Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JMani am 24.09.2008, 10:10 Uhr

Sportlichkeit fördern

Hallo, ich hätte mal eine Frage zu meinem Sohn. Der ist jetzt 5 Jahre, und hat einfach vor jeder Sportart Angst das er sich verletzten könnte. Sogar beim Schaukeln will er nicht hoch, weil er Angst hat herunterzufallen, er will nicht Rad fahren (mit Stützen) weil er umfallen könnte, beim Turnen steigt er keine Leiter hoch, traut sich nicht am Trampolin springen. Ich frage mich woher diese große Angst kommt, er ist noch nicht wirklich irgendwo runtergefallen. Wie kann ich ihm den helfen diese Angst ein bisschen in den Griff zu bekommen. Ansonsten ist er eben mehr der Denker Typ, aber ich meine Sport ist doch auch sehr wichtig. Was könnte ich noch tun? Wie kann ich ihm mehr Spaß und Freude am Sport geben?

 
8 Antworten:

Re: Sportlichkeit fördern

Antwort von Joni76 am 24.09.2008, 10:17 Uhr

Puh, ich bin mir nicht sicher, ob Du ihm dann einen Gefallen tust. Wenn er sogar schon Angst vorm Schaukeln hat, denke ich nicht, dass er Spaß an irgendeiner Sportart hat. Zwingen bringt ja auch nichts. Ich würde vielleicht lieber etwas an seinem Selbstvertrauen arbeiten, dass er sich mehr zutraut. Es gibt ja auch andere Sachen, die man in der Freitzeit machen kann. Z.B. Musikschule oder Basteln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportlichkeit fördern

Antwort von susanne2 am 24.09.2008, 10:26 Uhr

Hallo,

ich würde schon Sport machen (aber nichts spezielles) - aber er soll selbst entscheiden, was er sich zutraut. Ihn nicht reinreden, kein Kommentieren, noch nicht mal loben, denn der Erfolg für ihn spricht für sich und Du setzt ihn sonst indirekt unter Druck.Vielleicht eher Richtung Psychomotorik-Gruppe. Aber in den Sportvereinen wird aber auch viel schon in diese Richtung gemacht (zumindest baut bei uns das Kinderturnen darauf auf.)
Liebe Grüße
Susanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportlichkeit fördern

Antwort von Methos am 24.09.2008, 10:42 Uhr

Wir waren gestern mit unserer fast 5 jährigen mal beim Kinder Kung Fu.
Vielleicht kennt er ja den Film mit dem Kungfu - Panda und findet das "cool".
Meine ist auch ziemlich ängstlich im Gegensatz zu Ihrer kleinen Schwester.
Es waren andere Kinder in Ihrem Alter da und sie hat sich sehr geziert, aber am Schluss hat es ihr großen Spass gemacht mal gegen den Boxsack zu treten. Ich denke es ist wichtig das Selbstvertrauen zu stärken, aber dafür muss er natürlich auch mal was probieren.

Vielleicht liegt es auch an Dir ? Nicht böse gemeint, ich bin auch so eine überängstliche Mama und vielleicht überträgt sich diese Angst. Vielleicht sollte dann Dein Kind mal mit Deinem Mann zum Sport gehen....

Viele Grüße
Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportlichkeit fördern

Antwort von Anja + M+M am 24.09.2008, 10:49 Uhr

Hallo,

mal eine ganz blöde Frage, aber habt Ihr mal die Sehschärfe kontrollieren lassen? Bei meiner Tochter war es nämlich so, dass sie früher nicht gerne geklettert ist etc., als sie dann mit 4 Jahren eine Brille bekam, ging es plötzlich super!! Sie ist stark weitsichtig, hatte das aber so gut kompensiert, dass wir es leider nicht eher gemerkt haben.

Kinder sind aber einfach verschieden sind. Mein Sohn ist auch 5 und auch nicht der große Sportler. Fahrrad fahren etc. schon, aber er mag z.B. nicht zum Turnen im Sportverein. Was ihm großen Spaß macht ist Rhythmik (wird in unserem KiGa nachmittags angeboten), weil er da sofort einen Draht zur Lehrerin gefunden hat. Ansonsten lasse ich ihn, das wird schon noch kommen.

LG Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportlichkeit fördern

Antwort von Makri am 24.09.2008, 12:28 Uhr

Psychomotorik ist mir als erstes eingefallen. Hier soll neben den sportlichen Fähigkeiten auch das Selbstbewusstsein gesteigert werden, ohne Leistungsdruck.
Und gehe mit ihm oft auf den Spielsplatz, in den Wald, ... wo er sich bewegen kann und dann eben anfangs nur das macht, was er sich zutraut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportlichkeit fördern

Antwort von malin78 am 24.09.2008, 13:05 Uhr

Hallo!

Schwacher Muskeltonus (=Muskelspannung), vestibuläre Störung ... Mein erster Gedanke (als Ergotherapeutin). Geh mit ihm nochmal zum Kinderarzt. Er verschreibt Deinem Sohn sicherlich Ergotherapie oder Physiotherapie...

Lg und alles Gute! Malin78

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportlichkeit fördern

Antwort von annabella78 am 24.09.2008, 22:11 Uhr

Vielleicht ist dein Sohn nicht so der Sportliche??? Würde ihn auch nicht zu zwingen. Allerdings würde ich auch abklären, ob evtl. Sehschwäche oder so.....
Ansonsten abwarten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportlichkeit fördern

Antwort von Birgit 2 am 25.09.2008, 15:00 Uhr

Hallo,
ich hatte auch gleich an psychomotorisches Turnen gedacht. Dort wird neben sportlichen Elementen auch am Selbstbewußtsein, Körperwahrnehmung, etc. gearbeitet.

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.