Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Wunder44 am 10.05.2020, 23:37 Uhr

Nur 3-4 Tage Kindergarten

gerade eben
Nur 3-4 Tage Kindergarten
Hallo, meine Tochter kommt diesen Sommer mit 2 Jahren und 8 Monaten in den Kindergarten in eine Elterninitiative mit nur 20 Kindern.
Ich habe Do. und Fr. frei und würde sie daher gern nur 3 oder 4 Mal die Woche in den Kindergarten geben. Eine Freundin meinte aber, dass die Kleine schon Probleme hätte, wenn ich direkt nach dem Schlafen oder Mittagessen abholen würde, weil nachmittags das freie Spiel beginnt und sich meine Tochter in eine Außenseiterposition bringen würde und wenn sie nur 3 mal die wmWoche da wäre dann vielleicht sogar erst recht, aber ich habe ein Kind damit ich es auch mal bei mir haben kann, nicht nur 2 Stunden am Tag und dann wird sich schon wieder bettfertig gemacht. Was soll ich tun?

 
20 Antworten:

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Wunder44 am 10.05.2020, 23:58 Uhr

Die Erzieherin meinte das auch mit der Außenseiter Position, als ich sagte, dass ich sie immer schon nach dem Mittagsschlaf abholen wollte oder nach dem Mittagessen und da hatte ich noch gar nichts von einer 3-4 Tage Woche gesagt, weil eben wie gesagt nachmittags Freispiel ist.

Mir gehts richtig schlecht, denn ich habe ein Kind damit ich auch etwas von ihm habe, aber ich möchte auch unter keinen Umständen, dass die Kleine Außenseiter wird. Aber was ist das für ein Leben, ich könnte sie früher abholen und an 2 Tagen komplett zu Hause behalten und kann es aber nicht weil sie sonst Außenseiter wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Ivdazo am 11.05.2020, 0:38 Uhr

Hallo,

zuerst einmal: ich kenne mehrere Kinder, die nur bis zum Mittagessen im KiGa sind, und auch einige, die nur tageweise in den KiGa gehen. Ich habe noch nie gehört, weder von den Eltern noch von den Erziehern, dass das ein Problem wäre, im Gegenteil.

Was mich zudem wundert: Du schreibst, das Freispiel wäre nachmittags. Was ist denn am Vormittag? Es kann ja schlecht die ganze Zeit Programm sein. Da muss es ja auch Freispiel geben.

Noch etwas: anfangs gibt es ja die Eingewöhnung, da fängt man mit wirklich kurzen Betreuungszeiten an, und steigert nach und nach. Das bedeutet, dass es Wochen dauert, bis das Kind überhaupt bis mittags im KiGa bleibt. Warte doch ab, bis es soweit ist, die Betreuungszeit verlängern kannst du ja dann immer noch.
Im Rahmen der Eingewöhnung würde ich das Kind wahrscheinlich sogar am liebsten 5 Tage die Woche in den KiGa bringen, um mehr Routine reinzubringen. So gibt es nicht immer wieder lange Pausen, das normale Wochenende reicht manchen Kindern, um sich wieder vom KiGa zu entfremden. Später, wenn das Kind sich wirklich gut eingewöhnt hat, kannst du ja auf 4 oder auch 3 Tage runtergehen. Es ist auch gut, dass die Tage zusammenhängend sind, und das Kind sich nicht ständig umstellen muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Wunder44 am 11.05.2020, 0:50 Uhr

Ja in der eingewohnungsphase würde ich sie auch 5 tage die woche da lassen aber wie gesagt nach 2 monaten ist die wahrscheinlich auch um und wenn ich dann irgendwann anfang nächsten jahres wieder arbeiten gehe möchte ich sie nicht erst um 15/16 abholen und vielleicht dann nur noch 3-4 tage die woche hinbringen.

