Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mama1306 am 28.05.2018, 15:19 Uhr

Schlagen, Tränen, Unsicherheiten

Hallo ihr lieben.
Meine Tochter ist 2,5 Monate alt.
Seid dem 4.4. 18 besucht sie die Kita. 25 Std in der Woche.
Sie hat sich wunderbar eingelebt und weint nicht wenn ich sie dort lasse.
Wenn ich sie abgeholt habe, kam sie immer freudestrahlend in meine Arme gerannt und hat mir gezeigt was sie tolles gemacht hat.
Heute beim abholen hat sie heftig geweint, geschrien und gesagt Mamaaaa giiiiiii Mama giii Mama giii (giii gleich geh...)...

Ich muss sagen, dass hat mich in Herzen Verletzt und ich küsste im Auto erstmal weinen weil ich sowas nicht von ihr kenne.

Die Erzieherin meinte ich soll es nicht persönlich nehmen, dass sie draußen waren viel Spaß hatten ect.

Ich bin sonst auch viel mit ihr draußen, habe aber noch ihre kleine Schwester (5monate) um die ich mich natürlich auch kümmern muss...

Sie und die anderen Kinder haut sie mittlerweile auch ohne Grund.
Fängt dann an zu lachen.

Wie soll ich mit sowas umgehen, in meiner Erziehung gibt es keine Gewalt und ich will auch nicht das mein Kind andere Kinder haut. So habe ich sie nicht erzogen :(

Ich versuche wirklich 24 Stunden für meine Kinder da zu sein und frage mich ist das dennoch zu wenig, ist sie jetzt auf einmal in der Kita "glücklicher" als bei mir?

Ich meine ich sage ihr so oft das ich sie liebe und dachte bis heute das ich ihr das auch genügend zeigen würde :'(

 
5 Antworten:

Re: Schlagen, Tränen, Unsicherheiten

Antwort von 3wildehühner am 28.05.2018, 17:05 Uhr

? Wer ist das Kindergartenkind-du oder deine Tochter? Warum interpretierst du in ihr Verhalten hinein, dass sie den Kindergarten und die Erzieher lieber mag als dich? Warum musst du deshalb weinen?
Die Erzieherin hat vollkommen recht, wenn sie meint, du sollst das nicht persönlich nehmen!
Freu dich doch, dass dein Kind so gerne den Kindergarten besucht! Dort ist sie unter Gleichaltrigen und kann dort mit ihmen spielen.
Ich kann deine Gedankengänge so gar nicht nachvollziehen.
Der Kindergarten ist doch keine Konkurrenz zur Familie, sondern eine tolle Ergänzung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlagen, Tränen, Unsicherheiten

Antwort von Menixe am 28.05.2018, 20:11 Uhr

Sehe ich genauso! Nur weil deine Tochter Spaß im Kindergarten hat hat sie dich doch nicht weniger lieb! Sie wollte nicht weg weil sie es dort schön fand, das ist doch völlig normal und hat mit dir überhaupt nix zu tun! Mehr noch: es ist doch großartig!!! Es ist doch toll für sie, dass sie „trotz Kindergarten“ so einen schönen Tag hatte! Es werden sicher auch wieder andere Zeiten kommen, wo sie lieber zuhause bleiben würde als in den Kindergarten zu gehen (kann auch morgen früh schon der Fall sein) und dann wirst du vielleicht ein schlechtes Gewissen haben, weil sie in die Kita muss obwohl sie nicht möchte.
Also genieße es, dass es ihr dort do gut gefällt! Die Zeit die sie dort ist kannst du deine ganze Aufmerksamkeit deinem Baby schenken und weißt, die Große ist in guten Händen! Klingt für mich perfekt!

Dass sie im Moment haut ist meiner Meinung nach nicht ungewöhnlich und kann verschiedene Gründe haben:
Zum einen ist es in dem Alter ziemlich typisch, das auszuprobieren. Das hat mit deiner Erziehung nix zu tun, sie wird es bei anderen Kindern gesehen haben und probiert es eben aus - so funktionieren kleine Kinder nunmal. Und der Job der Eltern ist es (unter anderem), den Kindern zu zeigen was ok ist und was nicht. Das muss sie erst verinnerlichen und sie ist noch sehr klein. Zeigt ihr, dass das nicht geht, erklärt ihr, dass das weh tut und niemand gehauen werden möchte und dann seid konsequent darin das zu unterbinden. Sie wird es bestimmt trotzdem noch ein paar mal probieren, sie ist ja keine Maschine die auf Knopfdruck nicht mehr haut. Kinder erziehen heißt nicht nur ein gutes Vorbild sein.

