Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von platschi am 14.01.2012, 17:46 Uhr

Und wie bekommt ihr die Sachen dann wieder sauber???

Meine Kinder dürfen sich zwar auch einsauen, aber wenn möglich hier im Garten, wenn sie entsprechende Klamotten haben. Ich mag es nämlich nicht, meine Kinder mit Klamotten in Kindergartne oder Schule zu schicken, die von vornherein fleckig ist. Weshalb auch immer, aber als mein Sohn noch klein war, hab ich alles sauber bekommen - also kein Thema wo und wann er rumgematscht hat. Aber seit einigen Jahren krieg ich die Sachen nicht mehr sauber. Nun dreckt mein Großer sich leider auch in der Schule ein (da hilft alles reden nichts) und hat sich entsprechend viele Klamotten versaut - da er Schuluniform trägt sehr ärgerlich, denn die Shirts sind teuer. Und da ich bei der Kleinen auch keinen Unterschied zwischen guter Kleidung und Kigaklamotten mache bzw. machen möchte, ärgere ich mich schon wenn sie täglich von Kopf bis Fuß vollgematscht ist.
Und jetzt bitte keine Ideen a la Gallseife entfernt alle Flecken - bei mir nicht. Ebensowenig Vanish; prowin und all die anderen Wundermittelchen.

 
18 Antworten:

Ups, sollte unter den Thread zum Thema schmutzig machen

Antwort von platschi am 14.01.2012, 17:47 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und wie bekommt ihr die Sachen dann wieder sauber???

Antwort von Andrea&Würmchen am 14.01.2012, 18:31 Uhr

Hallo,

und ich dachte, Schuluniform ist die günstigere Variante... Sind die Shirts reinweiß? Dann würde ich sie wohl mal in Klorix werfen.

Es gibt nur ganz, ganz wenige Sachen, die ich nicht mehr sauber kriege. Und das sind eher Essens-Flecken als irgendwelche Matsch-Rückstände. Diverse Soßen sind wohl echt hartnäckig...

Grüße
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Andrea

Antwort von platschi am 14.01.2012, 19:01 Uhr

Nein die Langarmshirt sind hellblau.
Selbst die weißen normalen LA-Shirts die er im Herbst/Winter unter den Poloshirts trägt, bekomme ich nichtmal mit Dan Klorix sauber. Die meisten Essensflecken gehen raus (oft hilft Sonnenlicht da sehr mit), aber Sand- und Matschflecken, da geht hier garnichts. Tagelanges einweichen in Sil Fleckensalz mildert die Flecken zwar, aber es bleiben immer Spuren. Daher muss er mittlerweile eben auch mal ein Shirt mit Flecken anziehen.

Naja und zum Thema Schuluniform und günstig - Poloshirt kostet bei uns um die 15 Euro, Langarmshirt noch etwas mehr. Pullover und Sweatjacke 25 (aber die sind zum Glück dunkelblau und damit weniger fleckenanfällig ) - läppert sich also, denn man wäscht ja nicht täglich und braucht von allem mehrere.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und wie bekommt ihr die Sachen dann wieder sauber???

Antwort von bubumama am 14.01.2012, 19:03 Uhr

Wenn ich weiß, dass die Bande im Garten spielen will und sich einsaut, dann ziehen sie eh alte Sachen an.
Alte Hosen, Hemden und Schuhe.

In der Schule wird nicht so dermaßen "gesaut", aber wenn mal was fleckig ist, mit Gallseife oder so Vorwaschspray von Sil komme ich da immer gut hin.
Im Kindergarten ist eher mal wildes Spielen im Garten. Es ist aber dann so, dass da auch "altes" Zeug hängt, also entweder Erbstücke von der Schwester oder einfach billiges Zeug aus Aldi oder KiK. Da ist es dann nicht sooo schlimm, wenn der Fleck nicht mehr rausgeht.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Habe da auch ein Problem...

Antwort von 2x+1Wunder am 14.01.2012, 20:40 Uhr

...und zwar unseren Sandkasten.Wenn der Sand feucht ist bzw. ich meinem Kind Wasser zum Matschen reingieße, färbt der Sand ab. Und das kriege ich auch nicht wieder raus. Die Hosen (Popo und Knie/Unterschenkel) verfärben sich ganz orange-braun. Zuerst hatte ich die den Sandkasten der Nachbarn im Verdacht, weil deren Sand in etwa die Farbe der Flecken hat. Unser Sand (Spielsand aus dem Baumarkt) hingegen ist grau.

Ich habe erst entdeckt, das wirklich unser Sand "schuld" ist, als ich mal kräftig mitgematscht hatte und danach meine Hände auch ganz verfärbt waren.

Bin auch etwas ratlos - jetzt gibt es halt "Sandkasten-Hosen"...

Dachte immer sowas kommt nur vor, wenn man sich den Sand sonstwo beschafft und der einen relativ hohen Lehm-Anteil enthält. Das sollte ja bei extra Spielsand nicht der Fall sein.


