Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von basis am 26.06.2019, 12:00 Uhr

Kindergartenleiterin verweigert Anruf Notarzt

Ich finde auch, dass die Leitung richtig gehandelt hat. Es bestand keine Lebensgefahr und die KiTa ist nicht dafür verantwortlich ein Kind zum Arzt zu bringen. Die Mutter wurde informiert und konnte frei entscheiden, ob sie bzw. ein Vertreter zur KiTa fährt, das Kind holt und in die Ambulanz fährt. Wäre das Ganze daheim passiert hätte man doch (hoffentlich) auch nicht den Not(!)arzt gerufen, sondern wäre ggf. mit dem Kind eben zum KiA oder in die Ambulanz gefahren um es untersuchen zu lassen.

Mückenstiche sind leider normal, wir haben dieses Jahr eine extreme Mückenplage. Die Kinder werden entsprechend eingesprüht abgegeben und nur mit schriftlicher Erlaubnis der Eltern dann am Nachmittag - falls sie rausgehen - noch einmal nachgesprüht im KiGa. Besteht bei Euch diese Vereinbarung nicht, darf die KiTa das Kind nicht einfach mit Mückenspray einsprühen. Was erwartest Du hier also von den Erziehern?

Tut mir leid, dass deine Enkeltochter ein paar schlechte Tage hatte, aber du regst Dich hier mMn zu Unrecht auf - in beiden Punkten.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.