Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 3fachMama am 23.06.2009, 8:41 Uhr

kind selbst entscheiden lassen? (etwas länger)

ich hab vor kurzen mal geschrieben, dass mein sohn seit einem jahr nicht mehr in den kiga wollte. jeden morgen stress, weil er nicht mehr " in den sch... kiga" wollte.
die erzieherinnen meinten, wir sollten ihn mal testen lassen (was wir dann auch getan haben). nach einem weiteren elterngespräch haben wir ihn auf probe die gruppe wechseln lassen, weil die erzieherin dort etwas strenger ist.
wir haben ihm dann gesagt, er soll dort eine zeitlang bleiben und dann darf ER entscheiden, in welche gruppe er bis zum ende geht (er muss ja in den kiga und nicht ich).
soviel zur vorgeschichte.

seit er jetzt in dieser gruppe ist, war es kein thema mehr, er geht bis heute ohne murren in den kiga. wir haben gemerkt, dass ihm diese gruppe einfach besser tut. und er kommt mit seinen 2 freunden (die jetzt in der anderen gruppe sind) viel besser zurecht, weil sie den nötigen abstand haben.
er geht jetzt ca. 6 wochen in die neue gruppe.

gestern stehn wir im vorraum vom kiga und in dem moment, als die erzieherin der alten gruppe an uns vorbeiläuft, sagt mein jüngster : "mama, wann darf ich mich denn jetzt eigendlich entscheiden?"

die ganze zeit hat er nicht einmal mehr gefragt.
ich muss dazu sagen, dass eine der "alten" erzieherinnen uns seit dem letzten elterngespräch meidet.
wir haben gestern mittag zu hause dann mit ihm drüber geredet. eigendlich will er wieder in seine alte gruppe, aber er kann nicht sagen warum.

jetzt weiß ich natürlich nicht, was wir machen sollen.
lass ich ihn in die alte gruppe wechseln, geht es wohl wieder bergab,
lass ich nicht ihn entscheiden, wie wir es abgemacht haben, breche ich ein versprechen (was ich nicht gerne mache).
allerdings geht es ja hier auch um das wohl meines kindes, aber wie entscheide ich richtig?
vor allem weil die eine erzieherin ja eh nix mehr mit uns redet, ausser wenn es nicht zu vermeiden ist.
und er muss ja auch noch ein ganzes jahr dorthin gehn.

wie würdet ihr entscheiden?

 
9 Antworten:

Re: kind selbst entscheiden lassen? (etwas länger)

Antwort von wuselmaus78 am 23.06.2009, 9:04 Uhr

Ich würde die "neue" Erzieherin mit in die Entscheidung einbeziehen! Wenn du meinst, dass ihm die neue Gruppe besser tut, dann führt das Gespräch zu dritt und vielleicht könnt ihr "positiven" Einfluss auf die Entscheidung nehmen!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kind selbst entscheiden lassen? (etwas länger)

Antwort von glückskugel am 23.06.2009, 9:09 Uhr

Hm, da habt ihr euch in eine verfahrene Situation gebracht. Ich würde versuchen, ihm die neue Gruppe doch noch irgendwie schmackhaft zu machen und als eigene Entscheidung zu verkaufen. Vielleicht klappt das ja doch noch. Möglicherweise kannst Du ihm als Ausgleich eine andere Entscheidungskompetenz anbieten (Neugestaltung seines Zimmers, Urlaubsziel etc.).

LG,
Stefanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kind selbst entscheiden lassen? (etwas länger)

Antwort von Caot am 23.06.2009, 9:20 Uhr

Schwierig. Ich würde alle Betroffenen an einen Tisch holen und gemeinsam eine Entscheidung finden. Und irgendwie muss ja die alte Erzeiherinn mit Euch reden, gegebenenfalls nimmst du die Leiterin mit hinzu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kind selbst entscheiden lassen? (etwas länger)

Antwort von AllesOK am 23.06.2009, 11:20 Uhr

Tja, ich finde auch, da hast Du Dich zu weit aus dem Fenster gelehnt. Ein so kleines Kind kann und WILL im Endeffekt gar nicht allein entscheiden. Es ist ja noch kein Teenie oder Erwachsener, der die Ausmasse der Entscheidung begreift.

Ich finde das heutzutage immer einen fatalen Fehler und die Kleinen sind echt überfordert damit. Bei Kleinigkeiten ist das was anderes, aber hier geht es um das Wohl des Kleinen. Du siehst ja, er kann Dir seine Entscheidung gar nicht erklären. Also lass ihn in der Gruppe wo es ihm gutgeht!

Ich würde ihn ablenken (wie schon geschrieben) und ihm evtl. bei seinem Zimmer mitreden lassen, evtl. andere Farbe, welches neue Regal oder neues Buch etc.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kind selbst entscheiden lassen? (etwas länger)

Antwort von Moneypenny77* am 23.06.2009, 12:39 Uhr

Gibt es für mich keine Frage: das Kind entscheidet. Es ist SEIN Bauchgefühl und das solltet Ihr respektieren. Nichts ist schlimmer für ein Kind, als irgendwo hingegeben zu werden, wo es sich nicht wohl fühlt und wenn es das Unwohlsein äußert nicht ernst genommen wird.

Kinder macht man stark, in dem man ihre Gefühle ernst nimmt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kind selbst entscheiden lassen? (etwas länger)

Antwort von mama.frosch am 23.06.2009, 12:45 Uhr

ich lese nicht, dass sich das kind in der neuen gruppe nicht wohlfühlt. es kann tausend gründe haben, wieso er in die alte gruppe zurückwill; vielleicht der simpelste, dass das für ihn das "normale" ist.
er ist offenbar nicht umsonst umgetopft worden sondern deshalb, weil er probleme in der anderen gruppe hatte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kind selbst entscheiden lassen? (etwas länger)

Antwort von AllesOK am 23.06.2009, 12:53 Uhr

"seit er jetzt in dieser (NEUEN) gruppe ist, war es kein thema mehr, er geht bis heute ohne murren in den kiga. wir haben gemerkt, dass ihm diese gruppe einfach besser tut. "

Damit ist die Sache doch klar, warum sollte der Kleine jetzt noch "entscheiden"?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kind selbst entscheiden lassen? (etwas länger)

Antwort von Moneypenny77* am 23.06.2009, 13:29 Uhr

Sorry, hab's falsch gelesen... 3 Stunden Schlaf waren wohl zu wenig.

Lesen... Verstehen... Denken... Storno... neu:

Er sollte schon selbst entscheiden dürfen (schließlich hat man ihm das versprochen), aber Ihr solltet seine Entscheidung lenken zur neuen Gruppe.

Ich geh' besser ins Bett *lach*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@moneypenny

Antwort von wickiemama am 24.06.2009, 10:01 Uhr

nur aus reiner Neugier:
wenn Kind sich also für die neue Gruppe entscheidet muß man sein Bauchgefühl respektieren. Da es ja ganz wichtig ist daß man Die Entscheidung und Meinung der Kinder ernst nimmt

wenn Kind sich aber entscheidet lieber wieder in die alte Gruppe zu gehen, ist es besser das Bauchgefühl und die Entscheidung des Kindes zu ignorieren und ihn zu einer anderen Entscheidung zu lenken ohne daß er es merkt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.