Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von oOLaButterflyOo  am 04.10.2012, 8:38 Uhr

Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Hallo

Ich bin ganz neu hier und hofe ich bin mit meinem Thema richtig hier.

Mein Sohn(2Jahre3Monate) ist seit 4 Wochen im Kindergarten zur Eingewöhnung . Bis jetzt war ich jeden Tag dabei und habe erst 3 mal einen Trennungsversuch gestartet (10 Minuten weg gehen im anderen Raum und dann wiederkommen) Ich bin meisten im Flur geblieben und hab ihn gehört ,er hat jedes mal die 10 Minuten durchgeheult (außer beim letzten Versuch da hat er sich wohl beruhigen lassen aber war trotzdem am wimmern) .
Jerdes mal wenn ich gehe ist es wirklich schlimm, er klammert sich an mich und guckt mich an als ob ich ihn zum schlachten abgebe.
Eine Bezugserzieherin hat er leider nicht. Alle 4 haben es versucht aber er will keinen an sich ran lassen. Auch ist er dort total frech. Haut andere Kinder,schubst und schmeist sachen nach ihnen. Ich erkenne ihn kaum wieder. Wenn ich mit ihm spiele ist er ganz anders.
Dann ist er seit dem er da ist total Mamafixirt. Alles muss ich machen (ob es Papmers wechseln ist oder Nase putzen). Er war immer unheimlich gerne bei meinen Eltern ,wollte da meiste gar nicht weg(es gab Tage da musste ich ihn da lassen und am nächsten Tag wieder abholen so sehr wollte er nicht weg). Und jetzt verlasse ich da nur den Raum da weint er ziemlich heftig. Auch mit meinem Mann will er schon ungern weg (spatzieren oder so) ,schreit immer wieder das Mama mit soll.
Hinzu kommt auch noch das er jetzt anfängt nicht mehr alleine ins Bett zu wollen. Ich muss Händchen halten. Das wär ja mal nicht mal das schlimmste hinzu kommt aber das er 2-3 mal in der Nacht wach wird und nach mir schreit weil ich ja nicht mehr da bin.
Ich bin mit den Nerven am Ende. Im Kindergarten sehe ich keine Fortschritte und zuhause wird die Situation immer schlimmer. Kennt ihr sowas von euch auch und es ist besser geworden oder ist es für ihn einfach zu früh???

 
15 Antworten:

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von anbin39 am 04.10.2012, 8:47 Uhr

Eindeutig zu freuh. In diesem Alter ist die Mamaohase ausgepraegt. Negative Wesensaenderung ist ein Zeichen. Er ust noch nicht bereit. Nimm ihn raus und versuche es in einem halben Jahr wieder. Und lass dir nicht eireden dass er sich das merkt und spaeter nicht in Kiga gehen will.
Moeglicherweise der falsche kiga fuer ihn. Am Anfang ist eine Bezugsperson wichtig. Damit er Vertrauen aufbauen kann. Nicht vier.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von anbin39 am 04.10.2012, 8:47 Uhr

Entschuldige die Fehler. Mist Tablet...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von Eris am 04.10.2012, 8:51 Uhr

Wenn da 4 Erzieher sind, scheint das ja ne riesen Gruppe zu sein? Habt ihr vlt einen anderen Kindergarten oder einen Zusammenschluss von Tagesmüttern, wo nur 12 Kinder o.ä. in einer Gruppe sind? Ich finde diese großen und offenen Konzepte für viele Kinder eine totale Überforderung!

Was sagt er denn eigentlich dazu? Kann er sich schon so weit äußern?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von Tine1 am 04.10.2012, 8:58 Uhr

Willst du ihm etwas gutes mit dem Kiga-Besuch tun oder bist du auf die Betreuung angewiesen?

Wenn es für dich anders irgendwie machbar ist, würde ich ihn rausnehmen und es in einem halben, oder besser noch in einem ganzen Jahr nochmal versuchen. Und ihn auf keinen Fall nochmal schreiend dalassen!!! Auch wenn du ihn gleich abmeldest, wird es sicher ein paar Wochen dauern bis er wieder Vertrauen gefasst hat und sein regressives Verhalten überwinden kann. Bis dahin würde ich versuchen, ihm ganz viel Sicherheit zu geben, ihn nirgends zu lassen, wo er nicht bleiben will (auch nicht bei den Großeltern), Anhänglichkeit und Einschlafbegleitung aktzeptieren ohne dir eventuelle Genervtheit anmerken zu lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von Häsle am 04.10.2012, 9:06 Uhr

Wenn es geht, würde ich ihn wieder rausnehmen und später evtl. eine andere Gruppe suchen.
War er mit dir zusammen schon in einer Spielgruppe? So auffällig haben sich in der Gruppe meiner Tochter eigentlich nur die Kinder verhalten, die vorher noch nicht in größeren Kindergruppen integriert waren. Die waren einfach mit so vielen lauten Kindern komplett überfordert.

Wir haben mit fast 2 Jahren mit einer relativ großen Mama-Kind-Gruppe und -Turnen angefangen, mit 2,5 Jahren zusätzlich mit einer kleinen Kindergruppe (8 Kinder, 1 Erzieherin) und dann mit 3,5 Jahren erst mit dem richtigen Kindergarten (pro Gruppe 25 Kinder, 2 Erzieherinnen). Auch das war noch schwer, mit einem Kind, das lieber daheim geblieben wäre, aber man hat gemerkt, dass sie eigentlich keine Probleme im Kindergarten hatte, weil sie sowohl die vielen Kinder, als auch die Abläufe schon gut kannte.

