Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Leylie  am 28.11.2017, 21:54 Uhr

Re Trocken bekommen

Hi,
ich habe in problem meine Tochter Liah hatte als sie zwei war einen rückfall beim trocken werden . . Liah wird im Januar 4 und trägt Tags und Nachts Windeln. Ich bekomme im Kindergarten nur doofe Sprüche „dein Kind ist noch nicht trocken,mein kind war es schon mit 2”
Die Erzieher machen mir totalen druck wenn dein Kind bis 4 Tags nich trocken ist wird sie gezwungen auf dem Topf zu gehen.
Ich bin am Ende und sie ist 2 Monate zu früh gekommen ich brauche rat.
LG
Leylie

 
13 Antworten:

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von Nicole_Meyer am 29.11.2017, 8:29 Uhr

Hey!

Man "bekommt" kein Kind trocken. Geh in den KiGa,am Besten mit dem Vater gemeinsam, das hilft erfahrungsgemäß.

Stell klar, dass Du keinen Zwang tolerierst.

Vorher vielleicht das Gespräch mit dem KiA suchen und Dir eine Art "Attest" ausstellen lassen, dass sie Zeit braucht.

Mein Sohn war auch "spät" mit 3,5,allerdings hat er mittags gesagt, er braucht ab jetzt keine Windel mehr und hatte auch nicht einen einzigen Unfall. Die meisten, angeblich trockenen Kinder haben im KiGa dann noch 1 Jahr ständig Pipi-Wäsche an der Garderobe hängen. Und ein anderes Kind war auch über 4.

Ich habe aber auch nie Druck akzeptiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von Ani77 am 29.11.2017, 10:34 Uhr

Jedes Kind entwickelt sich anders und mit Druck wird es sowieso nichts.

Ich muß "Nicole_Meyer" recht geben und auch ihren Tipp finde ich ganz super.

Meine Tochter (6,5) trägt noch im Kindergarten zum Mittagsschlaf Windelhöschen -> in Absprache mit dem Erzieherteam.

Tagsüber ist sie trocken -> mit 3 Jahren wollte sie keine Windel mehr.
Aber in der Nacht hat sie immer noch Probleme.
Da ich aber keine Lust auf Medikamente (schlechte Erfahrung mit Nebenwirkungen bei meiner großen Tochter) habe und sie körperlich o.K. (vom Kinderarzt bestätigt) ist, versuchen wir es nun per Heilpraktiker das Problem zu lösen.

Die einzige Person, die Druck auf sie ausübt, ist mein Mann -> bringen tut es eigentlich rein garnichts, außer, dass er Nerven "läst".
Ich versuch ihm das schon seit längerem zu erklären, aber hören tut er nicht darauf

Ich wünsche euch viel Glück!

LG
Ani (3fach Mama)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von cube am 29.11.2017, 12:08 Uhr

Es graust mich immer wenn ich sowas lese. Eigentlich sollten Erzieherinnen doch wissen, dass trocken sein/werden (wirklich trocken) etwas mit der Hirnreife bzw. der Bildung eines bestimmten Hormons zu tun hat. Da kann man nichts erzwingen.
Viele Kinder, die angeblich mit 2 trocken waren, waren es nur, weil sie stündlich aufs Klo geschickt wurden oder andere Aktionen.
Nachbarssohn - echt cleveres Kind - hat seine Windel erst mit 5 "abgegeben".
So ist das nun mal - manche früher, manche später.
Mit Druck wird man im Zweifelsfall doch nur dafür sorgen, dass zur Toilette gehen etwas Unangenehmes wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von Bieni82 am 29.11.2017, 18:43 Uhr

Unmöglich sowas. Gerade Erzieherinnen sollten wissen, dass Kinder auch Probleme mit Einnässen haben können. Egal wie alt sie sind. Es gibt auch Kinder mit Wahrnehmungsstörungen, die dann auch noch Probleme haben und es nicht rechtzeitig merken.
Kannst mir gerne PN schreiben. Hab auch ein Mäuslein daheim.

LG Bieni82

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von Ttfjs am 29.11.2017, 20:20 Uhr

Kläre mit deinem Kinderarzt und evtl noch mit einen Urologen ab, ob es Anatomische Probleme gibt. Wenn alles in Ordnung ist lass dir ein Attest ausstellen, und geh damit in den Kiga. Ich würde ihnen klar mitteilen, dass ich es nicht akzeptiere wenn sie mein Kind zu Töpfchen oder sonst was zwingen. Wenn sie dann immer noch uneinsichtig sind oder es hinter meinen Rücken tun, Träger Jugendamt und zur Not Anwalt und eine andere Einrichtung suchen.
Das es überhaupt noch solche Erzieher von Vorgestern gibt macht mich fassungslos... Gib bitte nicht nach zum Schutz deines Kindes, mein Neffe war fast 5 Jahre und Kern gesund...
Alles Gute euch...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von Nevin0821 am 29.11.2017, 22:25 Uhr

