Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ann-Katrin86 am 12.07.2021, 21:33 Uhr

Stottern

Hallo,
ich bin neu hier im Forum.

Ich wollte mal fragen, ob es noch mehr Mütter hier gibt deren Kinder stottern.

Mein Sohn ist 4 geworden. Vor zwei Monaten fing er von jetzt auf gleich an zu stottern. Nach 6 Wochen war es wieder vorbei und fing dann nach ein paar Wochen wieder an. Es ist immer ein auf und ab. Kann mir jemand sagen ob es irgendwann ganz aufhört? Ist es ein entwicklungsbedingtes Stottern? Hat jemand Erfahrungen damit?

Meistens fängt er an zu stottern wenn er schnell was erzählen möchte, er also aufgeregt ist. Er stottert nur am Satzanfang.

Vielen lieben Dank schon mal.

 
3 Antworten:

Re: Stottern

Antwort von sunnydani am 13.07.2021, 22:18 Uhr

Mein Kleiner ist 3 Jahre alt und hatte auch eine Phase, in der er es gemacht hat. Da er ein Frühchen war und deshalb ein Therapiekind ist, hab ich es bei seiner Logopädin angesprochen und sie hat mir gesagt, dass diese Wiederholungen oft entwicklungsbedingt sind. Wichtig dabei ist, dem Ganzen keine große Bedeutung zu geben, sonst führt das zu Stress beim Kind und festigt sich womöglich. Man soll das Kind aussprechen lassen, auch wenn es lang dauert bis der Satz raus ist, nicht ausbessern und es vor dem Kind eben nicht irgendwie erwähnen oder aufmerksam machen. Sie hat auch gemeint, solange es kein angestrengtes Hängenbleiben an Wörtern ist und wieder verschwindet, muss man nichts Besonderes machen. Von richtigem Stottern spricht man laut ihr auch erst, wenn es über einen Zeitraum von 6 Monaten durchgängig auftritt.
Bei meinem Sohn war der Spuk nach drei Wochen wieder vorbei und es verschwand wieder so plötzlich, wie es gekommen war. Von einem Tag auf den anderen hat er wieder völlig normal gesprochen.

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stottern

Antwort von Ann-Katrin86 am 14.07.2021, 8:43 Uhr

Guten Morgen,

vielen Dank für deine Nachricht. So wie du es geschildert hast habe ich es auch gestern von einer Logopädin bestätigt bekommen. Wir wollen jetzt erstmal abwarten und wenn es in 1-2Monaten immer noch ist, werden wir wahrscheinlich mit einer Therapie starten um zu schauen ob es entwicklungsbedingt ist oder nicht.

Als Mutter macht man sich immer viel zu viele Sorgen und Gedanken. Ich hoffe einfach, dass es sich von alleine wieder gibt.

Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stottern

Antwort von sunnydani am 14.07.2021, 12:25 Uhr

Das ist ja völlig logisch, dass man sich als Mutter Gedanken macht und es passt ja auch, wenn man dann darauf achtet/reagiert und bei Fachleuten auch mal nachfragt.
Wenn du das jetzt auch nochmal so bestätigt bekommen hast, dann hilft dir das ja bestimmt schon, das Ganze beruhigter anzuschauen und abzuwarten.

Ich drück dir die Daumen, dass es bei euch auch plötzlich wieder verschwindet!

Alles Gute und danke für deine Rückmeldung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Stottern

Hallo, meine Tochter (3 1/2) hat lt. Kiga eine gute Aussprache, redet viel und gut. Nun ist es so, daß sie seit ein paar Wochen, wenn sie schnell redet, zu stottern anfängt. Ist aber nicht immer. Würdet ihr das mit dem Kinderarzt besprechen oder noch warten bis August ...

von 120908Laura 16.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stottern

Stotterndes Kind

Wer hat Erfahrung mit einem stotterndem Kind? Mein eigentlich sehr redseliger Sohn(4) stottert seit ca 18Monaten. Wir gehen nun seit 4 Monaten zur Logo (Lidcom-Methode) eine Besserung sehe ich noch nicht. Es gibt zwar gute Tage aber eben auch die totalen Ausbrüche. Könnt ...

von liki 19.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stottern

Stottern wird immer schlimmer---habt ihr Tips?

Sohn (3 J 3 mo) stottert seit 3 Wochen, mittlerweile ist es so das er wenn er einen Satz beginnt erst mal wie ein Fisch so schnappt und das Gesicht dabei extrem verzieht.... manchmal schafft er es nur was raus zu bekommen wenn er sich die Hand vor dem Mund hält.... KA sagt wenn ...

von lady26 16.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stottern

Stottern

Halli Hallo Gibt es hier Mamas oder Papas deren Kinder stottern bzw. gestottert haben. Mein kleiner Fratz stottert seit ca. einem halben Jahr. Würde gerne mich mit Eltern austauschen. Freu mich auf viele Antworten

von kfc121 22.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stottern

Stottern

Hallo Gibt es hier auch Eltern deren Kind(er) stottern. Meiner ist 4 Jahre alt und stottert seit ca. 5 Monaten. Gehen einmal in der Woche zur Logopädin. Haben aber noch keinen großen Erfolg beobachtet. Würde mich freuen mit jemanden zu quatschen der in einer ähnlichen ...

von kfc121 23.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stottern

@LeHoRo + Stubenzicke wg. Stottern

Hallo Ihr Beiden, ich weiß gar nicht, warum meine Antwort mal wieder nicht sichtbar ist. Folgendes wollte ich zum Thema noch los werden. Unsere Tochter war in Behandlung wegen Schetismus und Dyslalie. Ein bisserl stottert sie auch, weswegen wir eigentlich auch die ...

von katrin0306 02.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stottern

stottern??

Hallo Momentan hab ich leider ein grosses Problem mit meiner Tochter. Jedenfalls mach ich mir richtig sorgen. Unsere Süsse ist 5,2 und hatt eine sprachentwicklungsstörung und eine dazugehörige wortfindungsstörung. Dazu kommen einige munmotorische sachen wie zb kann nicht ...

von Stubenzicke03 30.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stottern

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.