soweit ich weiß haben die programm, ein tag schwimmen ein tag turnen ein tag bauernhof ein tag musik aber nicht alles für die kleinen und richtig, es müsste eigentlich dann ja auch freispiel geben also eigentlich quatsch, aber was hätte die erzieherin für einen grund mir zu sagen ich sollte meine tochter bis mind nachmittags um 15:30 dort lassen weil sie sonst außenseiterin werden würde.

wie gesagt es ist eine Elterninitiative und es sind nur 20 kinder dort und es gibt dort nur 45 stunden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Wunder44 am 11.05.2020, 0:51 Uhr

Das heißt wenn sie nur 3 tage in den kindergarten geht findest du es sogar besser wenn sie donnerstag und freitag oder freitag und montag zu hause bleibt weil es dann nicht dieses hin und her gibt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von die_ente_macht_nagnag am 11.05.2020, 6:08 Uhr

Bei uns im (stätischen) Kita kann man sehr flexibel die Betreuungszeiten wählen, wenn man das möchte jeden Tag anders. Wie dS in eurem Kita ist, also wie flexibel ist dein Betreuungsvertrag, solltest du vorher geklärt haben. Ich kenne es eher so, dass man um jede Stunde Kita-Betreuung feilschen musste. Daher bist du da schon ein wenig in einer komfortablen Position.

Meine Tochter musste ich lange Zeit um 14 Uhr abholen, da wir nur einen TZ-Platz bekommen haben. Sie war immer etwas traurig, da sie gern noch länger geblieben wäre. Andererseits war sie auch nicht das einzige Kind, was so früh abgeholt wurde. Daher würde ich mal schauen, was in dem Kita so "Standard" ist. Das TZ-Kinder ausgegrenzt werden, kann ich jedenfalls nicht bestätigen.

Desweiteren würde ich bedenken, deine Tochter wird älter. Bald wird sie keinen Mittagsschlaf mehr benötigen. Auch werden sich ihre Bedürfnisse ändern. Andere Kinder werden wichtig. Sie wird im Kita Freunde finden, mit denen sie sich auch außerhalb verabreden möchte. Hat vielleicht noch Turnen, Musikschule, ... am Nachmittag. Eine Verabredung wird schwerer, wenn ihre Freunde alle noch im Kita sind (meine Erfahrung). Und zudem geht es ja nicht darum, ob du ein Problem damit hast sondern was für deine Tochter und eure Familiensituation das beste ist. Ich persönlich finde 5 Tage die Woche besser, muss nicht jeden Tag bis zum Kita-Schluss sein. Du könntest dann deinen freien Tag für dich nutzen oder halt für den Haushalt. Dann muss das nicht in der Zeit passieren, wenn deine Tochter nicht im Kita ist. Trotz Kita hättest du letztlich mehr Quality-Zeit mit deiner Tochter. Oder du passt deine AZ an, oder es kommt vielleicht noch ein Geschwisterchen (und du wärst dann über die Entlastung durch den Kita froh). Mein Tipp, halte dir die Optionen offen. Du weißt nicht, ob sich eure Lebenssituation ändert. Schau wie deine Tochter im Kita ankommt. Vielleicht findet sie es so toll, das sie direkt auf 5 Tagen Kita besteht. Reduzieren kannst du immer (soweit das im Betreuungsvertrag vorgesehen ist).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von pauline-maus am 11.05.2020, 12:31 Uhr

Wenn du die option hast, das du auch während des laufenden jahres deie zeiten ändern kannst,dann warte erst einmal, wie dein kind zurecht kommt.
meine tochter wollte immer erst dann geholt werden , wenn der großteil der kinder gegangen ist..dass war meist gegen 16.00uhr.
ich habe da nach den bedürfnissen des kindes entschieden , denn omas und opa htten sie immer eher holen können.
das nachmittagsfreispiel war hier auch am beliebtesten , warum auch immer
ich würde sie aber jeden tag gehen lassen , einfach weil sich auch hier schon freundschaften bilden und die kinder dann schnell ersetzen , wenn der freund geradefter nicht da ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Ivdazo am 11.05.2020, 12:42 Uhr