Zum anderen ist sie durch das Geschwisterchen eben auch eifersüchtig. So geht es allen Kindern wenn sie plötzlich nicht mehr die einzigen sind und auch da müssen die Kinder erst reinwachsen. Das kann sich in so vielen Facetten äußern und eben auch in vermehrter Aggression. Zeig Verständnis für ihre Wut und Ärger, aber mach klar dass Hauen nicht in Ordnung ist.

Versuch das ganze ein bisschen gelassener zu sehen und dich nicht gedanklich deswegen verrückt zu machen. Klingt für mich nach einem ganznkormalen, kleinen Mädchen. :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlagen, Tränen, Unsicherheiten

Antwort von Jomol am 29.05.2018, 6:44 Uhr

Willkommen im Klub. Es hat ihr einfach gerade so besonders gut gefallen im Kindergarten und jetzt muß sie nach Hause. Fand meine Große auch nicht toll, empfing mich aber zu dieser Zeit und mit reichlich 3 J. regelmäßig mit "Neeeiiin, ich will noch nicht abgeholt sein" in 100m Entfernung. Kannte ich auch schon vor Geburt von Kind 2. Du solltest lieber nicht weinen (ganz besonders nicht vor Deiner Tochter) sondern Dich freuen- ich kann nachvollziehen, daß das in dieser Situation schwierig ist.
Zum Hauen schließe ich mich meinen Vorschreiberinnen an. Das tun kleine Kinder. Die meisten Eltern beißen auch nicht, aber quasi jedes Kind tut das mal, meist zwischen 2 und 3, scrole mal runter, gibt es immer wieder.

Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlagen, Tränen, Unsicherheiten

Antwort von Reh77 am 29.05.2018, 7:07 Uhr

Es ist doch völlig normal, dass Kinder, die gerade im Spiel sind, da nicht herausgenommen werden wollen.
Sei froh, dass deine Kleine sich im Kindergarten so wohl fühlt.
Das mindert die Liebe zu dir doch nicht.

Wenn dich das "im Herzen" verletzt, dann freue dich auf die nächsten Jahre. Deine Kleine wird dich immer mal wieder überraschen.
"Mama, du störst!" "Raus hier!" "Das kann ich alleine, du sollst nicht mit!" werden sicher nur einige Sätze sein, die du noch hören wirst.

Das alles schadet der Beziehung und auch der Liebe nicht. Es ist ein normaler Prozess.
Kinder werden selbständiger und lösen sich langsam von der Mama, wagen erste Schritte allein, damit sie lernen können. Das funktioniert um so besser, je sicherer sie sich der Mutterliebe sind. Trotzdem wird deine Kleine dich noch lange brauchen.

Hauen ohne Grund, für Außenstehende vielleicht ohne Grund, deine Kleine wird ihre Gründe haben.
Sicher fehlen ihr noch die richtigen Ausdrucksmöglichkeiten.
Sie lernt gerade den Umgang mit anderen.
Das Lachen könnte auch Unsicherheit und ein wenig Angst sein.
Keine Sorge, dass machen viele Kinder und hat nichts mit Gewalt in der Erziehung zu tun. Und deine Kleine will und muss sich ausprobieren.
Da gehören auch Dinge dazu, die unschön sind.
Viele Kinder, in dem Alter deiner Tochter hauen oder beißen andere Kinder. Das hört sicher wieder auf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlagen, Tränen, Unsicherheiten

Antwort von miez.0 am 29.05.2018, 12:03 Uhr

Hallo
Nimm das verhalten deiner Tochter bitte nicht persönlich.
Fast immer wenn ich meine kurze vom Kindergarten abhole bekomme ich zu hören, Mama noch nicht, ich will länger bleiben, ( wird von der besten Freundin auch unterstüzt )
Wenn ich lustig bin ,dann warte ich noch ein paar Minuten .
Einmal als ich kam hat sie auch gerade mit der Erzieherin gekuschelt.
Und ich freue mich darüber,dass sie sich so wohlfühlt.
Das kenne ich nämlich von meiner großen gar nicht.
Also entspanne dich und sei froh dass deinem Kind im kiga gefällt.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Eingewöhnung Krippe ohne Tränen

