Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lydia0000 am 18.02.2021, 17:33 Uhr

Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Hallo zusammen,
Mich würde interessieren in welchem Alter eure Kinder in den Kindergarten gegangen sind und für wieviele Stunden?
Bei uns dauert es noch bis es soweit ist , aber ich habe gesehen dass die abholzeiten bis 14:30 oft sind, das werde ich mit der Arbeit nicht hinbekommen und müsste dann die 45 Std nehmen. Aber ich habe schon jetzt, obwohl es noch so weit weg ist ein furchtbar schlechtes gewissen das ich mein Kind so lange weggeben muss. Das geht vermutlich vielen so oder?...

 
13 Antworten:

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von Ich-bins am 18.02.2021, 20:26 Uhr

Unsere Zwergin ist momentan noch in der Krippe. Dort geht sie hin seit sie 13 Monate alt ist.
Sie geht von 8:30 - 14:30. Das scheint für sie okay zu sein.
An dem einen Wochentag wo ich länger arbeiten muss, holen die Großeltern sie ab, denn länger als 14:30 möchte ich sie in ihrem Alter nicht in der Krippe lassen.

Ich mache die Buchungszeiten immer nach dem Motto so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig.

Wenn sie im Sommer in den Kindergarten wechselt und die Eingewöhnung gut verläuft, dann überlegen wie sie evtl etwas länger bleiben lassen. Das entscheiden wir aber wenn es so weit ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von Maroulein am 18.02.2021, 21:03 Uhr

Meine Kinder waren bis 2 ganz Zuhause,ab 2 gab es hier
Mutti hat Frei

Da konnten sie 2 bis 4 Vormittage in der Woche zum Spielen hin,kleine Gruppe,überschaubare Zeit 9-12 Uhr

Ab drei Kita ,wir haben alle in einer Elterninitiative untergebracht,da kann man nur die 45 Stunden buchen,sie sind aber absolut flexibel was die Zeiten angeht,wenn ich z.b.Spätdienst habe ja. Ich die Kinder erst zum Mittagessen um 12 gebracht und mein Mann hat sie am Nachmittag abgeholt,und auch sonst können wir die Tage ausnutzen wie wir möchten,Kernzeit ist eigentlich von 9 bis 13:30,aber durch die Schichten ist es ihnen egal wenn sie nur nachmittags kommt.
Generell hat die Kita von 7 bis 16:30 auf,am Freitag bis 14:30.

Im Schnitt geht unsre von 8 bis 14:30,an manchen Tagen sagt sie aber morgens sie möchte so lange bleiben wie ihre Freundinnen,das wäre dann 15:30 ,sie ist jetzt 4 1/2 aber sie ist seit Mitte Dezember komplett daheim

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von sunnydani am 18.02.2021, 22:05 Uhr

Mein Großer kam mit 19 Monaten in die Kinderkrippe und war dort von 7:30 bis etwa 12:45 Uhr. Die komplette angemeldete Zeit war von 7 bis 13 Uhr, also auch 30 Stunden die Woche.
In den Kindergarten hat er dann mit 3,5 Jahren gewechselt und war da wieder von 7 bis 13 Uhr angemeldet.

Der Kleine ist jetzt 2,5 Jahre alt und geht seit Oktober zwei Tage die Woche zur Tagesmutter. Und zwar von 7:45 bis 15:15 Uhr, also auch 7,5 Stunden am Tag, aber dafür nur 2 Tage und somit 15 Stunden die Woche.

Für uns passt es jetzt so am besten. Für jedes Kind passt auch eine andere Betreuungsform besser.
Aber schlechtes Gewissen brauchst du keines haben. Wenn es nicht anders geht, dann wird das sicher so klappen. Man muss versuchen seine eigene Lösung zu finden, wie es für alle am besten passt.

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von ayla.auel am 19.02.2021, 9:02 Uhr

Hi,

meine Töchter sind mit 12 Monaten in die Krippe gekommen und haben diese von 7:30 Uhr bis 15 Uhr besucht.

Mit knapp 3 kamen sie in den Kindergarten, den sie von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr besuchen. Sollte ich es mal „wagen“, sie früher abzuholen, sind sie sauer.

Auch die Schule, mit der sie im September beginnen, werden sie bis 16 Uhr besuchen.