Hallo Leylie
Bei uns haben sie auch Probleme gemacht dass meine Tochter bis Weihnachten trocken werden soll ansonsten würde sie gekündigt. Es stand im Vertrag das die Kinder trocken sein müssen. Falls es bei dir nicht der Fall ist (Vertrag) würde ich darauf bestehen das dein Kind weiterhin gewickelt wird und du ja sowieso dabei bist ihm trocken zu bekommen. Vielleicht kannst du den Träger kontaktieren um Rat zu bitten. Die Erzieherinnen wissen genau so das trocken werden nicht von heute auf morgen geht. Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von FinjasMum2013 am 30.11.2017, 12:45 Uhr

Meine Tochter ist auch 4 Jahre und fast 3 Monate alt und trägt noch tags- und nachts Windeln.
Die Kita macht gottseidank kein Druck, mich nerven nur die Kommentare v.a. von meinen Eltern das sie doch endlich mal trocken sein müsste und es nicht normal wäre mit 4 noch Windeln zu tragen. Früher hätte es das ja nicht gegeben weil Kinder im Kindergarten trocken sein "mussten". Ich bin froh das es jetzt nicht mehr so ist.
Einmal hab ich aber mitgekriegt, das eine Kollegin über ein anderes fast 4-jähriges Kind gelästert hat, weil es noch Windeln trägt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von Leylie am 30.11.2017, 22:01 Uhr

Hi Nevo0821
Danke für die Antwort:)
Im Vertrag stand nichts davon das ein Kind trocken sein muss ich habe gesagt das sie mein Kind weiter wickeln sollen.
Aber heute habe ich sie mit einer
nassen Hose abgeholt . Soll ich nach einer neuen Stelle schauen was soll ich machen?
Liebe Grüsse Leylie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von emilie.d. am 30.11.2017, 23:53 Uhr

In unserem Kindergarten wechseln 4- jährige ihre Windelhöschen selbst. Sprich, die Erzieherin reicht sie natürlich an, das Kind zieht sie an bzw. die alte aus.
Das würde ich bei Euch der Erzieherin als Kompromiss anbieten.
Wenn sie ihr absichtlich kein Windelhöschen geben, trotz des ausdrücklichen Wunsches, würde ich beim Träger vorstellig werden. Genauso kann es nicht sein, dass sie Deine Tochter in den vollgepinkelten Sachen sitzenlassen. Wenn sie kein Windelhöschen wollen, ist das Mindeste, die Sachen zu wechseln.

Es ist Allgemeinwissen, dass Windelweglassen das Trockenwerden nicht beschleunigt. Sondern das Kind beschämt, das in seiner nassen Hose sitzt.

Letzter Anlaufpunkt wäre für mich KiA. Versuchen, schriftlich zu bekommen, dass Kind noch ein Windelhöschen benötigt. Wenn das auch ignoriert würde, neuen Platz suchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von nils am 01.12.2017, 9:26 Uhr

Hast du schon mal mit dem Kinderarzt darüber gesprochen. Was meint er?

Ich würde ihr diese Schlupfwindeln im Rucksack mitgeben, die sie selbst wie eine Unterhose anziehen können. Mit 4 J. kann sie sich ja selbst auf der Toilette umziehen, wenn es die Erzieherinnen nicht wollen.

Trotzdem würde ich versuchen sie ans Klo bzw. Töpfchen zu gewöhnen (zuhause und ohne Druck!). Meine beiden Söhne wollten beide nicht auf den Topf sondern nur aufs Klo.
Wir sind immer gemeinsam aufs Klo, hab ihn draufgesetzt und gehalten und bin eine Zeit bei ihm geblieben (egal ob was kam oder nicht).
Der Große fand es z.B. immer total spaßig hinterher die Klospülung zu drücken und hatte eine Phase da wollte er alle 5 min aufs Klo, weil er die Spülung betätigen wollte.

Auf jeden Fall unbedingt den Druck rausnehmen - mit Druck erreicht man meist nur das Gegenteil!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von Nicole_Meyer am 01.12.2017, 9:45 Uhr

Ganz ehrlich? Nach meinen grade auch nichts o beglückenden Erfahrungen hätte ich sie an Ort und Stelle ausgezogen und der Erzieherin die nasse Hose "um die Ohren gehauen". Nicht physisch, aber ich wäre echt mal laut geworden.

Unfassbar so ein Verhalten.

Um Windelhosen auszuziehen, muss sich das Kind komplett ausziehen, das kann schon eine Überforderung darstellen, zumal ja die Windel als solche nicht gewünscht ist und das Umziehen vermutlich auch nicht unterstützt wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von FinjasMum2013 am 03.12.2017, 1:04 Uhr

Für das kleine Geschäft kann ich es mir schon vorstellen mit dem selbst Windeln wechseln, aber beim großen eher nicht.
Bei unsrere Kita ist es auch so, das Windelhöschen ausdrücklich nicht erwünscht sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re Trocken bekommen

Antwort von Lübeckermama am 03.12.2017, 18:04 Uhr

Guten abend,

ich finde das auch unmöglich vom Kindergarten. Aber ich kenne das auch alles. Meine Tochter ist 5 Jahre und trägt noch Tag und Nacht Windeln.

Ich möchte mir da auch Zeit lassen weil sie Frühchen ist.

Wer sich Austauschen möchte kann mir gerne PN schreiben.

Liebe Grüße und euch einen schönen 1. Advent.

Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.