Hallo zusammen, Brauch ein bisschen Zuspruch oder eure Meinung. Mach seit 4 Tagen mit meinem 15 Monate alten Sohn die Eingewöhnung in einer Krippe. Die Erzieherin dort meinte am Anfang das es wichtig ist das die Kinder bei der Trennung weinen weil das für eine gute Mutter ...

von Winterblume 16.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tränen

nochmal Kita und Tränen

Hallo, ich habe mir nun überlegt, dass ich am Montag in der Kita anrufe, ihnen sage, dass unser Kleiner offenbar etwas überfordert war und darum bitten werde, später kommen zu dürfen und ggf noch mit da zu bleiben, wenn er sich nicht problemlos lösen kann. Es ist so, dass ...

von JuliaA 07.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tränen

Erfahrung... wie lange Tränen beim Abgeben?

Hallo, mein Kleiner ist 11 Monate und vor drei Wochen ging es los mit KiTa. Die ersten Tage war es kein Problem, ich blieb immer noch kurz da und bin dann raus. Ab dem dritten oder vierten Tag fing er an zu weinen, wenn ich weg war und mittlerweile weint er schon beim ...

von JuliaA 05.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tränen

Immer Tränen beim Abschied

Hallo, mein Sohn geht gerne in den Kindergarten. Wenn es von zuhause losgeht, freut er sich, nimmt stolz seine Kindergartentasche und spaziert direkt zum Auto. Wenn wir dann aber da sind, soll ich noch ein klein wenig bleiben. Muss ich dann los und sage ihm das, fängt er an zu ...

von felixbaerli 04.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tränen

Jeden Tag Bauchschmerzen vor dem KiGa und jede Menge Tränen

Meine Tochter (5) weint seit 2 Wochen jeden Tag vor dem KiGa, hat Bauchschmerzen,legt sich auch hin und möchte ein Wärmekissen. Sie geht andauernd auf Toilette weil sie meint sie müsste groß, auch nachdem sie gemacht hat. Sie fleht mich an nicht in den KiGa zu müssen, oder sie ...

von Luisa07 20.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tränen

wieder jeden Tag Tränen

Hallo, meine Tochter,4, geht seit sie 3 ist in den Kindergarten. Am Anfang war es nicht leicht für sie, dann gefiel es ihr ganz gut. Seit 2 Wochen weint sie wieder jeden Abend und morgens, dass sie nicht gehen will. Wenn ich nach dem Grund frage, kommen 1000 Antworten, mal ...

von Alexxandra 23.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tränen

Tränen beim 1. Fussballtraining

Hallo hier gibt es eine Gruppe für 3-4jährige. Mein Sohn wollte dort gerne hin. Heute waren wir, die erste Viertelstd hat er total Spaß gehabt und dann wollte er heim. Ich war die ganze Zeit dabei, es ist nichts passiert. Er sagte, ihm wäre der Trainer zu laut und er geht ...

von Heidschnucke 19.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tränen

Nach Krankheit nun wieder tränen....

Hallo, unser Sohn (3,5) hatte eine schwierige, lange Eingewöhnungsphase im letzten Sommer. Er konnte sich schwer von mir trennen, hat am Anfang jeden morgen nur geweint. Wir haben die Zeit im Kindergarten dann komplett heruntergefahren und sind mit 1/2 Stunde ohne Mama von ...

von Ronja3 03.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tränen

Tränen im Kindergartenbus

Seid 2 Wochen geht unser Ben jetzt in den Kiga. Die erste Woche habe ich ihn hingebracht und abgeholt.... solange war alles Ok. Dann in der 2 Woche sollte er anfangen mit dem Bus hinzufahren... (Bulli mit max 7 Kindern) Da begann das Drama. Er weint ganz fürchterlich... ...

von KerstinT 05.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tränen

noch 2,5 Wochen Kiga, jetzt schon Tränen...

Hallo, geht es euch auch so wie mir?...ich bin so traurig, dass meine Tochter in 2,5 Wochen ihren letzten Kiga-Tag hat. 4 Jahre Kiga vorbei :-( Ich hatte letzte Woche schon beim Sommerfest Tränen in den Augen. Wie soll es erst übermorgen beim Abschiedsfest werden :-? und dann ...

von Sina34 05.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tränen

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.