Im Grunde kommt es immer auf Euch alle an. Ein schlechtes Gewissen muss Du, meine Meinung, nicht haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von Maikäfer2017 am 19.02.2021, 9:09 Uhr

Wir wollten unsere Tochter bis gut 2 abwechselnd und mit Großeltern Zuhause betreuen. Dann war sie Zuhause sehr quengelig, in der Nachbarschaft gibt es keine anderen Kinder und wir haben uns schwer getan, es zeitlich hinzukriegen.
Daher haben wir eine Kita besucht, als die etwa 16 Monate alt war. Schon bei diesem Besuch konnten wir sie kaum wieder raus bekommen. Als ein Platz frei wurde ist sie dann 4 Tage a 6h gegangen. Sie wollte immer gerne, hat nie geweint, Eingewöhnung war ein Klacks.
Jetzt ist sie im Kiga, das fällt ihr ein bisschen schwerer, aber fast immer geht sie sehr gerne.
Ich habe auch erst gedacht, das wollten wir nicht, aber ich glaube, für sie war mehr Abwechslung und mehr Kinder sehr schön. Wenn ich sie tränenreich hätte abgeben müssen, dann hätte ich mich schlecht gefühlt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von Lydia0000 am 19.02.2021, 11:20 Uhr

Vielen Dank für die Antworten, werde mir nochmal Gedanken machen was für uns am besten passt. Da man sich ja so frühzeitig anmelden muss, muss das natürlich gut überlegt sein.
Wünsche ein schönes WE

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von mausebär2011 am 19.02.2021, 12:16 Uhr

Ein schlechtes Gewissen muss niemand haben. Weder diejenigen die ihre Kinder zu Hause betreuen, noch diejenigen die eine 50stunden Betreuung buchen und bei allem dazwischen auch nicht.
Jede Familie macht es so das es für alle passt. Punkt.

Hat hier ja noch jemand sehr treffend formuliert. Genau so halte ich es auch "So viel wie nötig, so wenig wie möglich"


Bei uns war es durch unsere Arbeitszeiten möglich, den großen erst mit knapp 4 in die Betreuung zu geben. Anfangs immer von 08-12, im letzten Jahr dann von 08-13uhr.
Mini wird vorraussichtlich mit 3 im die Betreuung kommen und dann von 08-14uhr.
Sollte ich mich noch dazu entscheiden eine Umschulung zu machen (ist grade ne Überlegung), würde sie aber von 07-16uhr betreut werden müssen.
Ich finde, daran gibt es nichts zu diskutieren oder zu überlegen etc. Wenn ich arbeitsbedingt diese Betreuungszeiten brauche, dann ist das so. Wichtig ist dann wie ich die Zeit zu Hause nutze!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von Klugeeule am 19.02.2021, 19:47 Uhr

Ein schlechtes Gewissen täte einigen Eltern ganz gut. Aber es ist leider so, dass diejenigen, die eins bräuchten, keins haben und diejenigen, die eins haben, das oft unbegründet haben.
Ich finde eine 50-Stündige Betreuung unmöglich für so kleine Kinder. Da braucht man sich über Verhaltensauffälligkeiten auch nicht mehr wundern. Für kleine Kinder ist eine Betreuung von 7 Stunden täglich das Maximum, das ich für vertretbar halte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von LELMA-Mum am 19.02.2021, 20:13 Uhr

Nr 1 und 2 kamen mit 3 hin von 8-12 Uhr. Nr 2 das letzte Jahr bis 13 Uhr.
Nr 3 kam im August hin und wurde im Oktober 3, habe sie nach 8 Wochen wieder raus genommen, ein Jahr später nochmal versucht und hat geklappt. Auch sie ging von 8-12 hin.
Nr 4 mit 3 hin, nach einem Vorfall im kiga habe ich sie nach den Herbstferien wieder raus genommen und im nächsten Sommer wieder hin gebracht. Auch von 8-12 Uhr.
Nr 5 haben wir letzten Sommer in den kiga gebracht. Dadurch dass wir später als August angefangen haben und zwischendurch meine beiden kiga Kids krank waren, dann lockdown 2 kam haben wir die Eingewöhnung nicht mal fertig machen können. Mal sehen wann es weiter geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von 2o11 am 20.02.2021, 0:50 Uhr

Der große ging mit 14 Monaten, der mittlere mit 24 Monaten und der kleine auch mit 14 Monaten.

Alle haben bzw. Hatten einen Vollzeit Platz.
Zur Zeit gehen sie von 7 bis 14-15 30 Uhr. Sollte alles irgendwann wieder regulär laufen werden sie wieder um 6 Uhr dort sein, sofern sie nach wie vor Sooooo früh aufstehen ;)

Nein ich habe ehrlicherweise kein schlechtes Gewissen. Ich arbeite gern und weiß meine Kinder sehr gut betreut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von Lelo317 am 20.02.2021, 7:28 Uhr

Meine Kinder hatten ab 2 einen 45-Stunden-Platz, und nach einem halben Jahr wurde gemeckert „warum ich denn jetzt schon komme“. Oft haben die Erzieher nachmittags mehr Zeit, es gibt einen Snack, sie gehen raus... Da würde ich mir keinen Kopf drum machen. Am Anfang ist es komisch, aber man gewöhnt sich dran.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von weekend am 23.02.2021, 14:37 Uhr

Wir haben seit die Schlumpfine 12 Monate alt ist (und bis zur Pandemie) einen 10,5-h-Platz, also theoretisch sogar 52,5 h pro Woche. So lange hatte ich sie aber nie da, aber 7,5 h waren zu wenig (hier gibt es 7,5 oder 10,5 h), sie war bis Corona meist so 8 bis 8,5 h da (ca. 7:30 - 15:30 Uhr).

