber weniger ausser Papa ist mit drin, dann könnens schonmal 1 1/2 Stunden werden.

Ich seh da kein Problem bei 2 Stunden oder länger zu baden, macht man ja nicht jeden Tag!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vll eine etwas komische frage aber: wie lange baden

Antwort von wir6 am 02.02.2015, 15:10 Uhr

meine armen Kinder gehen ja wöchentlich mit uns 1 1/2 Stunden ins Schwimmbad. Fühlen sich wohl, spielen gern und ja, kommen mit Schrumpelfinger raus

UND wir baden dann Zuhause noch einmal

die Große geht sogar zusätzlich 2x die Woche zum Schwimmtraining für je 1 Stunde

wenn es ihm Spaß macht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vll eine etwas komische frage aber: wie lange baden

Antwort von Jomol am 02.02.2015, 23:00 Uhr

Unsere Tochter ist 3. Das Baden wird zeitlich bei uns nicht reglementiert, das schwankt zwischen 30 min und 1 1/2 h, im Sommer auch gern mal länger. Wenn es sehr heiß ist draußen, dann lasse ich das Wasser einfach drin und fülle ein bißchen warmes nach. Wenn sie allerdings das Bad unter Wasser setzt, muß sie raus.

Ich glaube, von einmal die Woche nimmt die Haut keinen bleibenden Schaden, ich bade auch gern lang. Die Haut von Kindern ist zwar dünner, aber mit drei auch nicht mehr wie bei einem Neugeborenen. Wir benutzen KinderKleiebad (Töpfer), viieel weniger Wanneschrubben als mit Ölbad und das Kind ist nicht so glitschig. Unsere Tochter hat ein bißchen trockene Haut, aber ich konnte keinen Unterschied mit der Baderei feststellen. Und wir hatten auch Phasen, wo sie baden fürchterlich fand...

Warmer Waschlappen ist wärmetechnisch bei lange Baden eher kontraproduktiv, das warme Wasser entzieht beim Trocknen Wärme und Haut ohne Waschlappen trocknet viel schneller. Und je kühler das Wasser ist, desto weniger weicht die Haut auf. Was gegen das Aufquellen auch gut hilft, ist künstliches Meerwasser herzustellen. Für isotonische Lösung braucht man bei einer vollen Standardbadewanne allerdings 1,5 kg. "Ostsee" ist die Hälfte .
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Mit Baby Born baden

Hallo, meine Tochter wünscht sich seit einiger Zeit eine dunkelhäutige Baby Born. Der Hauptgrund ist, dass sie damit auch baden und schwimmen gehen möchte. Da sie nicht sooo viel mit Pupen spielt, möchte ich eine gebrauchte kaufen. Sind alle Baby Borns wasserdicht? Auch die ...

von sabine1234 05.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baden

Kleine Umfrage - Baden mit Papa/Mama?

Hallo, aus aktuellem Anlass würde mich sehr interessieren, bis zu welchem Alter Ihr mit Euren Kindern gebadet habt oder noch badet, also jetzt Tochter/Vater, Sohn/Mutter. Meine Mutter meint letztens, meine Tochter (ab heute 6) sollte nicht mehr mit ihrem Vater baden, wenn ...

von AllesOK 31.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baden

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.