Ich würde das, falls möglich, immer wieder genau so machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von oOLaButterflyOo am 04.10.2012, 9:12 Uhr

Meine kleine ist für nächstes Jahr angemeldet wollte aber nicht beide gleichzeitig eingewöhnen (kann mich ja nicht zwei teilen) ...war auch eher fü ihn gedacht weil ich ihn mit anderen kindern spielen lassen wollte..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von oOLaButterflyOo am 04.10.2012, 9:15 Uhr

die haben den kindergarten ganz neu eröffnet das ist einer für 1 1/2 -3 jährige. in seiner gruppe sind 14 kinder. die sind zu viert weil das noch alles sehr neu für die ist und die erst gucken müssen wieviele wirklich gebraucht werden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von oOLaButterflyOo am 04.10.2012, 9:20 Uhr

"Und lass dir nicht eireden dass er sich das merkt und spaeter nicht in Kiga gehen will. "

das sagen sie die ganze zeit. ist da wirklich nichts dran?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von oOLaButterflyOo am 04.10.2012, 9:24 Uhr

nein sowas kennt er leider nicht. ich wollte immer gerne sowas machen aber da ich noch eine kleine hab (7monate) ist er etweder für die gruppen zu alt (wegen der kleinen) oder die kleine ist für die gruppe zu klein (wegen dem großen) und viel bieten die hier nicht an -leider :(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von Häsle am 04.10.2012, 10:04 Uhr

Hast du mal bei den Gruppenleitern nachgefragt? Hier wurden schon frisch geborene Babys mit in die Spielgruppen und zum Turnen gebracht. Das hat super geklappt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich spreche aus Erfahrung

Antwort von anbin39 am 04.10.2012, 10:21 Uhr

Mein Kind war mit zwei Jahren noch nicht so weit. Mit drei Jahren ist es sofort und gerne in Kiga gegangen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von LinneaKaori am 04.10.2012, 17:43 Uhr

Ich würd sagen: Nimm ihn wieder raus! Du verängstigst ihn anscheinend total, wenn er jetzt so das Klammern anfängt. Die Großeltern sind immer noch was ganz anderes als eine große Gruppe völlig Fremder. Unser Sohn war fast 3 als ich angefangen habe in 2x die Woche wegzubringen (Einrichtung vom Kinderschutzbund). Das hat prima geklappt. Ich war vom 1. Tag an überflüssig und abgemeldet . Und im KiGa (Elterninitiative - 10 Kinder, 1 Erzieherin, 1 Praktikantin u 1 "gute Fee" für alles) ist es das gleiche - kaum ist er da, kann ich gehen. Wenn es dir also möglich ist, hol ihn nach Hause und versuch es mit 3 oder so noch mal. Es ist jetzt für ihn anscheinend der falsche Zeitpunkt.

LG LinneaKaori

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von Nase am 04.10.2012, 19:30 Uhr

ZU früh kann man nicht sagen, das ist von Kind zu Kind verschieden. Manche schaffen das gut, andere eher weniger. Mir scheint aber in der Eingewöhnung kein Prinzip zu liegen und für mich hört sich das eher nach rumdoktorn als nach einer Eingewöhnung an. Er braucht eine Bezugserzieherin, die sich um ihn kümmert und er Vertrauen zu ihr aufbaut, wenn er das Vertrauen etwas hat, dann kann man einen Trennungsversuch starten, und dann macht man den nicht immer mal wieder, sondern jeden Tag. Die Länge ist nicht entscheidend,sondern dass er lernt, Mama geht und kommt wieder.
Im Flur stehen bleiben ist ungeschickt, Du bist unsicher und er spürt das.
Einfach raus gehen, eine kleine Runde um den Block, und wieder zurück.
So können die Erzieherinnen auch mit ihm den Raum verlassen.

Die Frage ist ja, ob Du den Platz dringend brauchst, und arbeiten gehen mußt, oder ob Du daheim bist, und er auch bei Dir noch bleiben könnte.
Das eine Kita eingewöhnung ein großer Schritt für ein kleines Kind ist, steht außer Frage, dass zuhause dann die Mamaphase kurz etwas extremer wird ist naheliegend und erstmal nicht s schlimmes, solange es sich nicht extrem verändert.

Ich würde im Kindergarten das Gespräch suchen, und die Eingewöhnung nochmal überdenken. Und dann noch ein bißchen abwarten, vier Wochen ist noch keine Zeit und man kann nach vier Wochen nicht unbedingt sagen, ist geeignet oder nicht. Kinder sind unterschiedlich, manche schaffen es mit ganz sanfter Eingewöhnung ganz leicht, manche würden nach Monaten bei der Trennung noch kurz weinen. Die müssen die Trennung an sich erlernen, und dass die Mama wieder kommt.Nur das einmal bleibt Mama die ganze Zeit mit mir dort, und mal geht sie für zehn Minuten und am nächsten Tag sind wir wieder zusammen dort, dass wird ihn sehr verwirren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von tina70 am 05.10.2012, 17:53 Uhr

ich würde dir auch sagen, das es zu früh ist...wenn es mein kind wäre, würde ich ihn raus nehmen.

lg
tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind total ängstlich und verstört seit Kindergarteneingewöhnung.Lieber abmelden?

Antwort von kati-b am 09.10.2012, 13:47 Uhr

Hallo,

ich bin gerade in der gleichen Lage wie du. Wir sind auch am eingewöhnen im Kiga und seitdem reagiert unsere Kleine hagenau wie du es beschreibst.
Ich kann nichtmal zu Hause das zimmer verlassen, ohne das die kleine losbrüllt.

kann dir leider nicht weiterhelfen, denn ich bin selbst ratlos... Wie du siehst, reagiert nicht nur dein kind so. das beruhigt ein wenig.

viel glück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.