Für jede Stunde, die ein Kind in den Kindergarten geht, gibt es Geld. Gerade bei Gruppen, die nicht so groß sind, machen sich schon wenige Stunden mehr bemerkbar. Daher gibt es sicherlich Kindergärten, die längere Betreuungszeiten bevorzugen. Ob dein KiGa dazugehört, weiß ich natürlich nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Wunder44 am 11.05.2020, 13:14 Uhr

Lvdazo
Du meinst wenn ich das Kind früher Abhole kriegen sie kein Geld ich buche doch die 45 Stunden es gibt auch in diesem Kindergarten nur 45 Stunden also könnte es doch egal sein wenn das Kind weg ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von knuffelbär am 11.05.2020, 13:28 Uhr

Ganz ehrlich, ich würde an deiner Stelle einen anderen KiGa suchen, wenn möglich.

Es steht und fällt mir den Erziehern. In Kindergarten meiner großen war es ähnlich wie du beschreibst, zwar nur 15 Kinder aber den ganzen Vormittag (Heil-) pädagogisches Programm nicht raus, kaum gar kein freies Spiel. War für uns ok, da wir eh einen langen Platz brauchten, aber wenn ich das nicht gebraucht hätte...

Für meine jüngste haben wir einen anderen KiGa (kirchlich) die spielen viel mehr, sie ist nur vormittags dort und richtig glücklich. Zur Zeit vermisst sie ihn sehr aber das ändert sich ja hoffentlich wieder.

Auch den KiGa unserer großen hatte ich wieder gewählt, dort ist inzwischen eine junge neue Erzieherin und der Kontakt zu anderen Familien ist in Elterninitiativen total schön, das vermisse ich sehr aber 800km sind ein deutliches Hindernis...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von pauline-maus am 11.05.2020, 13:32 Uhr

das hat nix mit dem geld zu tun ,wenn du 45 buchst dannmusst du zahlen ,was du buchst ,egal wann das kind geholt wird.
bei uns kann man verschiedene zeiten buchen aber das ist dann verpflichtend fürs jahr , der planung wegen.
nehmen wir mal an 5 kinder werden einfach eher geholt , das kann bei manchen kindergärten bedeuten eine fachkraft steh dann nur rum_ so rein theoretisch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Frau Paschulke am 11.05.2020, 14:49 Uhr

Hallo,
mein Kind kam mit 2 Jahren in den Kindergarten und dort wird für die Kleinen sogar explizit das 3Tage Modell angeboten. So sind wir gestartet. Die Eingewöhnung dauerte 3 Wochen. Aber mein Kind ist auch schüchtern... ich hab dann mit 3 Jahren auf 4 Tage aufgestockt und erst mit 4 Jahren auf die volle Woche (alles immer bis mittags, wir essen mittags daheim). Es gab da nie Probleme. Vielleicht solltest du nochmal das Gespräch mit den Erzieherinnen suchen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Oktaevlein am 11.05.2020, 20:47 Uhr

Ich kann nur sagen, wie es in unserem Kindergarten war, denn das ist wirklich überall anders.

Ich habe meine Tochter damals (war übrigens beim Start genauso alt wie deine) die ganzen 4 jahre ausschließlich vormittags gebracht und vor dem Mittagessen abgeholt. Das hat der Kindergarten zwar nicht gerne gesehen und wollte uns vor allem im letzten Jahr Steine in den Weg legen, aber ich habe es trotzdem gemacht, weil wir immer mittags zusammen gegessen haben. Abends arbeitet mein Mann meistens. Da hätte unsere Tochter nichts von ihm gehabt.

An allen 5 Tagen musste ich allerdings schon bringen, obwohl mein Mann (und ich anfangs auch) unseren freien Tag montags hatten....

Wobei unsere Tochter nachher so gerne in den Kindergarten gegangen ist, dass sie unter gar keinen Umständen zuhause bleiben wollte.