LG 2x+1Wunder

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aber Flecken gibt's ja genauso, wenn Kinder sich nicht schmutzig machen dürfen!

Antwort von Bonnie am 14.01.2012, 20:53 Uhr

Die Ermahnung, sich nicht schmutzig zu machen, ist Unsinn. Sie stresst bloß alle Beteiligten unheimlich und bringt dem Kind Schimpfen und Schuldgefühle ein, wenn es ihm doch passiert, dass es sich (z. B. beim Malen) dreckig gemacht hat. Vermeiden aber kann Flecken mit der ängstlichen Ermahnung "Mach' dich bloß nicht schmutzig!" selbstverständlich nicht. Alle Kinder machen sich manchmal schmutzig. Man macht es sich selbst nur schwerer, wenn man das nicht akzeptiert, weil man sich dann ständig ärgern muss. Ich finde, das kann man genauso gut lassen.

Und eben weil sich Kinder Flecken in die Sachen machen, kaufe ich meinen für Kiga und Schule auch nur preiswerte Basics. Sie haben auch Sachen "für gut", aber die sind nicht für den Alltag. Wenn dann mal ein Fleck nicht aus einem T-Shirt herausgeht, macht das nicht so viel, weil es nicht von Toff Togs oder Oilily ist, sondern von H & M oder C & A. Hier und da schmeiße ich auch einfach eine ganze Ladung Flecken-Shirts (sobald sich die Anzahl lohnt) in die Waschmaschine und färbe sie mit farbechter Textilfarbe dunkelblau, schon sind die Flecken weg.

Ich finde, man muss sich fragen: Was ist wichtiger? Dass ein Kind schicke, empfindliche Chi-Chi-Klamotten anhat, damit andere Mütter sehen, was man für ein hübsches Kind hat (oder was man für ein gutes Einkommen hat) - oder dass ein Kind sich frei, vergnügt und ohne Schuldgefühle bewegen, toben oder malen darf.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gallseife ;)

Antwort von Thaga am 14.01.2012, 21:40 Uhr

die gute alte gallseife sorgt bei mir, daß alles wieder sauber wird :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gallseife ;)

Antwort von platschi am 14.01.2012, 22:06 Uhr

Mir ist echt unklar, warum alle auf das Zeug schwören. Die hilft bei uns leider nur gegen die Flecken, die meine Waschmaschine auch ohne Hilfsmittelchen schaffen würde. Egal on flüssig oder am Stück.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Bonnie

Antwort von platschi am 14.01.2012, 22:16 Uhr

Einfache Basics gut und schön, aber mein Sohn DARF zur Schule KEINE normale Alltagskleidung tragen, von daher nutzt dieser Rat ja mal gar nichts!

Oliliy, Tofftogs oder so einen Markenschmarrn kaufe ich eh nicht (weil ich es oft hässlich finde) aber z.B. H&M mochte ich noch nie - ja ich habe da einen sehr eigenen Geschmack, was die Kleidung meiner Kinder betrifft - und meine Tochter hat auch schon mit drei Jahren ihren eigenen Kopf. Da heißt es im Moment Kleidchen (am liebsten rosa) oder aber Peppa Pig Klamotten und die krieg ich nun mal nicht beim Discounter. Dunkelblau trägt meine Tochter noch nicht, da es ihr nicht steht. Ich trags ja auch nicht, also muss ich doch mein Kind nicht verunstalten. Sobald sie in die Schule geht, wird sie es leider tragen müssen.

Außerdem ist meine Frage nicht, ob sich ein Kind schmutzig machen darf - das dürfen meine unter entsprechenden Umständen nach Herzenslust tun!
Ich finde es eher nervig, dass Flecken, die ich noch vor ein paar jahren problemlos rausbekommen habe, mich heute zur Verzweiflung bringen. Ich frage mich daher, was wurde an den Waschmitteln so grundlegend verändert???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und wie bekommt ihr die Sachen dann wieder sauber???

Antwort von Margali am 15.01.2012, 9:17 Uhr

das sind dann bestimmt Sandflecken, können echt hartnäckig sein, habe das Problem wenn sie im Turnverein rausgehen auf den Sportplatz und es dort noch ein bissel feucht ist, roter Sand, bekommt man kaum noch raus.
Ein bissel hilft da der spezielle Fleckenteufel für Sand. Von Gallseife und Vanish halt ich übrigens auch nichts, ganz ok ist das Vorwaschspray von DM und Schlecker, für Fettflecken hilft Ace gut und ansonsten halt die speziellen Fleckenteufel, habe eine ganze Sammlung, Soße, Ketchup, Blut, Malfarbe, Klebstoff usw.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Manchmal liegt es am Härtegrad des Wassers!

Antwort von Mutti69 am 15.01.2012, 10:31 Uhr

Ich nehm Gallseife und ein Oxipräparat (wahlweise) und kriege ALLES sauber! Bunte Wäsche wasche ich z.B. auch NUR mit Waschnüssen...

