Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lysia am 03.12.2008, 19:33 Uhr

Rachenmandelentferung

Hallo!
Bei meiner Tochter 3 J. wurde für 13.1. ein OP termin zur Rachenmandelentfernung festgelegt.Ich habe ehrlich gesagt Angst.Eigentlich wollte ich diese Op Geschichte vermeiden, aber aufgrund der Ergüsse im Mittelohr, ist der Hörtest schlecht ausgefallen und das sorgt mich jetzt schon.Es gibt sicher Mütter unter Euch, deren Kinder auch schon op. wurden.Wie war das bei Euch?Wie war der Verlauf?Sind die Infekte im Jahr dann wirklich gesunken?
LG Lysia

 
9 Antworten:

Re: Rachenmandelentferung

Antwort von mela_mit_alex am 03.12.2008, 20:10 Uhr

Also meiner hat seine Polypen inkl. Paukenröhrchen im März bekommen.. hat seit dem nur eine Erkältung gehabt. Er hatte nach dem Eingriff keinerle Probleme.. wollte sogar 2 Std. nach der OP was gescheites zu essen haben .. und am nächsten Morgen sogar in den Kiga...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rachenmandelentferung

Antwort von jonos am 03.12.2008, 20:48 Uhr

Hallo

Bei meiner Tochter wurden mit 4 Jahren Mandeln und Polypen entfernt und Paukenröhrchen eingesetzt.Sie hatte dauernd Mittelohrentzündung.Seitdem (sie ist jetzt fast 11) hatte sie vielleicht mal eine minierkältung,oder so.Krankheitsmäßig hat sie seitdem in der Schule max.5 Tage gefehlt.Es hat sich bei Ihr wirklich gelohnt und damals ist alles auch ohne Komplikationen verlaufen und verheilt,also nur Mut . :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rachenmandelentferung

Antwort von Geisterfinger am 04.12.2008, 9:51 Uhr

Ich meine man muss (im Gegensatz zu Polypen, erster beitrag) ne Woche im KH bleiben wegen der Gefahr von Nachblutungen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rachenmandelentferung

Antwort von nani1980 am 04.12.2008, 13:09 Uhr

Wir hatten die OP letzte Woche (Trommelfellpunktion bds. und Rachenmandelentfernung). Da unser Kleiner erst 15 Monate ist, mussten wir eine Nacht im KKH bleiben. Ansonsten wird diese OP ambulant durchgeführt. Er hat alles soweit gut überstanden, aber wir haben momentan etwas Probleme mit dem Schlafen (keine Ahnung obs an der Narkose liegt?!). Ich hatte auch Angst wie verrückt, und war die ganze Zeit während der OP total zittrig! Aber brauchst dir wirklich nicht sooo viele Gedanken machen (weiss schon, kann man nicht einfach abschalten), dass wird schon werden!!!

Nur bei den Gaumenmandeln muss man eine Woche drin bleiben, und die Rachenmandel wird wohl häufig auch als "Polyp" bezeichnet!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rachenmandelentferung

Antwort von LaurasundEmelysMum am 04.12.2008, 13:17 Uhr

also emely wurde schon 3 mal operiert wegen ihren ohren. 1. op rachenmandel weg und schnitt ins trommelfell. vorbereitung war super ruhig. aufwachen die hölle. sie hat 2 stunden am stück nur geweint, geschrien, sich von mir weg gestoßen, bis sie vor erschöpfung eingeschlafen ist. leider war das krankenhaus keine große hilfe, haben uns allein damit gelassen und man wusste ja nciht ob das normal ist oder ob sie schmerzen hatte.

naja, 2. op(röhrchen setzen), vorbereitung wieder super, op super, aufwachen auch. sie machte die augen auf und guckte sich um und sagte in den raum "hallo" und alles musste lachen. zu süß. leider fing sie nach ner stunde auch wieder zu weinen an. bis wir im auto saßen und sie eingeschlafen war.

die 3. op(röhrchen neu) war alles super. wir sollten nach der op noch 2 stunden dort bleiben. sie hat nur geschlafen. alles war schön.

nun haben wir auch wieder die 4.op(röhrchen neu)

versuche ruhig zu bleiben. dann ist auch das kind ruhiger. leichter gesagt als getan, denn ich ahbe bei der 1. und 2. op doll geweint als sie in narkose gelegt wurde und plötzlich schlief.

meine kleine ist jetzt 3 1/2. 1. op war mit noch nciht 2

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag

Antwort von LaurasundEmelysMum am 04.12.2008, 13:19 Uhr

die mittelohrentzündungen waren nicht mehr da. die erneuerung der röhrchen kommt daher weil anatomisch notwendig, weil der knorpel im ohr zu groß ist für das alter.

übrigens brauchen wir nciht mal ohrenstöpsel. sie lebt ganz normal weiter mit ihren röhrchen.

aber das sprechen hat sich sofort gebessert nach der 2. op.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

rachenmandeln SIND die polypen

Antwort von Sunny am 04.12.2008, 14:18 Uhr

sunny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

??? Ich dachte, Polypen seien die in der Nase...

Antwort von MM am 04.12.2008, 14:36 Uhr

... und (Rachen-)Mandeln die im Hals??? Jetzt bin ich aber verwirrt... Muss wohl mal googeln oder so...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die mandeln im hals sind die gaumenmandeln

Antwort von Sunny am 04.12.2008, 14:54 Uhr

und die polypen die rachenmandeln.

sunny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.