Wenn der Kindergarten das mitmacht, würde ich sie an allen 5 Tagen bringen, dafür aber immer mittags abholen. Vielleicht an den freien Tagen sogar vor dem Essen?


Ach ja, wir hatten uns auch einen anderen Kindergarten angesehen und dort sogar einen Platz bekommen, aber dort hätte sie immer über Mittag bleiben müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Oktaevlein am 11.05.2020, 20:49 Uhr

Ach so, Freispiel gab es bei uns auch morgens. Eigentlich gab es fast nur Freispiel. Das fand meine Tochter aber gut :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Hasenherz81 am 12.05.2020, 12:24 Uhr

Hallo,
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass genau das passieren kann. War hier so, meine waren die einzigen, die Mittags abgeholt wurden. Ausgegrenzt wurden sie nicht von den Kindern, sondern von den Erziehern. So nach dem Motto, das kannst du nicht machen, du bist nicht da und ähnlich.

Wir haben den KiGa gewechselt, beste Entscheidung ever! Hier werden viele Betreuungsmöglichkeiten angeboten, niemand macht komische Sprüche, wenn man das Kind nicht bis zur letzten Minute im KiGa lässt.
Und ich kenne viele Mütter, die ihr Kind direkt nach dem Mittagsschlaf abholen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Junijunge am 12.05.2020, 14:55 Uhr

Macht es so, wie es für Euch passt. Es ist nichts falsch daran, einen Teil des Tages oder auch ganze Tage mit seinem noch so kleinen Kind verbringen zu wollen.
Wir hatten als ersten Kindergarten auch einen, der mir versprach, ich könne immer abholen, müsste aber 45 Stunden buchen. Dann haben sie aber doch sofort mit den Augen gerollt, als ich sagte, er geht vor dem Mittagsschlaf heim. Der hochgelobte Kindergarten hatte sich aus mehreren Gründen innerhalb von vier Tagen völlig disqualifiziert für uns. Mein Sohn blieb dann noch ein Jahr daheim und bekam in einer anderen Kita 25 Stunden, also bis vor dem Essen. Ich hätte das im zweiten Jahr erweitert, wenn ich das Gefühl gehabt hätte, er wünscht sich das. Tut er aber nicht. Also bleiben wir dabei.
Die großen Gruppen mag er nicht. Er wird nicht ausgegrenzt und auch zu Geburtstagen oder zum Spielen eingeladen, aber er selbst sondert sich gerne mal ab, wenn es ihm zu viel wird. Ein längerer Tag würde gerade nichts nützen, ihm nur Stress bereiten. Wir fahren sehr gut mit dem Vormittag und haben schönes Nachmittagsprogramm. Das genießt er viel mehr in kleinen Gruppen. Wer es möglich machen kann, darf das doch gerne tun! Wenn Ihr sowieso voll buchen und zahlen müsst, könnt Ihr es ja davon abhängig machen, wir sich das Kind dort fühlt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Finale am 12.05.2020, 18:50 Uhr

Meine Tochter war nur 4 Tage im Kindergarten und 1 x pro Woche würde sie früher geholt. Es gibt keine Kindergartenpflicht. Wichtig war nur, dass sie nicht spaeter als neun und nicht früher als ein Uhr geholt werden konnte, das war die Kernzeit. Wenn es moeglich ist, ist das doch super. Wir haben an diesem freien Tag immer viel gemacht. Deswegen war sie garantiert keine Außenseiterin. Die Erzieher fand es auch gut, dass sie einmal pro Woche frei hatte und sie einmal früher von der Oma geholt wurde. Nachmittags haben hier die Kinder ab einer bestimmten Uhrzeit nur noch sehnsüchtig darauf gewartet abgeholt zu werden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Wunder44 am 13.05.2020, 10:06 Uhr

Wie hast du mitbekommen dass dein kind von den Erziehern ausgegrenzt wurde? War das ein normaler Kindergarten oder eine Elterninitiative?