Seit Corona haben wir nur noch einen 7,5-h-Platz, es geht irgendwie mit der Arbeitszeit, glücklich bin ich darüber nicht, aber egal. Jedenfalls habe ich nicht das Gefühl, dass Kita jetzt irgendwie "besser" ist, weil sie etwas kürzer da ist.

Ich fand es v.a. gut, sie morgens auch mal 20 Minuten früher bringen zu können, sie morgens hinzuhalten ist immer kompliziert, dann lieber früher los, wenn sie früher wach ist.

Ich hatte nie das Gefühl, dass die Betreuungszeit ein Problem für sie ist. Kita an sich ist sicher eine Umstellung, ob sie dann 2h länger oder kürzer bleibt ist meiner Erfahrung nach egal, solange sie sich da wohl fühlt. Und wir haben mit der Kita einen Glücksgriff getan.

Dieses ganze Corona-hin-und-her mit Kita zu, Kita auf, Kita verkürzt usw. war eher ein Problem. Bei der Schlumpfine merkt man, dass Beständigkeit das wichtigste ist.

Ein schlechtes Gewissen brauchst Du nicht haben. Kita kann den Kids Dinge bieten, die man ihnen daheim nicht oder praktisch nicht bieten kann. Und lieber eine halbe oder Stunde länger in der Kita, dafür danach auch wirklich Zeit fürs Kind, als eben hinterher mit Kind durch Haushalt und Verpflichtungen wühlen und das Kind läuft nur nebenher. Das ist jedenfalls meine Erfahrung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindergarten - ab wann und wieviel Stunden? Schlechtes gewissen...

Antwort von sunshine59 am 26.02.2021, 9:08 Uhr

Das ist Blödsinn. Es kommt immer auf das Kind und die Kita selber drauf an.
Ich bin in der DDR von 7-18 Uhr in die Kita, sehr gerne, gegangen. Früh und am späten Nachmittag hatte die mehrere Erzieherinnen alleine für mich gehabt. 1A.
Meine Große, jetzt 17, ging von 7-16 Uhr, keine Verhaltensauffällugkeiten.
Mein Kleiner, jetzt 3, geht seit seinem 1. Geburtstag von 7:30-15:30. er liebt die Kita und wenn ich ihn früher als sein bester Freund abhole gibt es riesen Geschrei und tränen. Sobald er im Kindergarten (August/September) ist muss er von 7:30-16:30 Uhr. Geht nun mal arbeits- und geldtechnisch nicht anders.
Also locker bleiben und jedem seine passende Betreuungsdauer lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Ab wann im Kindergarten anmelden?

Hallo, Meine Schwester hat mal ein Praktikum im Kindergarten gemacht und hat mir jetzt empfohlen, meine Tochter (7Monate) jetzt schon im Kindergarten anzumelden, da die Wartelisten sehr lang sein sollen. Was meint Ihr? Wie alt waren eure Kinder als ihr sie angemeldet habt? ...

von Fussel0311 26.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ab wann, Kindergarten

Ab wann "Freunde" im Kindergarten?

Hallo zusammen, ich mache mir etwas Sorgen um meinen Sohn. Er ist 4einhalb und geht seit letzten Sommer in den Kindergarten. Er ist dort augenscheinlich beliebt. Die Kinder begrüßen in freudig, wenn sie ihn sehen, es kommen auch mal nachmittags Kinder aus der Nachbarschaft, ...

von mtina 11.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ab wann, Kindergarten

Ab wann ohne Windel in den Kindergarten?

Hallo zusammen, eigentlich bin ich ja eine "erfahrene" Kindergarten-Kind-Mutter , aber jetzt hab ich auch mal eine Frage. Unser Großer (mittlerweile Schulkind) ist mit 3 in den Kindergarten gekommen, da war er relativ zuverlässig ...

von coryta 20.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ab wann, Kindergarten

Ab wann in den Kindergarten

Hallo unser Sohn wird im Febraur diesen Jahre 2 Jahre alt. Unsere Überlegung ist es Ihn im August diesen Jahres in den KIGA zu tun Er ist eigentlich sehr früh mit allem er kann sprechen ,kombiniert 2-3 wörter. Und freut sich immer wenn er andere Kinder sieht und mit ...

von kati1304 14.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ab wann, Kindergarten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.