Das liegt meines Erachtens aber am Härtegrad des Wassers, denn die Reinigungswirkung auch der herkömmlichen Waschmittel schwindet bei zunehmenden Härtegrad des Waschwassers. Wir haben eine Wasserenthärteanlage im Keller, das Wasser ist bei uns somit extrem "weich".

Da hilft nur Waschmittel höher dosieren, oder sich überlegen, ob man ein Mittel zum Wasserenthärten zugibt (gibt es günstig bei dm).

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und wie bekommt ihr die Sachen dann wieder sauber???

Antwort von bummi-mama am 15.01.2012, 11:41 Uhr

Hatte mit Sand und Co ein ähnliches Problem, aber was bei uns entscheidend ist: das dreckige Stück sozusagen noch am gleichen Tag in die Maschiene schmeißen. Da wir viel Wäsche haben, ist das sowieso kein Problem. Sobald das dreckige Stück mehr als einen Tag im Wäschekorb schmort, geht fast nix mehr raus. Aber so hat sich unser Fleckendrama von selbst geklärt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und wie bekommt ihr die Sachen dann wieder sauber???

Antwort von Leya07 am 15.01.2012, 11:48 Uhr

Ich mache es nicht, weil ich dafür einfach keine Zeit habe und es zu teuer ist, aber helfen täte: täglich waschen, also sofort und die dreckigen Teile in einer möglichst leeren Maschine waschen. Bei uns ist häufig das Problem, dass ich die Maschine ausnutze und so voll mache, wie es geht, eben 5kg. Dazu das harte Wasser (Weichspüler verhindert auch einen Teil, deshalb nehm ich den nur noch für Handtücher-kein Trockner)
Sand ist bei uns aber auch echt hartnäckig. Dafür haben wir spezielle Hosen. Dürfen die Kids in der Schule denn Matschhosen überziehen? Dann würde ich das sonst überlegen, dass man da in ordentliche Matschsachen investiert und die Uniform schont. Bei uns sind Uniformen eher so gestaltet, dass gesagt wird: Oben blau oder rot, unten Jeans. Welche rot/blauen Teile man dann anzieht ist egal. Finde ih sinnvoller.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Warum betont man denn, WELCHE ...

Antwort von Jamu am 15.01.2012, 13:22 Uhr

Marken das Kind so trägt und dass man H&M nicht mag?!

DAS ist doch völlig unrelevant hier für deine Frage nach Sauberkeit!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spülmaschinentabs auflösen und über Nacht einweichen

Antwort von Badefrosch am 15.01.2012, 17:55 Uhr

da habe ich schon die schlimmsten Flecken rausbekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Randbemerlung: Weichspüler für Handtücher ist keine gute Idee...

Antwort von MM am 16.01.2012, 14:28 Uhr

... denn er bildet eine Schicht, die die Saugfähigkeit relativ stark herabsetzt - ist gerade bei Handtüchern also kontraproduktiv.

(Jetzt mal abgesehen von möglicher Alllergiegefahr, Umweletbelastung etc.)

Wir haben auch keinen Trockner, aber trotzdem NOCH NIE Weichspüler für irgendwas benutzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Jamu

Antwort von platschi am 16.01.2012, 22:29 Uhr

Klar ist das irrelevant, aber lies mal alle Beiträge, dann erübrigt sich deine Frage Ich hatte nämlich direkt auf das in meinen Augen ziemlich besserwisserische Posting von Bonnie geantwortet, die ja meinte mit billligen Basics braucht man sich wegen Flecken keine Sorgen zu machen, anders als bei den von ihr genannten teuren Marken. Daher wars ironisch gemeint, denn ehrlich gesagt sind mir diese Marken völlig schnuppe. Ich kaufe es nur eben nicht. Und nein, ich mag H&M wirklich nicht - ganz entgegen dem typischen Hype auf das Zeugs. Manchmal lasse ich mich verleiten und kaufe was, aber dann schmorts im Schrank, weil ich es nicht mag, wenn meine Kinder im Einheitslook mit allen anderen rumlaufen. Reicht, dass es in der Schule ein Muss ist.
Ob die Flecken nun aus dem 2 Euro T-Shirt das meinen Sohn einfach aufgrund der Farbe super steht nicht rausgehen oder aus dem teuren Kleidchen meine Tochter macht für mich keinen Unterschied - beides ist ärgerlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Randbemerlung: Weichspüler für Handtücher ist keine gute Idee...

Antwort von Leya07 am 18.01.2012, 18:10 Uhr

Naja, bei uns nutzt es scho was. Ohne Weichspüler kann ich die Handtücher nicht mal falten, da brechen sie durch, mit geht das. Saugfähig sind sie trotzdem. Wie kriegst du die Handtücher sonst faltbar? Klar im Sommer häng ich sie raus, da erübrigt sich der Weichspüler dann auch, aber im Winter, wenn sie nur im Keller trocken werden? Die Kinderhandtücher bringe ich in den Waschsalon zum Trockner, weil die Kleine so Neurodermitis hat, aber das kann ich nicht mit allem machen, das ist doch recht teuer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.