Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Bela66 am 20.01.2020, 20:25 Uhr

Kind spielt zu wild im Kindergarten

Man muss es ganz klar sagen: Es ist der Job der Erzieherinnen, Deinen Sohn hier etwas zu „bändigen“. Du kannst das von zu Hause aus ja nicht leisten, denn Du bist im Kiga nicht anwesend. Wer anwesend ist, sind die Erzieherinnen, die außerdem im Umgang mit den verschiedensten Kindern ausgebildet sind und das lösen können sollten.

Es ist richtig, dass sie Dir davon erzählt haben und auch von den ergriffenen Maßnahmen. Du solltest ab jetzt regelmäßig nachfragen, wie sich die Sache entwickelt. Und ruhig auch, was die Erzieherinnen noch für Ideen und Vorschläge haben, wie sie das allzu Wilde besser in den Griff kriegen. Manchmal neigen Erzieherinnen dazu, sich lieber bei den Eltern zu beklagen, als die Probleme im eigenen Zuständigkeitsbereich zu sehen - wo sie aber sind.

Es ist wichtig, hier immer wieder nachzuhaken. Du kannst Deinen Sohn von zu Hause aus nicht fernsteuern, und Ermahnungen von zu Hause sind im Kiga längst wieder vergessen, in diesem Alter bringen die so gut wie nichts. Es ist die Aufgabe der Erzieherinnen, hier gute Lösungen zu finden (das Ausschließen finde ich da nicht sehr einfallsreich).

Und ich würde ruhig auch (freundlich und interessiert) vermitteln, dass Du eine gewisse Erwartung an die Erzieherinnen hast. Zum Beispiel könntest Du jede Woche einmal fragen: „Wie verhält sich mein Sohn im Moment? Sind Sie mit Ihren Maßnahmen schon erfolgreich gewesen? Was könnten Sie vielleicht noch machen, wenn die Sache mit dem Spielverbot nicht so gut funktioniert, weil sie vielleicht nicht so ermutigend für ihn ist.“ So in der Art.

LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.