Solange meine kleine noch nicht so viel erzählen kann habe ich auch angst dass ich dort schlechte stimmung mache weil ich sie früher abhole oder ein tag gar nicht bringe und die erzieher selbst mobben das wär ja furchtbar und die Kleine nicht richtig erzählen kann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Wunder44 am 13.05.2020, 10:09 Uhr

Hier gibt es ja gar keine option es ist unerwünscht am besten erst um 15:30 abholen außer es ist mal ab und zu aber regelmäßig früher ist nicht gern gesehen und damit gibt es stress so oder so

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Birgit 2 am 16.05.2020, 6:32 Uhr

Wenn dieser Kindergarten nur 45 Stunden anbietet, dann ist vermutlich das Konzept so ausgelegt, dass die Kinder für gewöhnlich auch den ganzen Tag bleiben. Von daher könnte ich mir vorstellen, dass der Tag so gegliedert ist, dass morgens Programm läuft und nachmittags eher der Fokus auf dem Freispiel liegt...allerdings dürfte es trotzdem kein Problem sein, sein Kind schon mittags abzuholen, auch wenn es da nicht die Regel ist...

Grundsätzlich ist es in den meisten Kitas ja so, dass man zwischen 25, 35 und 45 Stunden wählen kann und dann ist es natürlich so, dass es immer wieder Abholphasen gibt. Die Tagesstruktur ist da dann auch anders und somit fällt es da nicht ins Gewicht, ob Kinder früher oder später abgeholt werden.

Da aber schnell feste Gruppen und Freundschaften entstehen, könnte ich mir eher vorstellen, dass es eher schwierig sein könnte, wenn du dein Kind nicht jeden Tag bringst und es dann außen vor sein könnte.

Ich finde es aber toll, dass du dir an den zwei Tagen Zeit für dein Kind nehmen möchtest und würde es einfach ausprobieren. Wenn du merkst, es tut deinem Kind nicht gut, kannst du es dir ja immer noch anders überlegen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur 3-4 Tage Kindergarten

Antwort von Ani123 am 18.05.2020, 21:54 Uhr

Ich bin Erzieherin und dein Kind wird nicht ausgegrenzt, wenn es nur 4 Tage da ist. Was ich den Eltern rate ist, dass es eine Regelmäßigkeit gibt. Ideal ist ein freier Tag am Montag oder Freitag. In der Woche ist für die Kinder schwieriger, weil ein Bruch ist.
Du buchst 45 Stunden und danach wird das Personal eingestellt. Ob das Kind die ganze Zeit da ist spielt dabei keine Rolle.
Wenn das Kind in der Kita schlafen soll, dann sollte es das auch an allen Tagen machen die es Vorort ist. Dadurch hat das Kind den gleichen Rhythmus. Wie spät möchtest du dein Kind denn gerne abholen?
Hast du einen Plan vom Tagesablauf bekommen? Nachmittags wird nochmal was zu essen angeboten. Da ist es ungünstig wenn ein Kind abgeholt wird, weil es andere Kinder vom Essen ablenkt, Erzieher weniger Zeit zum Reden mit dem Elternteil haben, uvm. Bei uns soll bsp. in der halben Stunde bitte kein Kind abgeholt werden.
Bei uns gibt es drei Abholzeiten. Wenn Eltern es sich nicht anders einrichten können ist ein Abholen außerhalb der Zeit möglich.
Bzgl. freier Tag. Das habe ich schon öfter gehabt und wenn es regelmäßig sehe ich darin sogar Vorteile fürs Kind. Bsp. war ein Kind nur 4 Tage da. Freitags war es zuhause, außer es standen Ausflüge, o.vglb. an. Dann kam es auch Freitag. In den Ferien war es meist auch nicht da, weil die Eltern da frei hatten. Das Kind kannte es nicht anders und kommt mit der Schule, 5 Tage/Woche, gut zurecht.
Nutze die freie Zeit für Hausarbeit oder leg mal deine Beine hoch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.